4

Hallo,

Ich bin 41 Jahre jung und leide seid 2015 unter Angst und Panikstörungen. Es ist mal erträglicher mal nicht, seid April 2017 bis jetzt hab ich schon 12Wochen Klinik durch und eine Reha steht an, da ich mittlerweile Erwerbsunfähig gemeldet bin. Ich erhoffe mir hier Tips und Hilfe um endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

Liebe Grüße

Sascha

02.04.2018 10:40 • 02.04.2018 x 1 #1


6 Antworten ↓


Willkommen im Club !
Schreib doch bitte mal mehr und ausführlicher.
Ich habe die diagnose generelles Angstleiden/Depression aber glaube nicht an meine eigene Diagnose deshalb ist es wichtig für mich zu lesen wie genau andere es haben bzw fühlen.
Heut ist auch wieder so ein Tag


Wer kennt das auch? man verändert sich plötzlich,man fühlt sich seltsam,bekommt starke konzentrationsstörunge vom einen auf den anderen moment,man weiss nicht was man gerade machen wollte, dann kommt ein angstschub ca 10/20 min später, und manchmal mehrere dann wird man schwindelig.

02.04.2018 13:13 • #2


Zitat von mirko82:
Willkommen im Club !
Schreib doch bitte mal mehr und ausführlicher.
Ich habe die diagnose generelles Angstleiden/Depression aber glaube nicht an meine eigene Diagnose deshalb ist es wichtig für mich zu lesen wie genau andere es haben bzw fühlen.
Heut ist auch wieder so ein Tag



Naja bei mir ist das ganz verschieden, heute zB ist es als wenn ich zu viel Luft bekomme quasi gleich Hyperventilier ganz komisch eben. Fest verankert ist die Angst wenn es um Entfernung geht, Stau oder diese Gedanken ich werde verrückt. Man kann es gar nie immer so genau sagen bei mir. Es gibt Tage da hab ich nichts, außer dieses ständige Unwohlsein, was mich seid 3 Jahren begleitet. Ich versuche da schon sehr sehr lange Gründe zu finden warum, was aber glaub gar nicht so gut ist.

02.04.2018 13:22 • x 1 #3


Also ständiges unwohlsein besteht bei mir auch, Ich versuche immer alles zu analysieren, weil ich ich den Eindruck habe das die Angst eigentlich garnicht im Vordergrund steht sondern etwas läuft lange vorher im Körper ab. Klar, das in dem Augenblick wo Angst herrscht man sich (Ich) in die nähe vertrauter Personen sucht,(Falls man Plötzlich umfällt).

Es gibt ein paar dinge die ich noch nicht gescheckt hab,einfach weil mein Artzt immer erst was macht wenn ich lange Nerv.
Da wäre zb vitamin B12, stoffwechsel,kazium....wurde nie gescheckt hatte schon viele Zeckenbisse aber da hat mein Artzt nur mit den Augen gerollt so ist das im Ausland :-/

02.04.2018 13:30 • #4


Zitat von mirko82:
Also ständiges unwohlsein besteht bei mir auch, Ich versuche immer alles zu analysieren, weil ich ich den Eindruck habe das die Angst eigentlich garnicht im Vordergrund steht sondern etwas läuft lange vorher im Körper ab. Klar, das in dem Augenblick wo Angst herrscht man sich (Ich) in die nähe vertrauter Personen sucht,(Falls man Plötzlich umfällt).

Es gibt ein paar dinge die ich noch nicht gescheckt hab,einfach weil mein Artzt immer erst was macht wenn ich lange Nerv.
Da wäre zb vitamin B12, stoffwechsel,kazium....wurde nie gescheckt hatte schon viele Zeckenbisse aber da hat mein Artzt nur mit den Augen gerollt so ist das im Ausland :-/



Ich habe alles alles durch, Lungen, Herz sowie Orthopädie Ärzte, habe Testosteron Test gemacht den B12 wollte ich jetzt machen, es ist peinlich und Nervig und auch enttäuschend. Ich hab vor 2 Wochen ein Eingriff am Herzen zu gelasden, da ich mir Sicher war da stimmt was nicht wegen dem Herz stolpern, wenn dann die Diagnose lautet alles Top liegt am Kopf bäm Schlag ins Gesicht. Naja ich kämpfe weiter, freue mich auf die Reha und auf dann hoffentliches weiter kommen.

02.04.2018 14:38 • x 1 #5


Also Peinlich sollte dir das nicht sein, Obwohl ich auch ein guter Schauspieler geworden bin und mein nachbar dauernd fragt ob ich endlich wieder Arbeit gefunden hab. Ich denk mir dann immer irgendwelche Märchen aus weil ich ihm nicht sagen will dass ich ein Rad ab hab. Naja auf der einen Seite hoff ich immer die finden was, auf der andern will man aber nix haben.Nervig ist das auf jeden fall !

02.04.2018 16:14 • #6


Zitat von mirko82:
Also Peinlich sollte dir das nicht sein, Obwohl ich auch ein guter Schauspieler geworden bin und mein nachbar dauernd fragt ob ich endlich wieder Arbeit gefunden hab. Ich denk mir dann immer irgendwelche Märchen aus weil ich ihm nicht sagen will dass ich ein Rad ab hab. Naja auf der einen Seite hoff ich immer die finden was, auf der andern will man aber nix haben.Nervig ist das auf jeden fall !



Ja der Umgang in Deutschland was diesen Zustand betrifft, ist noch sehr sehr schlecht und schwierig. Da fällt es einem sehr schwer offen damit umzugehen bzw sich nicht zu schämen, oder nervig vor zu kommen.

02.04.2018 20:20 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag