Pfeil rechts
2

Sam99
Hallo ich heiße Sam und bin 17 Jahre alt . Ich leide seid circa seid 4 Jahren unter Erytrophobie , seid einem Jahr intensiv. Ich werde in jeder Situartion Rot wenn es um Kontakt mit Menschen geht . Das ist wirklich sehr belastend . Mein Leben macht mir keinen Spaß mehr und ich meide viele Situationen wenn es um Menschenkontakt geht . Und wenn man es mal nicht vermeiden kann ziehe ich immer eine Kappe und eine Sonnenbrille an bevor ich von Zuhause weg muss , auch in geschlossenen Räumen habe ich die Sachen dann an . Die Leute fragen mich oft wieso ich eine Sonnenbrille an hab obwohl die Sonne garnnicht scheint ich sage dann meistens weil meine Augen sehr empfindlich auf Licht reagieren . Das ist das meine Ausrede obwohl ich mein Gesicht ja eigendlich nur verstecken will . Die Schule habe ich mich 13 abgebrochen (aus anderen Gründen) . Würde gerne meinen Abschluss nachholen aber das geht nicht weil ich einfach Angst davor habe zu erröten und ich kann ja schlecht eine Sonnenbrille in der Klasse anziehen sähe etwas komisch aus und ich habe keine Lust auf dumme Kommentare . Bin eigendlich fast nur noch Zuhause , selbst bei meinem Freund trage ich eine Sonnenbrille , er hat es so akzeptiert aber sie stört ihn sehr - nachvollziehbar . Er kann mir nichtmal in die Augen schauen beim reden . Wenn wir intim werden ziehe ich die dann aus oder zum schlafen . Fast keiner weiß von meinem Problem nicht mal meine Mutter . Habe es einer Freubdin gesagt aber habe das Gefühl das es für mich nur noch schlimmer wird bei dem Gedanken das sie mein Problem kennt . Schäme mich über mein Problem zu reden . Hab selbstmord Gedanken und weine sehr oft . Weiß nicht mehr weiter . Ich hasse mich selber dafür und ich hasse das rot werden ! Muss in ein paar Wochen in eine Therapie Einrichtung ( hat die Richterin angeordnet ) wegen meinem Dro. und Alk. Problem ) das sich mit den Jahren bei mir so ergeben hat aufgrund des schulabbruchs und privaten Problemen . Habe jetzt schon total bammel wenn ich darüber nachdenke da mit fremden Menschen zu wohnen . Trotzdem sehe ich es als change ich werde mein Problem da den Ärtzen mitteilen ! Auch wenn ich mich unendlich schäme und schwer darüber reden kann ohne direkt loszuheulen weil es einfach schon so ausgeprägt bei mir und so belastend ! Hoffe mir wird dort geholfen ansonsten weiß ich nicht wie lange ich noch so leben kann , es zerstört mich . Kennt einer das Problem bei anderen ? Oder leider vielleicht sogar selbst darunter ?

16.11.2016 03:15 • 07.08.2021 x 1 #1


5 Antworten ↓


Das ist auch meine größte Angst die nicht viele wissen...ich schäme mich dafür...bei mir fing das so in deinem Alter an...ich kann dir ein Buch empfehlen
https://www.amazon.de/Angst-vorm-Err%C3 ... 398086961X

16.11.2016 12:24 • #2



Erytrophobie - trage immer Sonnenbrille oder Kappe

x 3


alfred
Ich denke daß das erröten von mangelndem Selbsbewußtsein kommt..
Wenn man sich schämt wird man rot..
Angst vor anderen Menschen das kenne ich nur zu gut.
Angst etwas nicht zu schaffen...
Du mußt lernen dich selber wert zu schätzen..deine stärken und schwächen zu kennen.

Eine Gesprächstherapie kann da eine gute hilfe sein.

Im übrigen habe ich einen Jugenfreund der wurde auch immer schnell rot....wir fanden es sehr sympatisch und nicht störend.

16.11.2016 12:36 • x 1 #3


Zitat von alfred:
Ich denke daß das erröten von mangelndem Selbsbewußtsein kommt..
Wenn man sich schämt wird man rot..
Angst vor anderen Menschen das kenne ich nur zu gut.
Angst etwas nicht zu schaffen...
Du mußt lernen dich selber wert zu schätzen..deine stärken und schwächen zu kennen.

Eine Gesprächstherapie kann da eine gute hilfe sein.


Das ist nicht so einfach Alfred...als Erytrophobikerin weiß ich weil ich heute noch damit lebe...10 Jahre später...und es wird nur besser durch Übung...akzeptieren geht nicht so schnell...und es können immer wieder Einbrüche passieren...und was gelegentlich helfen kann das schminken...als Mann etwas schwierig sich was auf die Haut zu geben...aber es gibt jetzt in der Apotheke etwas was für das rote Gesicht ist...Deruba heißt die...vielleicht kann die bisschen unterstützend sein...ansonsten empfehle ich eine Verhaltenstherapie...das Buch war auch sehr heilsam für mich...allerdings schleppe ich mich damit auch rum...Alk. verstärkt die Durchblutung in den Wangen...eher kontraproduktiv...würde ich aufhören mit...
Bei mir ist es das "Flush"...ich bin eigentlich ein ganz heller Typ aber sehr dünnhäutig deswegen sieht man das bei mir auch so stark... sehr unangenehm...weil ich mich eigentlich nicht schämen möchte...aber ich finde mich damit hässlich...naja...Gedanken sollten ausgetauscht werden..." Es passiert nichts wenn ich erröte, es kann nichts schlimmes passieren"...mit viel Training kann man sich das abtrainieren...Erwachsene sehe das eigentlich gar nicht so schlimm wie wir selbst das sehen...wichtig ist niemals vermeiden...das macht alles nur noch schlimmer...

16.11.2016 12:44 • #4


Zeus979
Hey, Aber warum trägst du eine Sonnenbrille?

Ich hab auch erythrophobie und mit einer Sonnenbrille kann man doch keinen roten Kopf wegzaubern!

17.11.2016 21:25 • #5


Infinityonfire
Ist es vielleicht, dass man deine "Angst in den Augen" nicht sehen kann mit Sonnenbrille? Bei mir ist das so... ich fühle mich mit Sonnenbrille "geschützt", Probleme mit Erröten habe ich nicht, eher dass man an der Stimme meine Aufregung hört

07.08.2021 15:05 • #6




Dr. Reinhard Pichler