Zitronengras

Zitronengras

51
7
4
Hallo!

Ich habe davon gehört, dass es in Hagen eine sehr gute Selbsthilfegruppe "Ängste" geben soll. Ich wohne allerdings in Witten und habe kein Auto und bin oft kein Freund von Zug fahren.

Das klingt jetzt vielleicht utopisch, aber ich spiele mit dem Gedanken in Witten eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Hilfe wird einem dabei ja angeboten. Im Selbsthilfeverzeichnis finde ich nämlich keine Gruppe für Angsthasen.
http://www.selbsthilfe-witten.de/conten ... html#e1259

Seit etwa 10 Jahren bestimmt die Angst (meist) mein Leben und ich habe schon oft mit dem Gedanken gespielt zu einer Gruppe zu gehen. Allerdings bin ich auch mehrmals umgezogen und die Suche begann immer wieder von vorn. Nun habe ich aber meinen festen Lebensmittelpunkt in Witten und es wäre mir sehr wichtig auf Dauer auch "Leidensgenossen" zu treffen, damit man sich etwas austauschen und unterstützen kann.

Ich hoffe, dass ich mich in den nächsten Wochen traue, das in den Angriff zu nehmen.

Hat jemand Erfahrungen, selbst eine Gruppe zu "gründen"?
Und liest das hier auch zufällig jemand aus Witten?

Grüße!

24.05.2017 06:14 • 18.06.2017 #1


13 Antworten ↓


Mari-67

Mari-67


24
1
Hallo Die Antwort kommt spät weil ich jetzt erst gelesen habe. Habe auch schon darüber nachgedacht in eine Selbsthilfe Gruppe zu gehen, weiß aber nicht wo eine ist, ich komme aus Bochum. Es begleiten mich auch ständig die Ängste und Beklemmungen das ist echt blöd. Die Angst vor der Angst. Liebe Grüße Mari

18.06.2017 11:46 • #2


Solaria

Solaria


340
4
239
Huhu liebe Mari-67

Ich bin selbst auch aus Bochum und bin auch lange in einer Selbsthilfe Gruppe gewesen.

Schau dir mal den link an vielleicht hilft er dir ja weiter
http://www.selbsthilfe-bochum.de/content/

18.06.2017 11:57 • #3


Mari-67

Mari-67


24
1
Hi vielen lieben Dank;) werd ich sofort mal schauen. Was hast du hattest du für Ängste wenn ich fragen darf. Lg Mari

18.06.2017 13:33 • #4


Solaria

Solaria


340
4
239
Bei mir war die Sozial Phobie eine Zeitlang ein großes Thema,die Gott sei dank mittlerweile im griff habe.
Jetzt sind es phasen von Depressionen und immer wiederkehrende Angstzustände,die mir zu schaffen machen.

18.06.2017 16:23 • #5


Mari-67

Mari-67


24
1
Oh je das ist echt nicht so toll

18.06.2017 16:32 • #6


Solaria

Solaria


340
4
239
Wie ist es bei dir?Wenn ich so Neugierig sein darf
Hat dir der Link vielleicht schon etwas weiter helfen können?

18.06.2017 16:34 • #7


Mari-67

Mari-67


24
1
Klar darfst du;) Ja werde auf jeden Fall da anrufen. Ja wo fang ich an, ich habe schon sehr lange eine Angsterkrankung und je nach Stress ist sie da. Ich habe vor 2 Jahren clomipramin bekommen nach dem mir mein Hund tot im Wald umgekippt ist Das Zeug hat mir super geholfen bis das mir gelegentlich etwas schwummrig war, war es super. Dann ging es mir besser. Jetzt hatte ich Stress und schwups ist der sch.... wieder da. Ich habe Probleme wenn ich mich weit von zu Haus entferne. Jetzt ist es so dass ich es auch ab und zu zu Hause bekommen. Atemnot und das volle Programm. Ich habe das Gefühl dass ich dann sterben muss

18.06.2017 18:21 • #8


Solaria

Solaria


340
4
239
Ach Mensch,
Das mit deinem Hund tut mir total leid,zu mal wenn es so aus heiterem Himmel kommt.
Als mein Hund starb,war ich auch am Boden zerstört.
Mir hat eine Verhaltenstherapie sehr geholfen und auch der Kontakt zu anderen Menschen,
Nach einer weile kam mir dann die Sozial Phobie wie ein schlechter Traum vor.

Die Atemnot bei meinen Angstzuständen ist mit das schlimmste,da ich aber mittlerweile gelernt habe schlechte Gedanken und Gefühle nicht so nah an mich zu lassen.

Ich wünsche mir sehr für dich das du Hilfe und vor allem auf hilfsbereite Menschen triffst.
Das ist ja leider nicht immer so selbstverständlich.

18.06.2017 18:33 • #9


Mari-67

Mari-67


24
1
Danke für deine lieben worte:) Das wünsche ich dir von Herzen Ja ich habe am 27.6 ein erst Gespräch bei einer Psychotherapeutin. Die wissen natürlich nicht ob sie mich nehmen es muss ja auch passen:( Man ist das alles schwer. Wenn das mit der Atemnot nicht wäre das ist so schlimm. Ich hoffe ich finde gleichgesinnte und es ist ja schon mal ein Trost nicht allein damit zu sein.

18.06.2017 18:43 • #10


Solaria

Solaria


340
4
239
Bestimmt lässt sich auch für dich der richtig weg finden,die ersten schritte sind immer schwerste.
Aber schau mal du hast es gemacht und das ist auf jedenfall was richtig tolles

Ich hatte erst heute Mittag einen kurzen moment der Angst,der aber ziemlich heftig war.Bei dem warmen Wetter und dann die Atemnot....ohne worte.

18.06.2017 18:50 • #11


Mari-67

Mari-67


24
1
Oh man ich wünsche dir auch vom ganzen Herzen dass du es auch schaffst. Ja das Wetter wenn das so warm ist bekomme ich auch noch schlechter Luft. Aber wie bekommen das hin Ich versuche es jetzt mal mit Hoch dosiertem Johanniskraut Laif 900 zum unterstützen, es soll gut sein mal schauen;)

18.06.2017 19:00 • #12


Solaria

Solaria


340
4
239
Das blöde war,das es mir heute am Kemnader See passiert ist

18.06.2017 19:05 • #13


Mari-67

Mari-67


24
1
Oh oh warst aber ganz schön Mutig toll. Ich kann da gar nicht so Hinwegen meiner weiten Angst Ich kann im Moment nur
Begrenzt an Orten

18.06.2017 19:28 • #14




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag