Bernd Lehmann

Hallo liebe Teilnehmer, meine Frau hatte einen Herzinfarkt und Depressionen. Wegen dem Herzinfarkt muß sie nun Beta-Blocker, Aspirin, ein Blutdruckmittel und Cholesterinsenker nehmen. Wegen der Depression nimmt sie fast 2 Jahre schon Paroxetin. Ihr Problem ist, dass sie von morgens bis Mittag sehr stark schwitzt. Meine Frage ist, ist jemand der Teilnehmer in der gleichen körperlichen Situation und bereit über seine Erfahrungen durch das Schwitzen zu berichten? Bei Seroxat steht, dass das Schwitzen bei über 10% der Patienten beklagt wird. Es kann natürlich auch der gesamte Medikamentenmix sein. Außerdem wird im Beipack auch vor der Verstärkung der blutverdünnenden Wirkung des Aspirin durch Seroxat geschreiben. Ein Arzt der Krankenkasse hat es einmal so auf den Punkt gebracht, dass bei der Einnahme von schon 4 oder 5 Medikamenten niemand mehr Angaben über die Nebenwirkungen machen kann.

Bernd

02.03.2004 19:17 • 02.03.2004 #1



Dr. Reinhard Pichler

<