Pfeil rechts
2

Ja. Ich hatte mal 40 mg Citalopram. Und teilweise immer noch angst. War aber total müde und schlapp davon und nicht mal Lust auf sex

03.05.2015 13:29 • #21


martha_r
Seit gestern nehme ich kein Citalopram mehr. Ich war bei einem Neurologen und habe ihn gefragt, er meinte zwar, dass Cita nur in den ersten Tagen Probleme mit Übelkeit usw. macht, aber ich litt ja jetzt seit Einnahme unter totaler Appetitlosigkeit und Müdigkeit und habe dadurch rasant abgenommen. Bei der geringen Dosis, die seiner Meinung nach, eh kaum wirksam sei (10 mg), könne ich das Cita einfach absetzen ohne dass etwas passiert. Ich soll lieber mal abklären lassen, ob der Magen wirklich nur psychisch so schmerze. Jetzt werde ich das wirklich mal abklären lassen. Außerdem könne ich Mirtazapin nehmen, das eher appetitsteigernd wirke, aber ich kann eigentlich einschlafen und schlafe auch einigermaßen. Ich nehme jetzt erst mal nichts. Vielleicht war ich zu ungeduldig mit dem Cita, aber es hatte bei mir halt wirklich keine besonders gute Wirkung, also zumindest nicht die, die ich gebraucht hätte.

05.05.2015 08:17 • #22



Umgang mit Nebenwirkungen

x 3


martha_r
Und: Ja, man sollte wirklich keine Psychopharmaka nur vom Hausarzt verordnen lassen. Das sehe ich jetzt auch.

05.05.2015 08:18 • #23


Mich84
Zitat von martha_r:
Und: Ja, man sollte wirklich keine Psychopharmaka nur vom Hausarzt verordnen lassen. Das sehe ich jetzt auch.


Ich habe das AD, dass damals in der klinik intervenierend verordnet wurde, auch nur aus der Not heraus vom Hausarzt mir wieder verschreiben lassen, weil meine außermedizinischen Skills nicht mehr gewirkt haben und es möglichst schnell gehen musste (Termin beim Neuro hätte sich lange hingezogen)

05.05.2015 08:38 • #24


martha_r
Und welches Mitte und hat es dir geholfen?
Ja, einen Termin beim Psychiater/Neurologen zu kriegen ist wirklich sehr schwierig.

05.05.2015 09:06 • #25


Und gut sind auch nicht alle psychiater. Bin mit meinen Hausärzten oft zufriedener. Zumal sie zuhören und sich Zeit nehmen.

05.05.2015 12:31 • #26


martha_r
Ja. Das stimmt schon. Ich glaube, mir war wichtig, dass ich eine zweite Meinung höre. Für mich war das jetzt irgendwie nicht das Richtige. Ich war froh, dass der Neurologe mir geraten hat, erst auch einmal das Körperliche abklären zu lassen, denn das belastet mich. Das Citalopram hat mich ruhiger gemacht, aber auch sehr, sehr müde und appetitlos. Das war in meinem Fall eher ungünstig.

06.05.2015 17:46 • #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf