Pfeil rechts

Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Nachricht. Leider kam ich die ganze Woche nicht dazu, Dir zu antworten, aber jetzt habe ich etwas Luft.

Gibt es inzwischen bei Dir etwas neues bezüglich Kur und eine Antwort darauf, in welche Klinik Du jetzt kommst ?
Dieses ständige Warten auf die Kur macht einem zusätzlich noch ganz fertig, und ich kann mir gut vorstellen, wie sehr Du auf Antwort wartest.

Bei mir ist alles unverändert, die Schmerzen sind nach wie vor da, aber erträglich. Ich hatte inzwischen keine osteopath. Behandlung, erst wieder am 2. Sept., kurz vor meinem Urlaub.
Da werde ich den Therapeuten mal fragen, ob er meint, dass seine Behandlung bei mir anschlägt. Ich glaube schon, dass diese Behandlungsmethode helfen kann, vielleicht muss ich noch einmal nach einem anderen Therapeuten suchen.

Bei unseren Beschwerden ist es halt einmal so, dass man ständig gezwungen ist, alles aber auch alles mögliche auszuprobieren. Es könnte ja helfen ! Und ohne diese Hoffnung gäbe es für viele überhaupt keinen Sinn mehr im Leben!

Deshalb lieber Norbert, gib auch Du die Hoffnung nicht auf !

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und gib mir bitte Bescheid, wenn Du etwas neues von Deiner Kur gehört hast.

Viele liebe Grüße


Gisi

20.08.2004 19:19 • #21


Hallo Norbert,

gibt es bei Dir etwas neues ?
Wie geht es Dir im Moment. Habe jetzt schon längere Zeit nichts mehr von Dir gehört.
Ich fliege am Samstag für 3 Wochen nach Rhodos und freue mich schon ganz wahnsinnig darauf, endlich doch noch den hier fehlenden Sommer einzuholen. Auch dieses Sch.... Wetter drückt den meisten hier im Forum noch zusätzlich zu den anderen Schmerzen und Beschwerden auf's Gemüt.

Lieber Norbert, vielleicht meldest Du Dich ja noch einmal vorher.
Das würde mich sehr freuen. Noch schöner wäre es, wenn Du inzwischen schon Bescheid erhalten hast, wann Du endlich in Kur gehen kannst.

Ansonsten melde ich mich wieder, wenn ich zurück bin (ab 25.9.04).

Weiterhin alles Liebe und Gute
auch an alle im Forum

Gisi

31.08.2004 22:03 • #22



Schmerzen am morgen in den Händen

x 3


Hallo Gisi,

nein leider gibt es noch nicht's neues bei mir, und mir geht es auch nicht gut weil ,mir alles zu viel wird.
Mein Darm macht momentan nur noch mist und läßt nicht's mehr raus, habe deswegen erstmal wieder eine Ladung Abführmittel genommen und hoffe das damit dann zumindest etwas rauskommt.
Ich hoffe sehr das die LVA bald was von sich höhren läßt, weil das warten schon sehr belastent ist.

Hoffe du hast zumindest im Urlaub schönes Wetter und kannst dich dann dort etwas erhohlen kannst.
Wie schon gesagt bin froh das du für mich da bist und ich wollte dir dafür auch nochmals danken.

melde mich wenn ich was neues weiß

Gruß und schönen Urlaub

Norbert

01.09.2004 10:52 • #23


Hallo Gisi

hoffe euer Urlaub war schön und erholsam, bei mir gibt es noch nichts neues außer das ich bei der LVA angerufen habe und die mich zur Sau geschissen haben.

Gruß
Norbert

26.09.2004 12:26 • #24


Hallo Norbert,

ich habe mich sehr über Deine Nachricht gefreut. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub, tolles Wetter, Hotel und alles was dazu gehört, war super. Rhodos ist eine wunderschöne kleine Insel.
Gesundheitlich ist bei mir alles wie vorher, auch im Urlaub hatte ich des öfteren Schmerzen, vor allen Dingen morgens, aber keinerlei Probleme mit der Verdauung oder dem Magen.
Zweimal hatte ich wieder diese Roemheld-Symptome mit Herzrasen und Sehstörungen durch starke Blähungen und Sauerstoffmangel. Aber ich konnte durch Einnahme von Saab-Simplex (gegen Blähungen) das einigermaßen in den Griff bekommen.
Mein Freund hatte ab und an mal Durchfall, aber bei mir war alles o.k. Natürlich habe ich sehr aufgepasst, dass ich nicht zu viel esse, denn gerade die vielen Ballaststoffe im Gemüse machen mir ja die größten Probleme. Z. B. abends Salat zu essen, ist bei mir nicht möglich, da kann ich die ganze Nacht vor Krämpfen nicht schlafen.
Das hat natürlich auch den Vorteil, dass ich nicht zunehme!
Weniger schön ist, dass sich bei Dir noch immer nichts getan hat.
Was ich überhaupt nicht verstehe, wie kann die LVA einen Patienten so behandeln und warum haben die so reagiert. Du wolltest doch nur wissen, wie es mit Deiner Kur aussieht.
Also ganz ehrlich, das würde ich mir nicht noch einmal gefallen lassen. Eigentlich müte man sich sofort bei der Ärztekammer beschwerden.
Lieber Norbert, jetzt muss ich aufpassen, dass ich mich nicht so sehr hineinsteigere, denn solche Dinge bringen mich in unheimliche Wut.
Ich bin schon seit längerer Zeit so eingestellt, dass ich überhaupt keine Medikamente mehr einnehme, auch keine homöopathischen, da bisher nichts bei mir geholfen hat!
Ich beobachte halt meinen Körper und achte darauf, was ich esse.
So geht es einigermaßen mit den Schmerzen.
Berichte mir doch mal, wie es jetzt bei Dir geht, was machen die Schmerzen in den Händen ?
Ich hoffe, dass Du bald in Kur gehen kannst und dann alles etwas besser wird.

Viele liebe Grüße

Gisi

27.09.2004 11:51 • #25


Liebe Gisi,

Habe mich sehr über deine Nachricht gefreut, und ich finde es schön das du einen schönen Urlaub hattest. Ich hoffe und nehme an das du dich gut erholt hast.

Ich hoffe auch das die weitermachen mit der Kur, weil meine Nerven total blank sind und ich dadurch auch sehrschnell sauer bin. Schlafen tuhe ich dadurch natürlich auch nicht mehr so gut, meine Schmerzen in den Händen gehen wieder etwas besser, und man kann es gut aushalten, mein darm macht mir allerdings mehr sorgen, weil selbst wenn ich Abführmittel nehme es nicht mehr richtig klappt. Hatte es eine Zeit mit Buttermilch versucht weil ich dann zwar unter starken Schmerzen abgeführt habe, und mir das lieber war als das Abführmittel, leider funktioniert das auch nicht mehr, außer schmerzen kommt nicht's mehr dabei rum, ist halt alles schei....

Mein Puls ist auch sehr tief geworden und ich habe das gefühl das das vom sport kommt da ich momentan wenn es der Darm zuläßt 35 min auf unseren Cosstrainer gehe. Wobei ich sagen muß wenn ich das nicht machen würde, würde ich auch wieder zunehmen auch ohne viel zu essen, damit habe ich momentan auch große probleme, esse kaum noch was, halt nur das nötigste und nehme dann auch noch zu.

Ich freue mich schon sehr auf deine Antwort

bis dann
Norbert

27.09.2004 14:27 • #26


Lieber Norbert,

leider kam ich die ganze Zeit nicht dazu, Dir zu antworten.
Ich habe diese Woche noch Urlaub und so viel zu erledigen, dass ich es kaum schaffe. Man nimmt sich ja immer viel zu viel vor !
(Artztermine, Verwandtenbesuche Wohnung komplett reinigen etc.).

Deine Situtation ist ja wirklich ganz schlecht. Wie soll das denn jetzt mit der Kur weitergehen ! Kann doch nicht sein, dass Du nur auf Warteposition abgedrängt wirst und keiner Dir eine richtige Auskunft gibt !
Aber ein Trost hast Du, mit den Schmerzen in den Händen das hat sich etwas gebessert. Es ist leicht gesagt, aber wir alle hier im Forum müssen auf jeden Fall versuchen, etwas positiv zu denken, sonst geht es überhaupt nicht mehr weiter !

Bei mir ist auch alles unverändert. Gestern abend hat mein Osteopath angerufen. Mit ihm habe ich auch darüber gesprochen, ob ich die Behandlung überhaupt weitermachen soll. Denn leider hat sich dadurch bei mir nichts verändert. Er meinte, dass man mit der Osteopathie bei mir auf jeden Fall eine Besserung erfahren müsste und er hat wohl auch den Ehrgeiz das zu erreichen.
Jetzt will er sich mit einem Kollegen unterhalten, der etwas mehr Erfahrung hat. Ich finde das auf jeden Fall prima, er gibt sich auf jeden Fall Mühe, was man von den meisten Ärzten heute leider nicht mehr sagen kann, oder ?
Vor ein paar Wochen gab es eine Hinweis von Leni hier im Forum bezügl. Cranio-Sacral-Therapie, das gehört auch zur Osteopathie.
Ich habe ihm das zugesandt und er will sich das genau anschauen und mich wieder zurückrufen. Bin gespannt, was er mir dann zu sagen hat.

Ich denke nur, dass bei Dir die Einnahme von Abführmitteln nicht unbedingt das beste ist. Aber auf der anderen Seite geht es ohne bei Dir überhaupt nicht. Was vielleicht auch noch interessant wäre, sind Flohsamen (es gab im Forum schon einige Berichte darüber).
Bei mir funktioniert ja im Gegensatz zu Dir die Verdauung, der Darm arbeitet auf Hochtouren, aber bringt nur immer stückweise etwas heraus, der Rest staut sich dann und das macht mir wohl die Schmerzen und Blähungen. Das liegt daran, dass die Dünndarmschlingen sich über den Dickdarm gelegt haben, tief in das Becken hineinrutschen und damit den Dickdarm links blockieren. Am meisten Sorge bereitet mir die jetzt immer wiederkehrenden Roemheld-Symptome, wo es mir manchmal den ganzen Tag echt schlecht geht. Deshalb bin ich auch noch auf der Suche nach einer guten Klinik, da ich evtl. doch eine weitere OP in Kauf nehmen muss (mir graut wahnsinnig davor !).

Norbert, ich hatte Dir ja schon von meiner Bekannten berichtet, die ähnliche Beschwerden wie Du hat. Leider habe ich sie noch nicht tel. erreicht, aber bei ihr ist in nächsten Zeit wohl ein Eingriff des Schließmuskels geplant. Denn sie hat ja auch keinen Stuhlgang und immerzu Schmerzen und alle möglichen anderen körperlichen Symptome kommen noch dazu.
Ich werde Dir auf jeden Fall weiter berichten !

Ansonsten wünsche ich Dir alles Liebe und Gute und hoffe, dass sich bald etwas mit Deiner Kur tut. Ich würde auf jeden Fall nicht locker lassen, um zu erfahren, wann Du die Kur antreten kannst.
Und lass Dich nicht unterkriegen !

Viele liebe Grüße

Gisi

30.09.2004 11:53 • #27


Danke trotzdem das du mir so schnell geantwortet hast, ich werde wenn sich bis ende nächster Woche nichts getan hat mich erneut bei der LVA melden, wenn man mir dann nicht weiterhelfen will hetze ich das Arbeitsamt auf die.


norbert

ps. hoffe es geht dir bald wieder besser

30.09.2004 18:47 • #28


Hy Gisi

Habe heute meinen Bescheid bekommen von der LVA die Kur ist genemigt hoffe das die aus Bad Driburg sich schnell melden.


bis dann
norbert

01.10.2004 16:10 • #29


Hallo Norbert,

jetzt kann es ja nicht mehr lange dauern. Ich freue mich auf jeden Fall sehr für Dich und hoffe, dass die Zusage von der LVA Dich ein wenig aufbaut!

Gib mir bitte Bescheid, wenn Du den Termin bekommst.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende !

Gisi

01.10.2004 19:42 • #30


Hallo Norbert,
nachdem ich mir alle deine Beiträge durchgelesen habe, möchte ich dir ebenfalls etwas mitteilen.
Nachdem ich ähnliche Probleme hatte wie du, nicht nur mein Bauch und Magen, sondern auch ein ekliges Gefühl am ganzen Körper und geschwollene Hände, bin ich zu meiner alten Kinderärztin gegangen.
Sie ist ebenfalls eine Naturheilkundlerin und schon weit über 70 Jahre alt. Sie hat mein Blut auf Viren untersuchen lassen und siehe da: ich hatte einen unglaublich hohen Titer bei Epstein-Barr (Pfeifersches Drüsenfieber) und einen mittleren Wert bei Herpes Simplex. Seit 2 Wochen führte sie nun eine Eigenblutbehandlung mit Produkten der Fa. Heel durch. Sie spritzt mit Traumeel, Lymphosom(?) und eine Herpes-Nosode. Ich weiß, daß diese Methode bei der Schulmedizin nicht immer Anerkennung findet.
Ich kenne aber zwei Fälle bei ihr, die sehr positiv ausgingen. Eine Frau konnte vor lauter Muskelschwäche nicht mehr Autofahren und ihr ging es nach 1/2 Jahr wieder gut.
Es ist bei ihr bestimmt keine Geldmacherei, da sie nur einen minimalen Betrag für die Spritzerei verlangt.
Ich glaube, daß Eigenblutbehandlung auf jeden Fall gut tut um dich körperlich wieder abwehrstark zu machen. Die Blutuntersuchung ist innerhalb von drei Tagen ausgewertet und es wäre einen Versuch wert, oder?
Solche Viren können im Nachhinein für einige Dinge im Körper sorgen, die man nie richtig zuordnen kann. Ich z.B. war mir nicht bewußt, daß ich das Pfeifersche Drüsenfieber irgendwann hatte.
Dir alle Gute und Gruß
Anja

05.10.2004 07:30 • #31



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag