Pfeil rechts
14

K
Hat hier jemand Erfahrungen mit Esketamin-Nasenspray gemacht (Spravato)?
Mich würde interessieren, ob es hier bereits Leute gibt, welche mit Esketamin-Nasenspray Erfahrungen gemacht haben?

Ketamin intravenös scheint ja der Bringer zu sein, aber nasal. ?

Zitat:
Depressionen: Esketamin-Nasenspray erhält EU-Zulassung

Das Esketamin-Nasenspray Spravato zur Therapie bei Depressionen hat jetzt die EU-Zulassung. Janssen Deutschland erweitert nun das Evidenzpaket für die Nutzenbewertung.

Neuss. Die Europäische Kommission hat Spravato (Esketamin) zugelassen. Die als Nasenspray entwickelte Arznei ist in Kombination mit einem SSRI oder SNRI indiziert bei Erwachsenen mit therapieresistenter Major Depression (TRD), wie das Unternehmen Janssen Deutschland mitteilt. Eine TRD liege ja vor, wenn Patienten in der aktuellen mittelgradigen bis schweren depressiven Episode auf mindestens zwei unterschiedliche Therapien mit Antidepressiva nicht angesprochen haben. .

Quelle: https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Es...05214.html


Übrigens: KFGN in Hamburg sucht Studienteilnehmer für eine klinische Studie betreffend ein antidepressives nasales Spray. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich hierbei um Esketamin-Spray (Spravato). Die Standorte Hannover und Schwerin suchen ebenfalls: https://www.patientenstudien.de/studie/depression

Vielleicht ja für den ein oder anderen interessant. Man bekommt die Gelegenheit ein neues vielversprechendes Medikament auszuprobieren und zudem wird es wohl recht gut vergütet (Aufwandsentschädigung).
Zitat:
Voraussetzungen der Studienteilnahme: (Quelle: eMail anonymisiert)

Männer und nicht schwangere und / oder stillende Frauen von 18 bis einschließlich 74 Jahren mit mittelschwerer bis schwerer Depression (einzelne Episoden oder rezidivierende depressive Störung).

Die Depression muss erstmalig vor Ihrem 55 Lebensjahr aufgetreten sein.

In der laufenden Behandlung Ihrer aktuellen depressiven Störung sollen Sie länger als 6 Wochen ein SSRI oder ein SNRI einnehmen in maximal verträglicher Dosis, das Ihre Symptome aber nur um weniger als 25 % verbessert.

Außerdem müssen Sie im selben Zeitraum der aktuellen depressiven Störung länger als 6 Wochen mindestens 1-5 antidepressiv wirksame Medikamente zusätzlich einnehmen oder eingenommen haben, die ebenfalls Ihre Symptome aber nur um weniger als 25 % verbessert haben.

Von allen in dieser aktuellen Krankheitsphase eingenommenen Medikamenten brauchen wir von Ihrem behandelnden Facharzt/Fachärztin die Verordnungszeiträume und die jeweils bei Ihnen maximal verträglichen Dosierungen.

Zu den SSRI/SNRI dürfen z.B. Fluvoxamin, Fluoxetin, Paroxetin, Sertralin, Citalopram, Milnacipran, Duloxetin oder Velafaxin gehören, die Sie auch während der Studie weiter einnehmen werden in gleichbleibend stabiler Dosis.

Auch interessieren uns die sonstigen begleitenden Medikamente, die Ihnen verordnet werden.

Eine bisherige Behandlung Ihrer Depression mit Esketamin / Ketamin und / oder Quetiapin über 50 mg pro Tag hinaus schließt Sie von der Teilnahme an dieser Studie aus, ebenso schwerwiegende kardiovaskuläre Erkrankungen oder instabile Atemwegserkrankungen, Dro. und Alk.

Die Studie dauert 36 Wochen und beinhaltet 39 Visiten am Studienzentrum mit ärztlichen Untersuchungen, Blutentnahmen und EKGs. Wir untersuchen Wirkungen und Nebenwirkungen eines seit 2019 in der EU zugelassenen Medikaments zur Behandlung von Depressionen, als Nasenspray zu verabreichen.

06.04.2021 21:29 • 07.04.2021 #1


K
Dieser Beitrag wurde schon gemeldet.

Welcher Penner meldet mich da?

06.04.2021 21:40 • #2


A


Wer hat Erfahrungen mit Esketamin-Nasenspray gemacht?

x 3


Acipulbiber
Zitat von Keldor:
Dieser Beitrag wurde schon gemeldet. Welcher Penner meldet mich da?

Vielleicht mal die Wortwahl überdenken

06.04.2021 21:42 • x 2 #3


K
Zitat von Acipulbiber:
Vielleicht mal die Wortwahl überdenken

Nö. (eher überdenke ich dein Gesicht)

Warst Du es?

06.04.2021 21:43 • #4


K
cube_melon und lottaluft dürfen sich ebenfalls angesprochen fühlen.

06.04.2021 21:49 • #5


4_0_4
Zitat von Keldor:
''*'*()%'##%/


Tastatur kaputt oder aus versehen das Layout auf Klingonisch umgestellt?

06.04.2021 21:50 • x 1 #6


K
Zitat von cube_melon:
Tastatur kaputt oder aus versehen das Layout auf Klingonisch umgestellt?

aus Versehen auf die sogenannte f u Sprache umgestellt

Zur freien Interpretation freigegeben.

06.04.2021 21:51 • #7


K
Ich bitte um Löschung des Zitats Voraussetzungen der Studienteilnahme: (Quelle: eMail anonymisiert) im Startbeitrag. Ich darf den Inhalt der Email gar nicht zitieren...

Danke und mit besten Grüßen,
Keldor

07.04.2021 14:19 • #8


Angor
Und da regst Du Dich auf, wenn jemand den Beitrag meldet, damit die Forenbetreiber keinen eventuellen Ärger kriegen.
Das war bestimmt kein Penner, sondern jemand der möchte, dass das Forum nicht von irgendwelchen I-Net Rechtsanwälten belästigt wird.

07.04.2021 14:36 • x 2 #9


K
Zitat von Angor:
Und da regst Du Dich auf, wenn jemand den Beitrag meldet, damit die Forenbetreiber keinen eventuellen Ärger kriegen. Das war bestimmt kein Penner, sondern jemand der möchte, dass das Forum nicht von irgendwelchen I-Net Rechtsanwälten belästigt wird.

Könnte aber auch ein selbsternannter Wart gewesen sein. Man weiß es nicht...

Aber ich kann mich darum durchaus selbst kümmern und benötige dafür nicht vorauseilend gehorsame Anständige, welche unbedingt sofort...

07.04.2021 14:48 • #10


Angor
Zitat von Keldor:
Könnte aber auch ein selbsternannter Wart gewesen sein. Man weiß es nicht... Aber ich kann mich darum durchaus selbst kümmern und benötige dafür nicht vorauseilend gehorsame Anständige, welche unbedingt sofort...

Es gibt hier keine selbsternannten Warte, sondern es gibt User, denen das Forum und die User darin was bedeuten, und sie nicht möchten, dass die Moderation Ärger bekommt, nur weil sich User bei der Anmeldung nicht die Forenregeln durchgelesen haben.

07.04.2021 14:52 • x 4 #11


K
Zitat von Angor:
Es gibt hier keine selbsternannten Warte, sondern es gibt User, denen das Forum und die User darin was bedeuten, und sie nicht möchten, dass die Moderation Ärger bekommt, nur weil sich User bei der Anmeldung nicht die Forenregeln durchgelesen haben.

Dann hätte mir die Person gerne eine PN schicken und mich darauf freundlich aufmerksam machen können, anstatt gleich zu denunzieren.

EDIT: Unabhängig davon wäre es super, wenn die Administration / Moderation zeitnah reagieren würde

07.04.2021 15:04 • #12


Lottaluft
hinweise-news-f91/forenregeln-t25753.html

07.04.2021 15:54 • x 2 #13


K
Zitat von Lottaluft:


Ich dachte ja jetzt, dass Du mir das Reichsgesetzblatt verlinkst

07.04.2021 16:06 • #14


Lottaluft
Zitat von Keldor:
Ich dachte ja jetzt, dass Du mir das Reichsgesetzblatt verlinkst


Scheinbar hast du nichts verstanden
Schade aber damit sich nicht beschwert wird und ich nicht melden muss

@Psychic-Team bitte einmal vorbei schauen

07.04.2021 16:11 • x 3 #15


A


x 4





Dr. med. Andreas Schöpf