Pfeil rechts
2

Hallo zusammen,

Ich suche auch Menschen in Bielefeld und Umgebung , vorzugsweise Frauen.
Ich lebe nun seit mittlerweile 4 Jahren in Bielefeld alleine und habe mich sozial sehr zurück gezogen und vereinsame immer mehr und mehr.
Wenn ich mich beschreiben müsste , dann mit diesen Eigenschaften bzw charakterzügen:
- sensibel
- schüchtern
- einsam
- minderwertigkeitskomplexe?
- nachdenklig
- witzig
- traurig
- ängstlich-vermeidende-persönlichkeitsstörung?

Fange gerade erneut eine Therapie an und hab eigentlich wenig Erwartungen, da ich die Lust und den Sinn im/am Leben verloren habe.
Ich treibe viel Sport und achte auf mein Aussehen, vielleicht habe ich auch schon eine Sucht entwickelt.

2005 habe ich meine Abi gemacht und danach ging es nur noch abwärts, durch verschieden Ereignisse viele Ängste entwickelt, den Sinn verloren, depressiv geworden, von einem Arzt zum andern, Schlafstörungen die bis heute anhalten, verschieden Antidepressiva probiert, mal besser mal schlechter der Zustand.
Bin sehr durcheinander.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich welche melden würden um zusammen mal einen Kaffee trinken zu gehen, einfach über Dinge reden die einem gerade wirklich interessieren.
Ich bin aufgrund einer Depression und Schlafstörungen arbeitslos und habe auch leider wenig Hoffnung das sich das jemals ändern wird.
Mir ist klar das diese Beschreibung nicht gerade einladen ist für ein Kennlernen, habe dies beschreibt einfach die Depression und die damit verbundene Hoffnungslosigkeit.

Meldet euch trotzdem 

24.02.2016 15:49 • 01.05.2016 #1


6 Antworten ↓


Zitat von Hoffnungslos83:
Hallo zusammen,

Ich suche auch Menschen in Bielefeld und Umgebung , vorzugsweise Frauen.
Ich lebe nun seit mittlerweile 4 Jahren in Bielefeld alleine und habe mich sozial sehr zurück gezogen und vereinsame immer mehr und mehr.
Wenn ich mich beschreiben müsste , dann mit diesen Eigenschaften bzw charakterzügen:
- sensibel
- schüchtern
- einsam
- minderwertigkeitskomplexe?
- nachdenklig
- witzig
- traurig
- ängstlich-vermeidende-persönlichkeitsstörung?

Fange gerade erneut eine Therapie an und hab eigentlich wenig Erwartungen, da ich die Lust und den Sinn im/am Leben verloren habe.
Ich treibe viel Sport und achte auf mein Aussehen, vielleicht habe ich auch schon eine Sucht entwickelt.

2005 habe ich meine Abi gemacht und danach ging es nur noch abwärts, durch verschieden Ereignisse viele Ängste entwickelt, den Sinn verloren, depressiv geworden, von einem Arzt zum andern, Schlafstörungen die bis heute anhalten, verschieden Antidepressiva probiert, mal besser mal schlechter der Zustand.
Bin sehr durcheinander.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich welche melden würden um zusammen mal einen Kaffee trinken zu gehen, einfach über Dinge reden die einem gerade wirklich interessieren.
Ich bin aufgrund einer Depression und Schlafstörungen arbeitslos und habe auch leider wenig Hoffnung das sich das jemals ändern wird.
Mir ist klar das diese Beschreibung nicht gerade einladen ist für ein Kennlernen, habe dies beschreibt einfach die Depression und die damit verbundene Hoffnungslosigkeit.

Meldet euch trotzdem 





Herzlich willkommen in diesem Forum,



Du hast es ja verdammt schwer, ganz genau so wie ich !
Nur ich habe kein Abitur geschafft, und bei mir liegt eine Ängstlich-vermmeidende-Persönlichkeitsstörung vor.
Dazu gesellt dann auch noch ein ADHS, Angstzustände, und Panik damit hinzu.
Ich möchte Dir für Dein Abitur, was Du im Jahr 2005 bestanden hast, meine großen Glückwünsche aussprechen !
Ja Hoffnungen brauchen wir nicht mehr hegen und pflegen, weil die meisten Psychiater, ihre Materie nur auf der Uni lernen, und so ein schweres Leid, noch niemals am eigenen Leib selbst erfahren konnten.
Ich achte sehr auf mein Aussehen, und ich habe mich seid meinem 30 Lebensjahr, sehr intensiev, von verschiedenen
und auch von teils noch sehr unbekanten Disziplinen ausgehend, mit dem Anti Aging auseinandergesetzt.
Ich habe eine große Angst vor dem Alt werden, weil ich unselbstständig bin, und weil ich noch nicht viel erlebt habe.
Seid meiner Kindheit leide ich unter den oben angeführten, schweren Problemen.
Ich bin auch sehr einsam, und vieles spielt sich deswegen als Ersatz, nur bei mir im Kopf ab, weil ich real dazu leider nicht in der Lage bin, so etwas tatsächlich erleben zu können.



















LG Schwarzes-Leben

04.03.2016 14:43 • x 1 #2



Bielefeld und Umgebung

x 3


hallo schwarzes leben

schön das du geschrieben hast.
Darf ich fragen wie alt du bist, da du dich mit "anti-Aging" bescäftigst

Ja, ich bilde mir jetzt nichts ein wegen dem Abi, gut abgeben wollen würde ich jetzt mein Abizeugnis nicht

Aber litt in ab der zwölften Klasse extrem unter Symptomen wie, Erschöpfung, Nervösität, apathisch, minderwertigkeit, angst vor Referaten und überhaupt wenn die aufmerksamkeit auf mich gerichtet war... usw

Eigentlich weiss ich nicht genau was ich schreiben soll.

07.03.2016 20:03 • #3


Hallo Hoffnungslos 38,



ich bin auch nicht mehr mitte 30, und meine Torschlußpanik, ist deswegen nicht gerade klein.
Lasse Dir Zeit und denke lange nach, wie Du das alles schriftlich auszudrücken gedenkst.
Du hast auch viel wegen Deiner schweren Probleme, aushalten müssen, und das ist nicht einfach, diesen ganzem Ballast,
schriftlich zu fixieren.
Du bist hier herzlich wikommen, setzte Dich bitte nicht selbst unter Druck.














LG Schwarzes-Leben

07.03.2016 23:41 • x 1 #4


hallo Schwarzes leben

danke für deine warmen Worte.

08.03.2016 14:57 • #5


Hallo Hoffnungslos83,



ich habe eigentlich zu danken, weil Du mir vertraust.
Das sich gegenseitig Vertrauen, ist schon ein guter Schritt, nach vorn.



















LG Schwarzes-Leben

08.03.2016 22:08 • #6


Hallo , bin m 29 und irgendwie gehen mir auch die Freunde aus. Schleichend hat sich das irgendwie so eingespiet das ich jedes Wochenende alleine in der Bude hänge und Fern sehe. Komme übrigends aus Borgholzhausen.

01.05.2016 02:38 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag