Pfeil rechts
17

Wozlew
Zitat von summerparadis74:
Ja das klappt ziemlich gut habe mich auch gewundert Ich setze aber iergendwie alle Hoffnung aufs medikament weil ich mit Citalpram Jahre lang angstfrei war Dann nimmst du auch kleine Dosierungen aber hilft es dir?

Weiss nicht ob du mich meinst?
Ja es hilft,die schlimmsten panikattacken zu deckeln,was schon mal gut ist.
Weiterhin fühle ich mich klarer,mehr Antriebe, Ängste sind manchmal noch da,besonders bei körperlichen Beschwerden
Dann kann es schon mal knifflig werden.

Bin sicherlich noch nicht bei meiner enddosis.

18.12.2021 20:29 • #21


Wozlew
Zitat von Orangia:
Es sind ja Retardkapseln, die ihren Wirkstoff ohnehin über den Tag verteilt freigeben.
Auch wenn man sie morgens nimmt, haben manche Schlafprobleme.

Kann ich bestätigen,es gibt immer mal nächte,wo ab 3.00 uhr schluss ist

18.12.2021 20:32 • #22



Venlafaxine hilft nicht wer kennt sich aus

x 3


@Orangia ok danke
Das wurde mir gesagt zum einschleichen eben morgen und abends

18.12.2021 20:32 • #23


@Wozlew Das ist ja mal gut
Bei mir naja war besser aber durch die Hochdosierung nicht mehr
Ich weiss muss dadurch

18.12.2021 20:34 • #24


Orangia
Zitat von Wozlew:
Kann ich bestätigen,es gibt immer mal nächte,wo ab 3.00 uhr schluss ist

Ich hab eher mitbekommen, dass manche nur schwer einschlafen können oder sich aufgedreht fühlen.

18.12.2021 20:34 • x 2 #25


Orangia
Zitat von summerparadis74:
@Orangia ok danke Das wurde mir gesagt zum einschleichen eben morgen und abends

Da wird sicher jeder Arzt seine eigenen Methoden haben....und jeder Patient ist anders.

18.12.2021 20:36 • #26


Habo
Ich könnte auch meist gut schlafen. Ich war schon Mal 300 mg oben da sollte ich dann auch morgens und mittags jeweils 150 mg nehmen.
Als ich bei 225 mg war sollte ich diese morgens nehmen in einer Dosis. Die hatte ich dann auch auf nachmittags verschoben wegen Übelkeit und da würde die in der Klinik immer gleich auf morgens zurück verschoben mit dieser Begründung. Eine Krankenschwester hat mir sogar Mal deswegen mittags keine mehr gegeben weil man die morgens nimmt.

18.12.2021 20:36 • x 1 #27


@Orangia Schlafen kann ich nur träume ich komisch aber das war auch vorher schon so

18.12.2021 20:37 • #28


Wozlew
@summerparadis7
Vielleicht zu zügig hochdosiert und es ist ungewöhnlich retardtabletten 2x tgl zu nehmen
Wenn du die Nebenwirkungen zu arg sind ,kläre das mit deinem Doc ab.
Setze dich nicht so unter Druck.

18.12.2021 20:38 • x 1 #29


@Habo Ja schon komisch
Frage mal nach beim Arzt das nächste Mal
Ich kann ja schlafen deshalb stört es mich nicht sonderlich

18.12.2021 20:39 • #30


@Wozlew Ja wurde hier auch gesagt abends wäre es nicht gut
Frage mal nach
Kann ich denn morgens auch 2 kapseln mit 75 mg nehmen oder wird das zu stark denn der Arzt meinte ja zuerst morgens und dann abends erst 75 mg bis ich gewöhnt bin?

18.12.2021 20:42 • #31


Habo
Das ist gut das du gut schlafen kannst.
Bei mir hat es so ca 6 Wochen gedauert das ich damit gut zurecht kam. Die ersten zwei Wochen immer Mal Nebenwirkungen wie Übelkeit und Unruhe.
Bei mir würde alle 3 bis 4 Tage die Dosis jeweils im 37,5 mg erhöht bis ich auf 225 mg war. Bei mir war die Dosis so hoch da der Medikamentenspiegel relativ niedrig war.

18.12.2021 20:44 • x 1 #32


Orangia
Zitat von summerparadis74:
@Wozlew Ja wurde hier auch gesagt abends wäre es nicht gut Frage mal nach Kann ich denn morgens auch 2 kapseln mit 75 mg nehmen oder wird das zu stark denn der Arzt meinte ja zuerst morgens und dann abends erst 75 mg bis ich gewöhnt bin?

Theoretisch ja. Aber in Eigenregie solltest du das nicht machen, nicht ohne Absprache mit dem Doc.
Sind ja nur noch 10 Tage bis zum 28.....

18.12.2021 20:46 • #33


Wozlew
@summerparadis74
Mach bitte keine eigenexperimente,nur in Absprache mit dem Arzt!
Vielleicht kannst du mit ihm telefonieren oder ihn per Maik kontaktieren.

Wie gesagt,die retardkapseln geben den ganzen Tag über den Wirkstoff ab

18.12.2021 20:49 • #34


Habo
Genau nie etwas ohne Absprache mit dem Arzt machen. Der kennt Dich besser als wir.

18.12.2021 20:50 • #35


@Orangia ja denke auch
Er sagte auch wenn das nicht anschlägt vielleicht Venlafaxin mit Citalopram kombinieren da ich mit citalopram viele Jahre angstfrei war

18.12.2021 20:50 • x 1 #36


Wozlew
@summerparadis74
Oft wirkt das vorherige AD nicht mehr wenn man es länger abgesetzt hat.
Die Kombi venla und citalopram ist mir neu

18.12.2021 20:53 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

@Habo Ja war erst einmal jetzt beim Psychiater
Nächster Termin am 28 vorher beim hausarzt
Und vor vielen Jahren bei demselben Psychiater
Der hat sich nur gewundert warum der hausarzt citalopram nicht raufdosiert hat denn die nahm ich 25 jahre mit Unterbrechung

18.12.2021 20:53 • #38


@Wozlew ich habe citalpram 20 mg jetzt 8 jahre genommen
In den letzen monaten immer mal eine kleine Panikattacke bis ich im oktober krank wurde nichts schlimmes aber löste es iergendwie wieder aus

18.12.2021 20:55 • x 1 #39


kleinesAngsthaeschen
Ich nehme Venlafaxin immer Abends. Mittlerweile 150 mg. Mir haben zwei Psychiater gesagt das es egal ist ob morgens oder abends, Hauptsache mit einer Mahlzeit. Da ich morgens oft nur eine Banane esse, nehme ich sie abends. Schlafprobleme hatte ich dadurch noch nie ..

18.12.2021 20:59 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf