» »

201816.01




28
8
1
Hallo,

ich würde mal gerne was zu Euren Erfahrungen wissen.

Ich habe selbst seit Längerem eine Angststörung. Mittlerweile hab ich täglich sehr weichen Stuhl, aber keinen Durchfall und durch dieses Prozedere vermutlich auch die 10 kg abgenommen.
Kennt jemand was ähnliches? Wie schnell kann sich diese Störung im Darm hinziehen oder kennt jmd Maßnahmen, um dem Problem Herr zu werden?

Wäre sehr dankbar für Austausch



2240
1234

Status: Online online
  16.01.2018 21:10  
Hey,

beim Darm ist nie etwas irreversibel geschädigt (mal abgesehen von OPs und schweren Darmerkrankungen). Es gibt viele Möglichkeiten die Darmflora zu verbessern. Die einfachste ist gemahlene Flohsamenschalen mit viel Wasser zwischen den Mahlzeiten einzunehmen. Die enthalten sehr viele Ballaststoffe und quellen extrem auf. Ballaststoffe gibt es heutzutage immer weniger bei einer üblichen Ernährung mit Fertigprodukten und Fastfood.

Und natürlich kann es sehr nützlich sein Probiotika zu nehmen. dann direkt welche mit 20-50 Mrd. Bakterien und keine Placebopräparate.

Eine regelmäßige und gesunde Ernährung ist ebenfalls sehr gut für den Darm. Gesund = viel frisches Obst und Gemüse, KEINE zuckerhaltigen Getränke, möglichst wenig Zucker, nicht zu viel Fett,..............

Danke1xDanke
« Angst wegen Reizmagen - Hals geht zu Reizdarm, Reizmagen oder HWS?! » 

Auf das Thema antworten  2 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
was ist das? darm

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

3

739

13.03.2003

Erfahrung mit Darm-OP ?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

59

18263

06.04.2015

Magen-Darm

» Angst und Panik Hilfe von Experten

13

18185

09.05.2007

langer darm

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

13

10926

05.03.2005

Magen & Darm: AUA =(

» Angst vor Krankheiten

6

5769

29.09.2011





Krankheiten & Gesundheits Foren