Pfeil rechts

Reimipaularot
Kann ich die Mittel Fentanyl- und Mirtazapin zusammen nehmen?

Habe neben COPD periphere DurchblutungsstöruFentanyl- und Mirtazapinngen (Finger- und Bein-Amputationen). Nach 7 Wochen Krankenhaus wegen vereiterter Rippenfell-Entzündung kommen jetzt Ängste bei Atemnot, Depressionen und vermutlich daraus resultierend starke Schlaflosigkeit hinzu.

So verschrieb mir meine Hausärztin (Neurologin), täglich7,5 mg >Mirtazapin<. Nehme seit langer Zeit das Schmerztmittel Fentanyl 100 als Pflaster. Das habe ich natürlich gegooglet und stieß auf das sogenannte "Serontonin-Syndrom" als Wechselwirkungbei Einnahme von und Fentanyl und Mirtazapin.

Finde aber nirgendwo den entscheidenden Hinweis ob die Einnahme zwingend zum "Serontonin-Syndrom" führt, bzw. wie hoch das Risiko ist. Es ist von gefährlich bis hin zum Tod die Rede. Andere zählen Faktoren auf was geht, was nicht geht.

Wäre mir sehr wichtig denn Ängste und Schlafmangel setzen mir ungemein zu. Erfahrungen?

Danke im Voraus

Vor 1 Stunde • 10.10.2021 #1


2 Antworten ↓


Reimipaularot
Wechselwirkung der Medikamente Fentanyl 100-Pflaster und 3,75 mg/7,5 mg Mirtazapin?

Vor 1 Stunde • #2


Ich denke hier wird Dir keiner was raten können.
Bei solchen Sachen würde ich immer direkt lieber beim Arzt nachfragen.

Vor 39 Minuten • #3




Dr. med. Andreas Schöpf