Pfeil rechts
59

Momo59
Ich habe kürzlich einen interessanten Podcast (ca. 45 Minuten) zum Thema Ketamin gegen Depressionen gehört. Interviewt wurde Prof. Dr. med. Claus Normann von der Uniklinik Freiburg, dort wird Ketamin auch bei therapieresistenten Depressionen eingesetzt:
https://juf.podigee.io/73-ketamin

Er erklärt sehr anschaulich, warum Antidepressiva bei manchen Menschen nicht wirken, was das Besondere an Ketamin ist und wie der aktuelle Forschungsstand aussieht (Januar 2022).

12.04.2024 16:36 • x 3 #101


Angsthase-95er
@Schnee-1977 So, bin wieder auf der Erde gelandet . War diesmal irgendwie ziemlich intensiv.
Ab nächste Woche werde ich dann 1 X wöchentlich 84mg bekommen.

12.04.2024 16:40 • #102


A


Spravato / Esketamin Wer hat Erfahrungen damit?

x 3


Peppy747
@Momo59
Danke für deinen Beitrag!

Manchmal sind ja selbst die *Fachärzte* ratlos.....
Das ist leider so komplex‍️

Ich bin über jeden Ratschlag dankbar.....
Bin seit Oktober 23 in Esketamin Behandlung (3er Spravato alle 2wochen)
In Straßburg

*Warum hast du DEPRESSIONEN?
Das Leben ist doch so schön!*

*Warum hast du ASTHMA ?

Es gibt doch genug Luft zum Atmen!

In diesem Sinne
Gruß aus Fronkraisch‍️

12.04.2024 18:14 • x 2 #103


Schnee-1977
Willkommen zurück

Jede Sitzung ist anders.
Dann auf in die nächste Runde.

12.04.2024 18:29 • x 2 #104


Peppy747
Hallo
Ich bekomme schon länger 3sprays d.h.3x28g
Inzwischen nur alle 2wochen....kann aber je nach bedarf
(z.bsp.rückschlag) individuell angepasst werden....
Fühle mich mit d max.Dosis am wohlsten.....

Nichtsdestotrotz hatte ich wieder einen Rückschlag von 3wochen aber der Trigger war bestimmt die Chemotherapie meines Mannes....bestimmt kein Zufall.

Nach der krebsdiagnose blieb ich 2monate standhaft....die Ärzte hatten mich schon beglückwünschen u ich selber war natürlich happy....ABER es war eben nur eine Frage der Zeit.
Tja mein Lebensgeistist seit gestern zurück u je kürzer die Depriphase umso einfacher....

VLG aus Straßburg

12.04.2024 18:53 • x 3 #105


Peppy747
@Angsthase-95er
Na prima! Weiter so!

Stimmt jede Behandlung ist anders so wie die Wolken eben auch ...aber der minirausch(bei mir max ne Std.ist schon unbeschreiblich oder?
Man muß es erleben schwierig jmd.zu berichten....

Mir ist aufgefallen daß ich nach dem 2.spray( zw.den sprays immer 5min pause....bei dir auch?)
noch kaum was merke aber mit dem 3. leg ich mich dann hin schalt meine Kopfhörer ein(hab ne gut entspannungsmusik OHNE Werbung gefunden auch gut für die Geräuschkulisse zu empfehlen denn ganz weggetreten bin ich ja nicht nur leicht narkotisiert
u.dann setz ich mich auf wolke 7 u.schwebe in dieses wohlige Gefühl!
Als Ex-LH Stewardess(Flugbegleiterin) liebe ich diese kurzstreckenflüg️

So ist wieder viel nachzuholen im Haushalt nach 3 Wochen schwarzes Loch

‍️

13.04.2024 09:26 • x 1 #106


Schnee-1977
Hallo

Bei mir is auch diese Pause zwischen der zweiten Gabe.
Und nach ca. 40min kommt die Schwester zur blutdruckkontrolle.
Is das bei dir auch?

13.04.2024 10:53 • x 1 #107


Angsthase-95er
@Peppy747 Ja, ich habe das Gefühl, dass es langsam anfängt zu wirken. Gestern nach der Behandlung bzw wo die Nebenwirkungen weg waren, habe ich mich echt gut gefühlt . Klar, heute morgen wie immer schwieriger, aber Depressionen werden ja nicht über Nacht weg gehen, aber ich habe große Hoffnung, dass es noch besser wird mit dem Spravato. Bin ja wie gesagt auch erst in der 6.Woche und viele sagen, daß es ab dem ca 3.Monat richtig gut werden kann.
Ich habe auch immer mein BT Lautsprecher dabei und höre Musik.
@Schnee-1977 Ja, das mit der Pause und Blutdruck messen ist glaube ich standardmäßig im Protokoll beschrieben.
Wo machst du eigentlich die Behandlung?

13.04.2024 13:05 • x 1 #108


Schnee-1977
In einer Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik. Oder meinst den Ort?

13.04.2024 18:25 • x 1 #109


Angsthase-95er
Ne, hast schon richtig geantwortet . Ich mache es auch in der PIA wo ich vor ca 1,5 Jahren auch schon stationär war.
Hast du vorher auch schon zig Medikamente genommen und es wurde nicht besser? Ich habe den Krempel schon über 2 Jahre und du?

13.04.2024 18:44 • x 1 #110


Schnee-1977
Alles mögliche ausprobiert nix hat wirklich geholfen. Mehrere psychotherapien. Mehrere klinikaufenthalte.
Tabletten in unmengen und verschiedenen Zusammenstellungen.
Erster Suizid mit 14. Mit Anfang 20 erstmals Diagnose gestellt. Seit über 20 Jahren Kämpfe ich damit.
Gab es bei dir nen Auslöser?

13.04.2024 19:30 • x 1 #111


Peppy747
@Angsthase-95er
Ich werde im klinikum Straßburg behandelt....

Da mein Mann Franzose ist bin ich in Frankreich versichert durch meinen Job aber zusätzlich bei AOK....War auch schon bei vielen deutschen Ärzten aber die jetzigen sind echt klasse....es ist so ein neuromodulations non invasive Zentrum auch mit rTMS Elektroschock etc.und eben das ESKETAMIN

Tja eigentlich hab ich den Glauben und die Hoffnung aufgegeben ABER irgendwie geht's weiter oder?

Die Alternative wären die bahngleise o.der Strick aber ich sag immer....
über Selbstmord
DENKEN
SPRECHEN o.
Zur TAT schreiten sind es 3paar Schuhe oder?

14.04.2024 13:59 • x 1 #112


Peppy747
@Momo59
Merci vielmals!

Klasse Beitrag sehr professionell u.informativ obwohl ich natürlich schon viel weiß über Depressionen u auch das Esketamin habe ich noch viel dazugelernt....
Und genau das ist wichtig in unsrer lage....Hoffnung nicht aufgeben vertrauen haben in die Fachärzte(wie der Prof.aus Freiburg) in die Medizin u neue Forschungen....
Wär doch gelacht wenn sich rezidivierende resistente etc. Depressionen nicht irgendwann mal in Luft auflösen würden oder?

Nach d Motto
Hinfallen
Aufstehen
Krönchenrichten
Weitergehen‍️

14.04.2024 14:13 • x 2 #113


Angsthase-95er
@Schnee-1977 Ja, bei mir gab es 2022 auch einen Auslöser. Der Grund bzw das Trauma gibt es aber nicht mehr bzw es hat sich alles in so fern erledigt, dass es mich nicht mehr beschäftigt,aber trotzdem wollten die Depressionen nicht besser werden. Ich hoffe jetzt sehr auf das Spravato und das ich bald wieder arbeiten gehen kann. Ich habe es die letzten zwei Tage so gehabt, daß es mir Nachmittags tlw echt gut ging. Heute ist so ein 50/50 Tag. Kopf würde gerne mehr machen als der Körper .

14.04.2024 14:23 • x 1 #114


Angsthase-95er
@Peppy747 Ah okay, deswegen auch der Dialekt in deiner Schreibweise . Mich würde es auch interessieren, ob das Morgentief auch besser wird?Also nicht mehr so extrem ausgepowert zu sein nach dem aufstehen.
Ich hatte die Hoffnung auch schon aufgegeben, aber durch das Esketamin habe ich wieder etwas Hoffnung zurück bekommen. Heute ist echt eher ein durchwachsener Tag.
Der Professor aus Freiburg hat es echt alles gut beschrieben.

14.04.2024 14:28 • x 2 #115


Angsthase-95er
@Momo59 Sehr interessanter und informativer Podcast

14.04.2024 14:29 • x 2 #116


Angsthase-95er
So, hatte heute meinen ersten dreier. Also vom Nasenspray her .
War schon ne andere Liga als mit 2 Sprays. Habe auch etwas länger gebraucht um wieder runter zu kommen. Fühle mich auch irgendwie ziemlich platt von der Behandlung und habe noch etwas leichte Übelkeit.

16.04.2024 21:17 • x 3 #117

Sponsor-Mitgliedschaft

Peppy747
@Angsthase-95er
Wow einen 3er
Ach du lieber Angsthas

Scherz beiseite!(Aber Hauptsache nicht wieder humorlos)

Na toll daß ich jetzt noch jemand in der 3er Liga habe.....

Schon anders stimmt!

Diese Wolke 7 ️ist atemberaubend oder?
Unbeschreiblich

Ich war gestern auch wieder.
Alle 2 Wochen!

Die Abstände können ja dann je nach Bedarf angeglichen werden....

Hatte ja empfohlen während d Behandlungdauer Entspannungsmusik zu hören....
Jetzt hatte ich gestern mein Handy zu Hause vergessen war richtig genervt u dachte oh je wie soll das gehen OHNE Musik?

Sie hatten mir dort im zimmer mal Musik angemacht aber die war dann mit ohrstöpseln viel zu leise daher die idee mitm Handy.

Tja was soll ich sagen,

1.war das ne tolle Art von 6std. handyentzug

2.hatte ich ja GSD einen superkopfhörer vom schützenvereindabei wg.der geräuschkulisseu.so konnte ich auch mal testen ob es meine tolle Musik ODER SPRAVATO ist die mich so zur Entspannung bringen?

Also es ist definitiv das 3er spray️

Tja Übelkeit o.Benommenheit hab ich gsd nicht aber vielleicht legt s das mit d Zeit?
Hoffe es für dich,aber das positive überwiegt ja oder?

Spravato soll ja bei schwer depressiven Patienten angewendet werden u habe schon Erfahrungsberichte gehört wo jemand schwer depri in Behandlung geht u gut gelaunt raus kommt‍️

Also bei mir gings nicht aber es ist eben individuell unterschiedlich!

So dann freu ich mich auf die next two week-end....

VLG aus Strasbourg

17.04.2024 07:39 • x 2 #118


Angsthase-95er
@Peppy747 Hallo.
Also es war schon ein sehr beeindruckendes Gefühl, aber teilweise auch etwas beängstigend. So dieses Gefühl, dass man null Kontrolle über seinen Kopf und die Gefühle hat. Ich habe auch logischerweise viel länger gebraucht um wieder normal zu sein und war richtig platt.
Ich habe es auch nicht, dass ich total happy nach Hause gegangen bin. Eher so normal, weil ich halt ziemlich benebelt war.
Heute morgen war auch alles beim alten,also total erschöpft und antriebslos. Naja mal sehen wie der Tag noch wird. Ich gehe jetzt auch nur noch einmal die Woche, aber dafür halt 3 Sprays.
Ich nehme immer mein kleines Radio mit, aber nur um ne Geräuschkulisse zu haben. Wenn du mich fragst, welche Lieder da liefen, keine Ahnung mehr . Ich hoffe, dass einmal die Woche reicht um einen Weg aus der Depression zu erreichen .

17.04.2024 12:41 • x 1 #119


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf