Pfeil rechts
17

@kleinesAngsthaeschen Ich auch nicht deshalb stört es mich jetzt auch nicht
Hast du auch mit kleineren Dosisen erhöht?

18.12.2021 21:09 • #41


kleinesAngsthaeschen
Ich habe 16 Tage 75 mg genommen und dann 150 mg …

18.12.2021 21:15 • x 1 #42



Venlafaxine hilft nicht wer kennt sich aus

x 3


@kleinesAngsthaeschen Und wie hast du die Erhöhung vertragen und bist du jetzt Angstfrei?

18.12.2021 21:18 • #43


Wozlew
@summerparadis74
Wenn du mit citalopram gut zurecht kommst,hätte man vielleicht erhöhen können,aber der Doc wird ja eine Idee zum präperatwechsel haben.
Venlafaxin ist zugelassen bei Angst und panikstörungen.
Hab Geduld,kläre die Dosierung mit dem Doc ab.

18.12.2021 21:19 • x 1 #44


kleinesAngsthaeschen
Nein, ich bin nicht angstfrei. Nehme sie erst seid drei Wochen.
Ängste und die Depression sind bei mir am Anfang stärker geworden.

18.12.2021 21:20 • #45


@kleinesAngsthaeschen Ja kenne ich
Ich hörte mit citalopram auf und nahm venlafaxin es war die hölle dachte ich sterbe , kippe um
Ich denke wir müssen beide noch Geduld haben

18.12.2021 21:24 • #46


kleinesAngsthaeschen
Das denke ich auch

18.12.2021 21:28 • x 1 #47


@kleinesAngsthaeschen Hast du Angst und deppressionen schon länger und sind das deine ersten medikamente?

18.12.2021 21:30 • #48


kleinesAngsthaeschen
Ich habe es seid 11 Jahre. Ich habe dann eine Therapie gemacht und habe 1,5 Jahre gebraucht um wieder arbeiten gehen zu können. Leider kam die Angst wieder und ich habe Fluoxetin bekommen, damit ging es mir 2,5 Jahre relativ gut. Als ich schwanger wurde habe ich citalopram bekommen. Und direkt nach der Geburt ging es wieder los mit den Ängsten. Habe dann wieder Fluoxetin genommen, hat leider nicht mehr geholfen. Jetzt versuche ich es mit Venlafaxin.

18.12.2021 21:38 • #49


Ist auch eine lange Zeit
Ich 25 jahre immer citalpram mit Unterbrechungen während meiner Schwangerschaften
Kam gut zurecht bis vor 2 monaten
Citalopram hilft nicht mehr
Ich denke immer kann nicht nur vom kopf her sein muss eine körperliche krankheit sein zb Gehirntumor
Der Arzt sagt nein beschränke dich auf das seeliche
War in der Notaufnahme auch nichts anderes blutprobe und nach hause

18.12.2021 21:45 • #50


Wozlew
Der Beginn mit venlafaxin ist schon sehr heftig, hab es auch intensiver erlebt als mit anderen

18.12.2021 21:46 • x 1 #51


kleinesAngsthaeschen
Ich hatte beim Fluoxetin auch keine Probleme beim einschleichen, aber beim Venlafaxin war ich kurz davor aufzugeben..

18.12.2021 21:58 • #52


@Wozlew Ich wusste das es mit Citalopram auch schlimmer am Anfang war aber aufhören mit citalopram und venlafaxin einschleichen war die Hölle

18.12.2021 22:35 • #53


@kleinesAngsthaeschen ja kenne ich
Venlafaxin ist heftig am Anfang
Da braucht man Geduld und Kraft um nicht aufzugeben
Du schaffst das auch
Liebe Grüsse

18.12.2021 22:38 • #54


Habe morgens immer so ein wenig Übelkeit seit Tagen
Denke kommt doch nicht jetzt von venlafaxine oder?
Ich denke immer Gehirntumor
Mein Arzt schickt mich nicht ins mrt meint hätte keine symtome
War auch schon mal notaufnahme nur grosses blutbild

19.12.2021 11:16 • #55



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf