Pfeil rechts
5

Romulus100
Nach Brexit, nach Trump hat auch Österreich nun eine halbwegs richtungsweisende Wahl. Die Kandidaten, Hofer und van der Bellen, könnten unterschiedlicher nicht sein, der eine ganz Links, der andere am rechten Rand. Heute um 17 Uhr wissen wir mehr



04.12.2016 16:22 • 04.12.2016 #1


10 Antworten ↓


MisterIch
Wie immer entscheidet die Mehrheit. So oder so. In beiden Fällen wird sich für mich persönlich zB nicht viel ändern. Spannend wird die Aufschlüsselung werden, an der man auch sehen kann, inwiefern die Medien Einfluss hatten und was die Gründe des Einzelnen waren.

04.12.2016 16:33 • #2



Österreich wählt

x 3


04.12.2016 16:33 • #3


alfred
Ich schaue gespannt auf die Wahl in Östereich.
Auch Italien hat ja heute eine Abstimmung und Frankreich hat eine starke Rechte da stehen auch demnächst Wahlen an.
Nicht zuletzt auch Deutschland wo ja die AFD immer stärker wird.
In den Niederlanden Wilders ..in Ungarn Orban und Polen scheint auch Nationalstaatlicher zu werden.
Mich freut diese Entwicklung nicht.

04.12.2016 16:35 • x 1 #4


Vielleicht sind bald alle EU Sterne Rechtspopolisten...wer weiß das schon......müssen noch abwarten auch die anderen Wahlen sind interessant wie es für Europa weiter geht...

04.12.2016 16:38 • #5


alfred
Zitat von MissPanicRoom:
Vielleicht sind bald alle EU Sterne Rechtspopolisten...wer weiß das schon......müssen noch abwarten auch die anderen Wahlen sind interessant wie es für Europa weiter geht...

Hallo Melanie.
Ja wir müssen sehen wie es wird.
Das die EU Reformen braucht ist mir klar.
Aber die EU ist nicht nur eine Wirtschaftsunion sondern auch eine Vision .
Viele Menschen sehen sich heutzutage als EU-Bürger..ich auch.
Klar bin ich Deutscher aber auch EU-Bürger.
70 Jahre Frieden ist eine starke Leistung und sollte nicht unteschätzt werden.

04.12.2016 16:43 • x 1 #6


Romulus100
Wird interessant sein ob die Österreicher sich nach Trump und Co denken, das können wir auch oder Angst haben das die westliche Welt zu sehr im Extremen versinkt.

04.12.2016 16:44 • #7


Romulus100
Zitat von MissPanicRoom:
http://www.krone.at/nachrichten/praesident-wohl-erst-kurz-vor-weihnachten-ganz-fix-wie-gehts-weiter-story-542492


Das glaube ich dann doch nicht, aber es könnte wieder nur um ein paar 1000 Stimmen gehen.

04.12.2016 16:45 • #8


Romulus100
@alfred

Das Konzept der EU geht nicht auf bei zu viel Nationalstaatlichkeit.

Die EU gehört zentral regiert. Gemeinsame und verpflichtende Flüchtlingspolitik, gemeinsame Steuerpolitik, gemeinsames Heer und gemeinsam die Interesse nach außen vertreten. Wenn jedes Land macht was es will, dann wird immer Chaos und Uneinigkeit herrschen und letztlich nichts Produktives zustande kommen.

In der derzeitigen Lage ist die EU nicht das, was sie sein könnte.

Das gesagt möchte ich dennoch nicht zentral von der EU regiert werden, da ich es den Herrschaften in Brüssel nur sehr bedingt zutraue, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

04.12.2016 16:54 • #9


Romulus100
Österreich hat gewählt, and the winner is....

Alexander van der Bellen.

wäre das auch erledigt.

04.12.2016 18:05 • x 1 #10


alfred
Zitat von Romulus100:
Österreich hat gewählt, and the winner is....

Alexander van der Bellen.

wäre das auch erledigt.


Ich freue mich für die Österreicher.
In meinen Augen habt ihr richtig gewählt.

04.12.2016 18:21 • x 2 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag