14

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und weiß nicht ob es dazu schon einen Tread gibt, aber ich schreibe einfach mal drauf los.

Ich hab das Gefühl ich bin der totale Außenseiter in meiner Clique.

Wir sind eine Gruppe von 10 Mädels, die ich alle aus der Uni vom 1. Semester kenne. Kennen uns jetzt seit 4 Jahren und die anderen machen öfter was zusammen, bin also nicht immer dabei.
Wir haben eine gemeinsame WA-Gruppe, in der ich aber nicht mehr viel schreibe, da es oft vorgekommen ist, dass wenn ich was schreibe oder frage, gar nicht oder nur kurz geantwortet wird. Bei den anderen wird gleich geantwortet und viel gelacht/geschrieben.
Das verunsichert mich sehr, aber ich fühle mich gezwungen zu den Treffen, wo alle dabei sind hinzugehen, da sonst immer wieder Sprüche kommen, wie meld dich doch mal oder lass dich auch mal blicken.

Wenn ich aber da bin ist es eine Qual.
Ich fühle mich total unwohl, kriege kaum ein Wort raus, und wenn ich was sag interessiert es eh keinen. Die anderen Mädels sind alle relativ starke Persönlichkeiten, die sehr laut sind und viel reden/lachen, was ich auch schön finde, aber ich gehe da total unter, obwohl ich eigentlich auch viel sagen könnte, aber hab einfach Angst, dass dann keiner drauf antwortet oder es einfach ignoriert wird (was auch schon vorkam - ich sage was, keiner antwortet)

Ich komme dann sehr ins schwitzen und das wiederum löst nochmehr Unwohlsein aus. Ich habe das Gefühl es verfestigt sich wegen diesen Situationen eine Angst die immer schlimmer wird. Ich konzentriere mich mittlerweile so auf die Angst abgestoßen zu werden, dass ich mich auf Gespräche nicht mehr konzentrieren kann, das macht mich fertig. Ich weiß nicht was ich dagegen tun kann bin einfach nur traurig und fühl mich so schwach.....

13.12.2017 19:15 • 19.01.2018 #1


14 Antworten ↓


resalu
Hey du liebe
wenn du dich da unwohl fühlst dann trifft dich doch nicht unbedingt mit denen. Bei zehn persönlichkeitsstarken Mädels geht eine zartere wie du vielleicht einfach unter.
Klar hast du die auch gern, aber such dir doch aus der Gruppe eine oder zwei raus mit denen du dich triffst...Die dann auch sehen das du was zu sagen hast und das in der Gruppe dann sicher auch weiter geben. Zweifel nicht so sehr an dir selbst!

13.12.2017 19:55 • x 2 #2


Hallo,

wozu brauchst Du so eine Clique, wo Du Dich nur so sehr unwohl fühlst? Um dazu zu gehören? Aber zu was?
Wenn mich eine Gruppe so stressen würde, würde ich lieber ein-zwei GUTE Freunde suchen, anstatt in einer Menge zu verdünsten..
Dein jetzt schon sehr geringer Selbstwertgefühl sinkt noch mehr nach unten. Du hast permanent die Befürchtung, dass DU "Luft" für die anderen bist, bleibst aber in der Clique und quälst Dich nur ab. Mein Rat: raus da und sich ein paar liebe, echte Freunde suchen, die Dein Selbstwertgefühl stärken werden.

13.12.2017 19:59 • x 1 #3


Zitat von resalu:
Hey du liebe
wenn du dich da unwohl fühlst dann trifft dich doch nicht unbedingt mit denen. Bei zehn persönlichkeitsstarken Mädels geht eine zartere wie du vielleicht einfach unter.
Klar hast du die auch gern, aber such dir doch aus der Gruppe eine oder zwei raus mit denen du dich triffst...Die dann auch sehen das du was zu sagen hast und das in der Gruppe dann sicher auch weiter geben. Zweifel nicht so sehr an dir selbst!

Plötzlich lieb ,dann böse aber einfach nur falsch

13.12.2017 20:01 • #4


resalu
Zitat von Elena3:
Plötzlich lieb ,dann böse aber einfach nur falsch


Elena, das is nicht dein Thread...

13.12.2017 20:05 • #5


Zitat von resalu:

Elena, das is nicht dein Thread...

jaja das sind diese Menschen die schleimen wie Schnecken
Und ? Ich bin dort wo ich überall sein möchte

13.12.2017 20:12 • #6


resalu
Zitat von Elena3:
jaja das sind diese Menschen die schleimen wie Schnecken
Und ? Ich bin dort wo ich überall sein möchte


Liebe Threaderöffnerin
die elena ist noch jung und pöbelt alle bissel an.
Ich hab dir geantwortet, nicht geschleimt. Hab ja keinen persönlichen Nutzen davon...

13.12.2017 20:14 • x 1 #7


Zitat von resalu:

Liebe Threaderöffnerin
die elena ist noch jung und pöbelt alle bissel an.
Ich hab dir geantwortet, nicht geschleimt. Hab ja keinen persönlichen Nutzen davon...

Du hast es falsch verstanden! Du schleimst bei der armen der du ja deine warte... aja ach so giten Tipps gibst, Amen.

13.12.2017 20:18 • #8


Hi!
Es gibt in jeder Clique immer stärkere und schwächere auch in einer Clique gibt es oft die sogenannte Grüppchenbildung haben viele Menschen durch ich übrigens auch. Es ist die Frage ob es sich für dich persönlich lohnt mit solchen Ladys " befreundet" zu bleiben weil wenn du dich eh nicht wohl und wahrgenommen fühlst könntest du dir doch einfach auch andere Freunde suchen die sich mehr mit dir als Person beschäftigen und auch Interesse zeigen. Du musst dafür ja die anderen nicht in den Wind schiessen aber generell mehr Menschen kennen zu lernen ist nie verkehrt und mit denen wirst du wahrscheinlich auf Dauer auch nicht unbedingt glücklich werden!
Ich hab meine Clique von damals ( waren auch um die 10Ladys) auch irgendwann in den Wind geschossen weil es nichts mehr brachte nur bei mir waren es andere Gründe aber welche die mich auch störten, heute bin ich sehr froh darüber weil weiter entwickelt haben die sich eh nicht was ich immer vermutete
Also immer positiv denken

Alles Gute und LG!

13.12.2017 20:57 • x 1 #9


Hey:) danke für deine Antwort. Ab und zu mache ich auch was mit einer aus der Gruppe alleine, wir verstehen uns dann prima, da ist alles gut, aber sobald wir in der Gruppe sind, interessiert sie sich nur noch für die anderen und deren Geschichten, es ist dann so als hätten wir die Zeit zu zweit nicht gehabt, das ist total komisch.
Ich versuche an mir zu arbeiten, dass mich das nicht so aus der Bahn wirft

13.12.2017 22:08 • x 1 #10


Hallo, ja das denke ich eigentlich auch aber es ist manchmal leichter gesagt, als getan. Es ist denke ich nicht so einfach gute Freunde zu finden, das braucht seine Zeit und im Moment hab ich einfach nicht die Kraft neue Leute zu suchen, vor allem an der Uni hat jeder schon so seinen Freundeskreis, und die Angst der Ablehnung zurzeit sehr groß aber wenn ich das in Griff habe werde ich das in Angriff nehmen

13.12.2017 22:26 • x 2 #11


calinmagique
Liebe @Universum91

erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum!
Du hörst Dich sehr nett an; umso bedauerlicher finde ich, dass Du in
Deiner Clique so untergehst. :-/
Ich kenne es selbst vom Kollegenkreis oder im Sportverein, dass man mir
nicht zuhört oder meine Vorschläge als unsinnig oder abgedreht abgetan werden.

Wie wäre es, wenn Du Dich mit den 2 Mädchen aus der Gruppe nur noch allein triffst
und gar nicht mehr zu den Gruppenunternehmungen mitgehst?
Den beiden kannst Du ja sagen, dass Du Dich in der Clique nicht wohlfühlst.
Wenn ihnen was an Dir liegt, werden sie mit Dir befreundet bleiben, ansonsten kannst
Du sie eh in der Pfeife rauchen.

An einer Uni gibt es doch ein breitgefächertes Sozialprogramm: Stammtische, Sozietäten,
Sprachkurse, Hochschulsport... Da bietet sich vielleicht eine Chance, andere feinfühlige
Studenten kennenzulernen. So könntest Du Dich von den lauten, oberflächlichen Frauen
in Deiner WA-Gruppe lösen, wenn sie Dir nicht guttun.

Nur ein Gedanke...

Fühl Dich lieb umarmt

calin

15.12.2017 09:16 • x 2 #12


Liebe @calinmagique
Danke für deine Antwort. Ich denke ich werde mich langsam von der ganzen Gruppe zurückziehen, da mir das einfach nicht mehr gut tut. Das bedeutet für mich aber auch, dass ich mich von allen Mädels aus der Gruppe zurückziehen werde. Wenn ich das vor einer anspreche, wird es zum Getratsche kommen und sie werden es nicht verstehen, ich werde einfach nur eine neue "Story" sein.
Ich bin ihnen im Grunde auch nicht böse, es liegt teilweise auch an mir, dass ich es zulassen dass ich dort untergehe. Ich will einfach von Null beginnen was den Freundeskreis betrifft, und da mehr auf Gemeinsamkeiten achten
Lieben Gruß

15.12.2017 10:30 • x 1 #13


Ich kann mich gut in dich herein versetzen wie es ist unterzugehen. Findest du ansonsten gut Anschluss? Dann würde ich mich von dem was mir nicht gut tut losen ...

19.01.2018 07:27 • x 2 #14


calinmagique
Liebe @Universum91 , ich finde es löblich, dass Du einen neuen Freundeskreis aufbauen magst.
Wenn Du schon dabei bist, wäre zu überlegen, ob Du statt in der oberflächlichen Mainstreamkultur,
die nur konsumiert, aufs Smartphone starrt und zu echten menschlichen Beziehungen kaum mehr fähig ist,
in Kreisen schaust, in denen die Leute reflektierter, weiser und achtsamer sind, also im spirituellen Milieu.
Den 68ern und frühen Bhaggies sei Dank gibt es im neuen Jahrtausend ein vielfältiges Angebot:
Biodanza, Tanz-dich-selbst/Freitanz/Move2Dance, Kuscheln, Tant., Trommelreisen, Schwitzhütten, alle
Arten von Meditation undundund. Die Freundschaften, die sich dort bilden, sind viel tiefer und langlebiger
als im Durchschnitt.

Wenn Du magst, kannst Du ja ein wenig googeln, und wer weiß, vielleicht wartet ein neues, besseres Leben auf Dich.

Liebe Grüße

calin

19.01.2018 08:22 • x 1 #15





Dr. Reinhard Pichler