Pfeil rechts

Hallo alle Zusammen,

hab ja momentan das Problem das ich mit meinen 30 mg Mirtazapin nicht mehr klarkomme. Die Depressionen und Unruhezustände schlagen wieder zu. Es kann sein, dass es evtl. mit dem Herstellerwechsel des Präparates zusammenhängt, habe nun auch wieder mein "altes". Mein Psychater meinte jedoch, dass ich versuchen könnte, die Dosis von 30 mg auf 45 mg zu erhöhen. Und falls dies nichts bringt, evtl. die Dosis auf morgens und abends zu verteilen. Momentan nehme ich 30 mg abends. Ich habe von diesen 30 mg morgens schon lange keinen Hangover mehr - nehme diese Dosis nun seit 6 Monaten und bis vor zwei Wochen kam ich auch gut damit zurecht. Eine Therapie mache ich natürlich auch begleitend, die mir auch hilft, daher wundert es mich umso mehr, dass die 30 mg irgendwie ihre Wirkung verloren haben.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Erhöhung? Kann es sein, dass die 30 mg vielleicht einfach nicht mehr ausreichen?

Viele liebe Grüsse
Violet

21.08.2015 11:53 • 21.08.2015 #1


4 Antworten ↓


Ich hatte dir auch in deinem anderen Mirtazapin Thread geantwortet.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass du es am besten ausprobierst. Ich nehme auch seit Jahren 30, bin aber in schlechteren Zeiten auf 45 hoch gegangen. Ich warte immer eine Weile ab, oft bessert sich das Befinden auch wieder von alleine, aber wenn es nicht mehr besser oder sogar schlechter wird, würde ich 45 ausprobieren.

21.08.2015 17:44 • #2



Mirtazapin-Erfahrene: macht eine Aufdosierung Sinn?

x 3


Hallo Kirsuber,

Danke für die Antwort! Haben die 45 mg dann die schlechten Zeiten aufgefangen und vor allem, wann nach der Erhöhung? Konntest Du dann auch problemlos wieder auf 30mg runter?

21.08.2015 17:59 • #3


Zitat von Vio47let:
Hallo Kirsuber,

Danke für die Antwort! Haben die 45 mg dann die schlechten Zeiten aufgefangen und vor allem, wann nach der Erhöhung? Konntest Du dann auch problemlos wieder auf 30mg runter?


Ja, das hat relativ schnell geholfen (etwa nach 5 Tagen ging es aufwärts). Irgendwann, als ich dann eine längere gute Phase hatte, bin ich wieder auf 30 und das war absolut problemlos.

21.08.2015 18:28 • #4


Prima, das macht mir Mut! Dann werd ich das versuchen und hoffe dann die Welt in einer Woche schon wieder etwas besser aussieht. Danke!

21.08.2015 18:37 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf