Pfeil rechts
8

KaiSehr
Ich nehme Mirtazapin schon seit 5 Monaten. Es hat mir sehr gutgetan. Nur leider fühle ich mich in meinem Körper nicht mehr wohl, da ich mittlerweile fast 15 Kilo zugenommen habe. Ich esse auch nicht mehr als vorher. Teilweise sogar weniger. Sport mache ich auch. Ich habe auch einen Kalorienrechner am Smartphone, wo ich konsequent alles eintrage. Vom Essen kann die Gewichtszunahme also nicht kommen. Somit könnten es Ödeme sein. Hat jemand Erfahrung damit gemacht, wie man es wieder wegbekommt? Ich habe Mirtazapin mittlerweile in Absprache mit meinem Arzt durch ein anderes Medikament ersetzt.

26.12.2021 11:52 • 27.12.2021 x 1 #1


5 Antworten ↓


petrus57
Mirtazapin ist berüchtigt wegen der Gewichtszunahme. Ödeme erkennst du wenn du mit dem Finger ins Bein etc. drückst und dann eine Delle entsteht. Das Mirtazapin macht wohl dick weil es den Grundumsatz runtersetzt. Daher wird man schon dicker, wenn man wenig isst.

26.12.2021 11:59 • x 2 #2



Gewichtszumahme durch mögliche Ödeme bei Mirtazapin

x 3


KaiSehr
@petrus57 Du meinst, Mirtazapin ruiniert den Stoffwechsel? Kann das bei den klassischen SSRI auch der Fall sein?

26.12.2021 12:25 • x 2 #3


petrus57
Ja Mirtazapin beeinflusst den Stoffwechsel. Einige entwickeln da auch einen Diabetes. Bei den SSrI ist es wohl weniger der Fall.

26.12.2021 12:29 • x 1 #4


Windy
Mit Mirtazapin habe ich auch schnell zugenommen. Als ich es abgesetzt habe und viel Gemüse gegessen habe, schwanden die Pfunde davon wieder. Mirtazapin hat mir sehr geholfen beim schlafen, brachte mir aber nichts wegen dem zunehmen und weil ich tagsüber davon so benommen wurde.

26.12.2021 12:41 • x 1 #5


Islandfan
Ich habe durch Mirtazapin nicht zugenommen und nehme es seit 13 Jahren. Aber die meisten nehmen davon zu.
Ich hatte nur anfangs mehr Lust auf Schokolade, die ich früher nicht so gern mochte, aber auch das hat sich wieder gelegt.

27.12.2021 08:33 • x 1 #6





Dr. med. Andreas Schöpf