Gast


Hallo Tobi,

Die Frage ist natürlich berechtigt !
Es wurde vor der OP vereinbart, dass zuerst eine Bauchspiegelung gemacht wird.
Wenn diese Spiegelung keinen Befund ergeben hätte, dann wäre die Gallenblase auch nicht entfernt worden.
Es lebt sich ohne Gallenblase, in meinem Fall, besser wie vorher.
Die Gallenblase wird nicht unbedingt benötigt, da sie in ersten Linie als Reservoir benutzt wird und eingedickte Gallenflüssigkeit enthält, die je nach erhöhtem Bedarf abgegeben wird.

Gruß
Walter

30.07.2002 16:38 • #21


Reizdarm = Fluc.


Sali Ulla
Genau, aber zu dieser Einsicht braucht's wahrscheinlich einige Zeit! Und, wie ich heute Morgen habe erfahren müssen, geht's halt nicht so schnell, wie ich mir das vorgestellt habe und auch wünsche. Dabei sollte etwas, das man in 20 Jahren mühsam zerstört hat, sich doch in nmaximum 2 Wochen reparieren lassen !
Deine Lebensweisheit hab ich gelesen. Ich bin auch der Ansicht, dass mein RD Sinn macht, nur, erklär das mal dem Arbeitsgeber (sprich = Aktionärssklave). Meines Erachtens ist das Leben eine Schule zur Weiterentwicklung des Menschen. Oder hab ich das missverstanden; dient das Leben dazu, möglichst viel Materie anzuhäufen? [deshalb nehmen wir ja soviel Geld, das Haus und den Porsche mit ins jenseits .]
Liebe Grüsse
Joachim
P.S. Wo find ich die Hex-Codes, damit ich auch zwinkernde Gesichter in einen Text setzen kann?

31.07.2002 12:36 • #22


Gast


Hi Joachim,
Zwinkern = Semikolon, kleiner Strich, Klammer über der 9
Böse oder verstimmt: Doppelpunkt, kleiner Strich, Klammer über der 8
Alles klar?


Ja ja, die Ungeduld. Kenne ich auch! Am liebsten mit dem Finger schnippen und wech isses...... Zwei Jahre hab ich gebraucht!

Was Materie anhäufen betrifft; lies mal die buddhistische Lehre......
Hast Du schon mal Gedanken an Reinkarnation gehabt? Schon mal Bücher von Thorwald Detlefsen gelesen?

Der Arbeitgeber ist tatsächlich ein Riesenproblem. Wie das zu lösen ist, weiss ich auch nicht. Dir fällt schon was ein. Bist doch schliesslich ein ganz "heller"!

Bis dann
Ulla *winke*

31.07.2002 18:41 • #23


Sabine6


Hallo Walter,
bin gerade auf Deinen "Gallenbericht" gestossen, und es würde mich sehr interessieren, welche Symptomatik Du genau hattest.

Ich kämpfe nämlich auch mit Verdauungsproblemen, und werde den Verdacht nicht los, daß es nicht am Darm sondern an meiner Galle oder Leber liegt.

Wie bist Du dazugekommen Dir Deine Gallenblase entfernden zu lassen?

Hoffe bald von Dir zu hören,
viele Grüße

Sabine

02.08.2002 21:18 • #24


Thomas4


Hallo Walter,

wie wurde denn letztlich festgestellt, dass Deine Galle "vergammelt" war?Doch nicht erst, nachdem man sie herausgenommen hat. Ich habe (bislang) "nur" Magenprobleme, habe auch auch die Galle in verdacht. Wie kann ich der Sache auf den Grund gehen? die Ärzte nehmen einen doch nur ernst, wenn man schon Geschwüre hat.

Grüße von Thomas

16.08.2002 23:52 • #25


Rita1


Lieber Joachim

Ich habe jetzt gerade deinen "Briefwechsel" mit Ulla gelesen und möchte dem nur noch einen Tipp meinerseits anfügen: ich habe meinen Reizmagen mit Shiatsu weggebracht, musste allerdings dazu auch noch lernen, meine Gedanken richtig zu lenken; d.h. ich habe festgestellt, dass ich meine Bauchschmerzen in negative Richtung sehr schnell beeinflussen kann (wenn ich mich über etwas aufrege fängt es gleich an), dass es aber umgekehrt viel schwieriger ist. Nach einem halben Jahr kann ich jetzt aber erste Erfolge verzeichnen. Versuch das mal! Aber auch das braucht halt Geduld!

alles Gute

Rita

22.08.2002 16:08 • #26


Reizdarm = Fluc.


Hallo Rita
Danke für den Tipp. Ich weiss zwar noch nicht was Shiatsu ist, werde mich aber schlau machen. Zur Zeit - vielleicht für immer - bin ich zuhause; der in Jahrzehnten angesammelte seelische Müll muss endlich verdaut werden!
Liebe Grüsse
Joachim

26.08.2002 11:11 • #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag