275

Abendschein

Abendschein


10242
4
8416
Hach das rosa Tütchen habe ich fast vergessen, wird Zeit wieder hier zu
schreiben. Schönes Erlebnis, @hereingeschneit ...danke.

Ich werde mich jetzt wieder mehr dem Positivem widmen, alles Andere, was Negativ
und nicht meins ist, lösche ich aus meinem Leben.

04.08.2018 10:14 • x 2 #81


melancholy2

melancholy2


1005
6
844
Hallo Ihr Lieben,

ich habe ganz viel in mein rosa Tütchen zu packen und muss dem mal wieder nachkommen : Dass ich den Umzug geschafft habe, im neuen Haus gut schlafen kann und mich wohl fühle;
dass der Wald und der See hier wunderschön und erholsam sind;
dass ich hier jeden Tag Vögel und Eichhörnchen sehen kann/darf ;
dass mein Kaninchen sich hier auch sehr wohl fühlt;
dass meine Ängste weniger geworden sind, ich ruhiger geworden bin;
dass wir hier einen süßen Tante-Emma-Laden haben;
dass ich eine ganz schöne, tolle Einweihungsfeier mit meiner Familie und Freunden hatte;
-dass ich das endlich mal wieder durchgezogen habe, dass mich viele Leute auf einmal in meinen vier Wänden besuchen;
dass ich es mir hier schon richtig gemütlich gemacht habe mit Dekoration und Blumen;
dass ich mir selbst und auch meinem Freund wieder mehr vertrauen kann;
dass wir viel nach draußen gehen, weil das wieder Spaß macht (auch heute);
dass ich wieder Elan für den Haushalt habe.

11.11.2018 16:22 • x 5 #82


Phraispeteet

Phraispeteet


28
1
14
Zitat von Mademyberg:
Und das mit meiner momentanen "Verliebtheit" war ganz nett ^^'.


geht mir genau so hehe

19.11.2018 15:20 • #83


Grashüpfer

Grashüpfer


1960
14
973
Was für ein toller thread!

Am Wochenende habe ich mein rosa Tütchen nach langer Durststrecke wieder aufffüllen dürfen! Ich hatte Besuch, meine Eltern waren von Freitag bis gestern bei mir, und wir hatten drei sehr schöne Tage zusammen!
Ich singe schon lange in einem Chor. Am Sonntag hatten wir wieder mal Konzert, wir haben Georg Friedrich Händels "Messias" aufgeführt (auch deshalb waren meine Eltern da ). Mit großem Orchester, Cembalo, Orgel und alles was zu einem großen Barockkonzert dazu gehört. Am Samstag hatten wir 4 h Generalprobe! Abends war ich dann mit meinen Eltern essen in meinem und unserem Lieblingsgriechen, und es war ein richtig schöner, gemütlicher Abend! Am Sonntag war das Konzert, und es war TOLL! Alles hat gut geklappt, das Orchester war super, wir, der Chor, haben alles gut hinbekommen, die Stimme ist nicht müde geworden (der Messias dauert über 2 Stunden ). Die Zeit ging so schnell rum! Die Kirche war voll, ausverkauft, und ich glaube, es war mit unser bestes Konzert! Aber am wichtigsten sind drei Dinge für mich: Es ist einfach grandiose und großartige Musik (wenn man diese Musik mag), und mir gibt es wahnsinnig viel, sie tut der Seele gut! Ich kann ganz lange von diesen Konzerten zehren, es sind tolle Erlebnisse und Erinnerungen. Der Burnout und der extreme innere Stress und Erschöpfung der letzten Monate hatten sich auch auf die Stimme geschlagen: Ich konnte nicht so gut singen, konnte nicht tef atmen, konnte keine hohen und langen Töne aushalten, das Engegefühl in der Brust hatte alles eingeschränkt. Das war vorgestern alles weg! Brust und Stimme waren wieder frei, ich konnte aus voller Kraft singen, frei, laut und konnte mich reinwerfen. Es war so wichtig für mich!
Aber das wichtigste war für mich, dass es meinen Eltern udn Freunden, die da waren, gut gefallen hat!.! Hinterher waren wir noch zu sechst essen, meine Eltern, Freunde und ich, und es war ein toller Ausklang! Ein rundum superschönes Wochenende, von dem ich noch lange zehren werde! Jetzt ist das Tütchen wieder voll süßer rosa Zuckerwatte!

20.11.2018 13:04 • x 4 #84


melancholy2

melancholy2


1005
6
844
Wieder Rosa Tütchen-Zeit!

Gestern habe ich ein Bild gemalt (Hausaufgabe Kunsttherapie), Lieder von Lucilectric gehört, laut mitgesungen und dabei gelacht. Das hat sehr viel Spaß gemacht.
Heute war ich bei meiner Mama zum ersten Mal Weihnachtskekse backen in diesem Jahr. Sie sind sehr gut geworden und ich wurde wenigstens ein bisschen von meinem Liebeskummer abgelenkt.
Mein Betreuer bringt mir ein wenig Skilltraining bei gegen die Anspannung und das Ritzen. So gehe ich z.B. regelmäßig zu unserem See und laufe einmal ganz kurz barfuß durch das Wasser, wenn die Anspannung sehr groß ist. Das tut mir gut, fühle mich dann, wie als hätte ich darin geschwommen.

30.11.2018 17:41 • x 2 #85


Grashüpfer

Grashüpfer


1960
14
973
Das hört dich gut an, meine liebe Meli!
Wuah, das eiskalte H2O!
Was genau bedeutet Skillstraining? Kann mir schon in etwa vorstellen, aber erkläre es doch trotzdem bitte.

30.11.2018 21:20 • x 1 #86


Abendschein

Abendschein


10242
4
8416
Zitat von melancholy2:
Wieder Rosa Tütchen-Zeit!

Gestern habe ich ein Bild gemalt (Hausaufgabe Kunsttherapie), Lieder von Lucilectric gehört, laut mitgesungen und dabei gelacht. Das hat sehr viel Spaß gemacht.
Heute war ich bei meiner Mama zum ersten Mal Weihnachtskekse backen in diesem Jahr. Sie sind sehr gut geworden und ich wurde wenigstens ein bisschen von meinem Liebeskummer abgelenkt.
Mein Betreuer bringt mir ein wenig Skilltraining bei gegen die Anspannung und das Ritzen. So gehe ich z.B. regelmäßig zu unserem See und laufe einmal ganz kurz barfuß durch das Wasser, wenn die Anspannung sehr groß ist. Das tut mir gut, fühle mich dann, wie als hätte ich darin geschwommen.

Herzlich Willkommen, @melancholy2 in meinem Thread.

30.11.2018 22:50 • x 1 #87


melancholy2

melancholy2


1005
6
844
Liebes Grashüpferchen!

Zitat von Grashüpfer:
Das hört dich gut an, meine liebe Meli!
Wuah, das eiskalte H2O!
Was genau bedeutet Skillstraining? Kann mir schon in etwa vorstellen, aber erkläre es doch trotzdem bitte.


Klar gerne, mache ich.
Also, das bedeutet im Wesentlichen Gegenreize zu setzen, bei sehr großer Anspannung, um zu verhindern, dass man z. B. seine Wut an sich selbst oder anderen rauslässt. Es soll dazu dienen seine Gefühle in den Griff zu kriegen.
Das ist in den Situationen oft schwer umzusetzen, es ist eine Übungsfrage.

Liebe Grüße, Meli

30.11.2018 23:09 • x 2 #88


Grashüpfer

Grashüpfer


1960
14
973
Klingt spannend und plausibel! Wird das auch bei Angst eingesetzt?

30.11.2018 23:33 • #89


melancholy2

melancholy2


1005
6
844
Zitat von Grashüpfer:
Klingt spannend und plausibel! Wird das auch bei Angst eingesetzt?


Das weiß ich nicht, ob man das auch bei Angst einsetzen kann. Vielleicht gibt es dafür ein ähnliches Konzept.

01.12.2018 02:38 • x 2 #90


Abendschein

Abendschein


10242
4
8416

Mein Bruder und meine Schwägerin waren heute Morgen hier.
Sie wollten sich unsere schön geschmückte Wohnung anschauen.
Alles in einem warmen Rot und Gold, schön schnuckelig warm.
Ich bin dankbar. Wir haben zwar nicht soviel Geld, aber das
was wir haben, macht mich reich. So schnell kann alles kaputt gehen.

Ich wünsche jedem Freund und User, Licht, Wärme und Geborgenheit
und Gesundheit.

04.12.2018 13:10 • x 5 #91


Abendschein

Abendschein


10242
4
8416
Im rosa Tütchen, sollten Dinge hinein kommen, die schön sind.
Aber im Moment ist mein Leben nicht so schön. Ich habe so drunter
zu leiden, das meine Mama nicht mehr da ist. Sie fehlt mir, ích vermisse sie
und das allerschlimmste finde ich, ist, das ich meine Mitte nicht mehr finde.
Ich habe sie verloren, diesbezüglich. Und niemanden mit dem ich reden kann, wenn
es so etwas wie Trauerbegleitung gibt, wollen die meisten Geld für ihre Beratung
haben. Hatte letztens eine Dame vom Hospiz gesprochen, die auch Trauerbegleitung
macht, aber alles ging so schnell, zwischen Tür und Angel. Sie meinte ich muß
selbst den Weg finden, auch das ich mich wieder richtig freuen kann, ich muß los-
lassen, ich muß, ich muß, ich muß....... nur, ich bin noch gar nicht soweit.
Und ich würde doch mit Jesus leben, da dürfte ich keine Trauer zeigen, oder nicht traurig
sein.

29.12.2018 22:34 • #92


BellaM85


3704
15
1358
Was hat die dir denn bitte für Blödsinn erzählt?
Ich bin auch Sterbebegleiterin und mache natürlich auch Trauerbegleitung.
Aber das Problem ist das es meistens nur während der akut Zeit passiert, danach gibt es eben auch Therapeuten usw die darauf spezialisiert sind. So was müsste die KK doch wissen! Hast du da mal nachgefragt?

29.12.2018 23:44 • x 2 #93


Christinajoma


Zitat von Abendschein:
Im rosa Tütchen, sollten Dinge hinein kommen, die schön sind.
Aber im Moment ist mein Leben nicht so schön. Ich habe so drunter
zu leiden, das meine Mama nicht mehr da ist. Sie fehlt mir, ích vermisse sie
und das allerschlimmste finde ich, ist, das ich meine Mitte nicht mehr finde.
Ich habe sie verloren, diesbezüglich. Und niemanden mit dem ich reden kann, wenn
es so etwas wie Trauerbegleitung gibt, wollen die meisten Geld für ihre Beratung
haben. Hatte letztens eine Dame vom Hospiz gesprochen, die auch Trauerbegleitung
macht, aber alles ging so schnell, zwischen Tür und Angel. Sie meinte ich muß
selbst den Weg finden, auch das ich mich wieder richtig freuen kann, ich muß los-
lassen, ich muß, ich muß, ich muß....... nur, ich bin noch gar nicht soweit.
Und ich würde doch mit Jesus leben, da dürfte ich keine Trauer zeigen, oder nicht traurig
sein.



Hallo liebe @Abendschein dein Verlust tut mir sehr leid. Darf ich fragen wann Sie gestorben ist? Meine Oma (also die Mutter von meiner Mutter) ist 2004 gestorben und meine Mutter hat es bis heute nicht überwunden, obwohl es schon "länger" her ist. Aber gibt es nicht Therapeuten oder bei Beratungsstellen Menschen die auf das Thema spezialisiert sind? Und warum darf man nicht traurig sein, wenn man mit Jesus lebt? Jesus leidet trotz seiner Vollkommenheit doch auch, nur er weiß was mit den Toten passiert...

30.12.2018 01:22 • x 2 #94


melancholy2

melancholy2


1005
6
844
Ich packe mal wieder ein Rosa Tütchen.

-Auch wenn es schon einen Monat her ist, aber ich habe eine total schöne Geburtstagsfeier mit meiner Familie gehabt und habe, auch wenn das nicht das Wichtigste ist, schöne Geschenke bekommen.
-Seit ein paar Wochen sieht man überall bunte Blüten und riecht ihren Duft. Man sieht auch hin und wieder einen Schmetterling (Zitronenfalter).
-Ich habe einige Blümchen in meinem Garten eingepflanzt.
-Es gibt schon schöne warme Tage.
-Ich gehe sehr gerne zu meinem See oder fahre Fahrrad.
-Mein Freund hat sich diese Woche ein neues Auto gekauft und gestern haben wir einen kleinen Ausflug damit gemacht.
-Arbeitsmäßig geht es endlich mit mir weiter.
- Heute habe ich mir ein paar Blüten ins Haus geholt und war an meinem See. Heute machen wir ein Schwedenfeuer.

30.03.2019 20:17 • x 3 #95


Mondkatze

Mondkatze


14092
13
11100
Ich freue mich, dass ich jetzt 7 Kilo abgenommen habe.
War diszipliniert, habe aber nicht darunter gelitten.
Die Klamotten passen besser, ich fühle mich besser.

22.04.2019 11:21 • x 3 #96


Angor

Angor


9593
7
14569
Zitat von Mondkatze:
Ich freue mich, dass ich jetzt 7 Kilo abgenommen habe.
War diszipliniert, habe aber nicht darunter gelitten.
Die Klamotten passen besser, ich fühle mich besser.

Tolle Leistung Mondkatze

22.04.2019 11:43 • x 3 #97


juwi

juwi


10852
10
7387
Zitat von Mondkatze:
Ich freue mich, dass ich jetzt 7 Kilo abgenommen habe.
War diszipliniert, habe aber nicht darunter gelitten.
Die Klamotten passen besser, ich fühle mich besser.

Supi, da gratuliere ich! Hast du eine bestimmte Methode beim Abnehmen oder isst du "einfach" nur weniger? Ich bin schon froh, wenn ich mein Gewicht wenigstens halten kann, also nicht weiter zunehme.

22.04.2019 16:57 • x 3 #98


Mondkatze

Mondkatze


14092
13
11100
Zitat von juwi:
Supi, da gratuliere ich! Hast du eine bestimmte Methode beim Abnehmen oder isst du "einfach" nur weniger? Ich bin schon froh, wenn ich mein Gewicht wenigstens halten kann, also nicht weiter zunehme.


Dankeschön
Ich bin wieder bei Weight Watchers gelandet und es fluppt.
Ich esse alles, nur achtsamer als vorher.

22.04.2019 18:54 • x 3 #99


melancholy2

melancholy2


1005
6
844
Ich packe in mein Rosa Tütchen:
-Letzten Samstag war ich mit meinem Freund und mit meinem Vater in Damp an der Ostsee. Wir haben meine Mutter besucht, die dort in der Reha ist nach ihrer Hüftoperation. Es war ein schöner Tag. Wir haben uns gut verstanden. Ich war sogar ein bisschen schwimmen im Meer, obwohl das Wasser noch sehr kalt war.

-Bei uns regnet es zur Zeit immer wieder, wie aus Eimern. Das finde ich toll. Ich habe keine Angst vor dem Sommer (auf Holz klopfen).

04.06.2019 17:17 • x 2 #100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag