Hallo,
Also ich bin neu in diesem Forum, möchte versuchen, jemanden zu finden, der mir bei meinem Problem helfen kann.
Ich leide eigendlich schon mein Leben lang an Depr. als Kind war ich Hyperacktiv, festgestellt hat man die Depr. jedoch erst vor vier Jahren.
Ich nehme Anafranil und komme damit auch ganz gut zurecht. Ich finde mich jedoch nicht damit ab und werde so lange auf der Suche bleiben, bis ich eine Möglichkeit gefunden habe, Beschwerde- und auch Tabletten-frei leben zu können. Ich habe in den letzten Jahren sehr viele Bücher gelesen und Denke aufgrund des gelesenem das kein Mensch wirklich krank sein muss.
Die grösste Rolle spielt wohl die Nahrung, bzw die ganzen Gifte darin. das zweite sind die Nahrungsmittel auf die wir "überempfindlich" reagieren (siehe "die Basisallergie" von Ursula Jonsen). Meine Fam. leidet seit 3 Generatione nachweisslich an Depr. ich habe es aufgrund vieler Versuche am besten von allen in den Griff bekommen. So das ich mittlerweile mit einer Dosis von 35mg-Tag auskomme. Im Moment leide ich unter einer Vielzahl von Pickel in meinem Gesicht und auf dem Rücken, was laut Artzt keine Akne ist, ich bin mir nicht sicher ob das von dem Medikament kommt und suche darum jemanden mit ähnlichen Erfahrunge in dem Zusammanhang. Die Probleme stellten sich ein, etwa ein bis zwei Monate nachdem ich damit begonnen hatte das Retard-Produkt zu nehmen. Ich hatte auch vorherr aufgrund eines Pilzess schon Probleme mit der Haut diese aber auch sehr gut im Griff. Ich bin sehr gerne bereit meine Erfahrungen auch zu teilen, habe jedoch sehr wenig Zeit in der Freiheit, da ich gerade eine Haftstrafe absitzen muss.
Viel glück mit euern Problemen und nicht aufgeben,
" Das Leben ist schön ",
Tino!

21.02.2004 20:04 • 02.03.2004 #1


1 Antworten ↓

hi tino ich nehme zoloft nicht das medikament was du nimmst aber durch private´erfahrung weiss ich das die meisten hautprobleme nicht durch das medikament sonder duch stress ausgelöst werden. also wenn du das medikament schon lange nimmst wirds an der dosierung nicht liegen, vielleicht nochmal den beipackzettel studieren und nach ausschlag suchen.

und das mit der nahrung , du hast hyperaktivität da ist eine lebensmittelallergie meist gleichläufig. und die hyperaktivität wird meist sogar durch die allergie ausgelöst. " hyperaktivität als symptom" mein neffe hat es und ist gegen fast alle milchprodukte allergisch aber in den wenigsten fällen hat depressionen oder panik was mit essen zu tun.

naja, ich hoffe ich konnte dir helfen CU CU ... und mach nicht nochmal mist

*lächel jeden tag 5 minuten am stück und dir gehts besser*

02.03.2004 12:13 • #2





Dr. Reinhard Pichler