Pfeil rechts
2

Hallo zusammen,

ich habe seit 2 Tagen Magenprobleme und denke, dass es eine Gastritis sein könnte. Aber ich habe keine Ahnung wodurch sie ausgelöst werden könnte. Habe keinen Stress, esse vernünftig und nehme keine Schmerzmittel. Vor 5 Jahren wurde ich auf Helicobacter untersucht, das war aber auch negativ. Nun zu meiner Frage: Kann sich in den Jahren ein Helicobacter entwickeln? Oder ist man quasi "immun", wenn damals keiner festgestellt wurde.

Danke für eine Antwort. LG laulau

28.02.2015 18:54 • 05.03.2015 #1


6 Antworten ↓


Hey,
also 'immun' ist man gegen den Helicobacter nicht.
Auch nach einer Therapie kann man sich wieder damit anstecken.
Dieser entwickelt sich nicht einfach so.
Zur Beruhigung: fast jeder hat den Heli im Magen. Wenn er keine Probleme macht, bleibt er auch meist friedlich.

28.02.2015 19:10 • x 1 #2



Frage zu Helicobacter

x 3


Hallo Hathor, danke für die schnelle Antwort. Das bedeutet also, dass ich heute einen Helicobacter haben könnte, auch wenn vor 5 Jahren bei der Magenspiegelung keiner gefunden wurde? Damit kann man sich immer wieder infizieren? Das würde wenigstens meine vermutete Gastritis erklären. Liebe Grüße laulau

28.02.2015 19:25 • #3


Hallo,
ich habe so ziemlich das gleiche Problem... Auch ich habe mich vor einigen Jahren untersuchen lassen, ohne wirklichen Befund. Nun habe ich seit ca 14 Tagen eine Magenschleimhautentzündung und frage mich ebenfalls, ob der Auslöser der Helicobacterv sein könnte Ich kann michbnur nicht zu einer Magenspiegelung überwinden.
Liebe Grüße,
Mila

04.03.2015 19:48 • #4


Dann auf auf zur Untersuchung.
Ja den Heli kann man sich wieder einfangen. Leider.
Aber nicht in panik verfallen. So viele haben den und hsben keinerlei Probleme. Nur! wenn es zu Problemen kommt, sollte er behandelt werden.

04.03.2015 19:55 • #5


Morgen ihr Lieben,

mache hier mal einen Kurzbesuch. Ja Helicobacter Infektionen können immer wieder auftreten.
Aber wer sich sicher gehen will, kann sich in der Apotheke den Selbsttest kaufen, funktioniert mit eine 90 % igen Sicherheit und das ohne Magenspiegleung. Am besten in der Apotheke danach fragen.
Oder es gibt auch einen Atemtest beim Arzt

LG

Gerd

05.03.2015 07:53 • x 1 #6


Guten morgen,

stimmt Gerd. Ich vergaß. Den schnelltest gibt es auch in der Apotheke

LG

05.03.2015 08:19 • #7