Pfeil rechts

D
hallo zusammen,

Nach langer Zeit bin ich wieder einmal da. War wieder für 4 Wochen zur therapie hat mir aber diesmal gar nichts gebracht.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Jeden Tag geht es mir schlecht und die innere Unruhe macht mich wahnsinnig. Von der aufsteigenden Panik gar nicht erst zu reden.
Zu Hause habe ich auch nicht allzuviel zu tun. Da wäre ein, wie von mir seit Jahren gesuchter Heimarbeitspaltz genau richtig, aber da sind die Aussichten ja gleich Null.
Habe auch mal wieder einen Rentenantrag gestellt, aber die Antwort wird wie immer die gleiche sein, nämlich nein.
Hat denn von euch nicht noch einer einen Rat was ich tun könnte um das es mir besser geht. Irgendeine Super Idee?

31.03.2009 14:07 • 31.03.2009 #1


4 Antworten ↓


P
Hallo,

ich kenne dieses Sch... Gefühl zu Hause zu sitzen und nicht zu wissen, was man tun soll.

Ich habe eine kaufmännische Ausbildung gemacht und durch Mobbing meinen Job verloren. Seitdem leide ich an Depressionen und Agoraphobi und bin krank geschrieben. Das schon 4 Jahre lang.

Ich würde auch gern von zu Hause aus arbeiten, aber wie Du schon geschrieben hast, ist das gar nicht so einfach.

Mein Mann hat mir einen Hund gekauft, damit ich wieder eine Aufgabe habe und einen Grund habe morgens aufzustehen. Endlich auch nicht mehr dieses blöde Gefühl immer alleine zu sein.

Hast Du vielleicht ein Haustier, oder wäre das was für Dich??

31.03.2009 14:37 • #2


A


Heimarbeitsplatz gesucht - Rentenantrag gestellt / Ablehnung

x 3


C
Hallo ihr Beiden,
ich weiss nicht, ob dieser Link etwas taugt aber geben tut es ihn.
Mir hilft bei der Daueranspannung am besten die Meditiation. Nein nicht gleich zusammen zucken, das ist wie Progressive Muskelentspannung, nur ohne etwas zu erwarten, einfach wahrnehmen, egal wie es gerade ist und annehmen, hindurchatmen, nichts bewerten, Schwer, aber mir hilft es ganz gut. ( Nennt sich Bodyscan )
Liebe Grüße
Iris

31.03.2009 15:37 • #3


B
Einfach mal raus.... bummeln gehen. Das habe ich heute morgen mit meiner Mum gemacht - 2 (!) Stunden lang. Nach der ersten Stadtrunde, als mir klar wurde, dass wir noch weiter wandern, hab ich gedacht, die ist ja wohl total verrückt, das überleb ich nicht. Und siehe da, die Attacke ließ nach und es hat riesigen Spaß gemacht. Es war ein tolles Gefühl.

Vielleicht wirklich einfach leben ohne großartig darüber nachzudenken. Vielleicht ist dieses Einigeln zuhause wirklich Gift?

Liebe Grüße
bollywood

31.03.2009 15:56 • #4


C
Zitat:
Vielleicht wirklich einfach leben Wink ohne großartig darüber nachzudenken.
Wenn einem das gelingt JA
und
Zitat:
Vielleicht ist dieses Einigeln zuhause wirklich Gift?
Nochmal JA

31.03.2009 16:01 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag