Pfeil rechts

Hallo Leute,

folgende Medikamente nehme ich ein:

Früh: 300mg Wellbutrin / 200 mg Lyrica
Abends: 200 mg Lyrica

Vor knapp 2 Jahren wurde bei mir eine GAS mit Zwangsgedanken und eine mittelschwere Depression festgestellt.
Damals bekam ich 100 mg Sertralin und 30 mg Mirtabene - wirkte wunderbar für 9 Monate...

Dann kam plötzlich der Einsturz, meine Medikamente verlierten ihre Wirkung...
Selbst eine Dosis von 200 mg bei Sertralin half nicht mehr.

Mein Psychiater/Neurologe versuchte danach erfolglos folgende Medikamente:

Cymbalta (bis 90 mg), Venlafaxin (bis 225 mg).... hatte nur sexuelle Nebenwirkungen und die Angst ging nicht weg...

Meine derzeitige Medikation (wie o.a.) macht mich komplett fertig... mir ist übel, schwindelig, kann mich nicht mehr konzentrieren, bin müde...selbst meine Depression und Ängste kamen zurück, schlimmer als bisher... Ich weine nur, weil ich keinen Plan mehr habe...

Ich selbst habe das Gefühl, dass die ganze derzeitige Medikation fürn Ar*** ist!

Mein Psychiater besteht immer auf NSRI oder anderen mitteln als SSRI, weil er meint SSRI wären zu schwach gegen Ängste... (komischerweise gings mir damals mit Sertralin besser)

Ich rufe morgen meinen Psychiater an und erzähl es ihm genau so...

Welche Erfahrungen habt ihr?
Sind SSRI wirklich "schwach gegen Ängste und Zwangsgedanken"?

Begleitend mach ich natürlich eine tiefenpsychologische Gesprächstherapie...
Mir ist es jedoch derzeit kaum möglich die Termine wahrzunehmen, da es mir so schlecht geht...

Liebe Grüße
Marvin

08.02.2016 16:41 • 09.02.2016 #1


3 Antworten ↓


HaZelGreY
Hey...
Habe auch eine GAS mit Panikattacken das ziemlich heftig ab und an.
Ich nehme auch lyrica aber nur abends 25mg
Das ist fast nichts und morgens nehme ich 30mg paroxetin damit bin ich sehr zufrieden bislang habe erst vor 4 wochen umgestellt.
Wenn ich ganz schlimme Panikattacken habe habe ich als Notfall Medikation noch Tavor...
Brauche ich aber nur in extremen Situationen.
Wenn du so unzufrieden bist solltest du das deinem Psychiater klar machen es gibt ja einiges an Medikamenten...
Liebe Grüße und alles Gute!

08.02.2016 16:47 • #2



Sind SSRI schwach gegen Ängste und Zwangsgedanken?

x 3


Vielen Dank für deine Nachricht!

Hatte heute meinen Termin beim Psychiater.

Das Wellbutrin soll ich ab morgen komplett weglassen. - Stattdessen soll ich in der Früh wieder 75mg Venlafaxin nehmen.
Die Lyrica werden auf 2x 100mg reduziert.
Und Mittags werde ich auf Fluoxetin 20mg umgestellt.

Mal sehen, wie das klappt...

09.02.2016 15:56 • #3


HaZelGreY
Ich drücke dir die Daumen
Fluoxetin war für mich leider nix aber ich hoffe du machst gute Erfahrungen damit und es geht dir bald besser !

09.02.2016 16:11 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf