8

Anuschka1102

06.01.2020 14:48 • 04.03.2020 #1


16 Antworten ↓


nikimiky
Ich nahm Sertralin 100 mg von Sommer 2016 bis letztes Jahr im Oktober. Danach habe ich weiter aufdosiert und nehme nun die Höchstdosis.

Meine Libido ist auch verreist, aber ich hab das in Kauf genommen, weil einfach alles besser ist als dieser Zustand. Für andere wäre es vielleicht ein zu hoher Preis so arg wenig Lust zu haben.

Abgesetzt habe ich nie auch wenn mein Arzt mich mal drauf angesprochen hatte, ob ich nicht langsam ausschleichen will oder runter dosieren. Ich habe da auf mein Bauchgefühl gehört und obwohl es mir länger schon gut ging und wie du sagst "Ordnung geschafft war"- Für mich war der richtige Zeitpunkt noch nicht da.

Ich muss dazu sagen das mein Vater bereits ein Mal abgesetzt (langsam ausgeschlichen) hatte und zwei Monate später wieder in Depressionen verfiel obwohl nichts passiert ist. Also keine äußeren Umstände die das ausgelöst haben könnten. Daraufhin ist er zum Arzt und der Arzt hat ihm wieder das gleiche AD verschrieben und nach ungefähr zwei Wochen ging es langsam aufwärts. Das ist nun über zwei Jahre her. Seitdem traut er sich auch nicht mehr abzusetzen. Und mich hat das natürlich auch nicht gerade dazu ermutigt.

Ich möchte dir wirklich keine Angst machen! Das sind nur meine persönlichen Erfahrungen. Bzw die meines Vaters. Ich habe zum Beispiel nicht abgesetzt und trotz konstanter Einnahme letzten September ein Rückschlag erlitten. Vielleicht wäre es meinem Vater also auch so ergangen. Anscheinend ist alles möglich....

Es ist leider sehr komplex und individuell. Mein Verlauf bedeutet nicht das es bei dir auch so kommt.

Bist du therapeutisch in Behandlung?

06.01.2020 15:47 • x 1 #2



Hallo Anuschka1102,

Antidepressiva und Libido

x 3#3


Anuschka1102
Keine Sorge ich hab keine Angst. Ich weiß das es bei jedem anders ist. Viele haben zb schlechte Erfahrungen mit Sertralin in der Anfangsphase und ich hab mich trotzdem dazu entschieden. Ich habe von ersten Tag an die super vertragen.

Ich bin jetzt dabei ein Antrag auf eine Tagesklinik zur stellen.
Ich sollte auch zur Therapie habe aber bis jetzt kein Platz bekommen. Wobei wenn ich die Tagesklinik bekomme dann verzichte ich auf die Therapie.
Das Sertralin hat mich innerlich so gut ausbalanciert das ich sehr viel erkannt habe und nu das anders bewerten kann. Ich wünsche mir halt das es nach absetzen auch noch anhält.

06.01.2020 15:59 • x 1 #3


nikimiky
Genau so ist es. Viele berichten über Schlafstörungen zu Beginn, weil Sertralin den Antrieb steigert. Ich habe es trotzdem probiert und hatte nie Probleme mit Schlaf oder zu sehr aufgedreht zu sein.

Ich wünsche dir aufjedenfall, daß du bald entweder dort oder dort einen Platz bekommst und dich gut aufgehoben fühlst.

06.01.2020 16:25 • x 1 #4


Gleichklang
Eine richtig niedliche Umschreibung für Libidoprobleme "Die Libido ist verreist". Schöner kann man es wirklich nicht ausdrücken

06.01.2020 16:33 • x 2 #5


Anuschka1102
Zitat von nikimiky:
Ich wünsche dir aufjedenfall, daß du bald entweder dort oder dort einen Platz bekommst und dich gut aufgehoben fühlst.



Danke dir. Ich wünsche dir auch gute Besserung

06.01.2020 16:46 • x 1 #6


Anuschka1102
Hey Leute

ich muss was loswerden.
Mein Libido ist aus dem Urlaub zurück. So quasi mit der Türe ins Haus.
Ich weiß nicht wieso warum wie und für wie lange aber ich hab es herzlich empfangen.

Wünsche euch super schönen Sonntag

Lg

02.02.2020 12:20 • x 1 #7


Acipulbiber
Zitat von Anuschka1102:
Hey Leute ich muss was loswerden. Mein Libido ist aus dem Urlaub zurück. So quasi mit der Türe ins Haus. Ich weiß nicht wieso warum wie und für wie lange aber ich hab es herzlich empfangen. Wünsche euch super schönen Sonntag Lg


Freu mich für Dich

02.02.2020 15:08 • x 1 #8


03.03.2020 12:53 • #9


ThE-Joker
Die meisten ADs töten leider die Libido, deshalb habe ich außer Mirtazapin und Tianeptin nie was anderes genommen.
Leider ist es auch so das auch nach dem Absetzen die Libido für immer futsch ist. Ich habe mich deswegen auch wirklich intensiv informiert, bevor ich mich entschied was zu nehmen. Für mich kam dann nur Mirtazapin in Frage, später dann noch Tianeptin aber das hat nicht so gewirkt wie ich wollte.

Ich würde wirklich jedem abraten, SSRIs zu nehmen, der noch ein funktionierendes Sexleben möchte.

03.03.2020 15:38 • x 1 #10


Orangia
Mein Psychiater hat mir angeboten, mir V i a g r a Wirkstoff Sildenafil zu verschreiben.
Ist ja eigentlich für Männer gedacht, aber ob es nun den männlichen oder den weiblichen Unterleib durchbluten soll...sei egal.
Ich habe aber abgelehnt.
Als ich meinen Frauenarzt darauf ansprach, meine er man könne es machen, hab ´s aber wieder abgelehnt.
War mir irgendwie doch suspekt.
Daraufhin hat er mir ein pflanzliches Medikament empfohlen, welches ich aber auch noch nicht probiert habe.
Vielleicht ist einer vor euch ja mutiger als ich, dann schaut mal hier:
https://www.natuerlich-lust.de/remisens.html

03.03.2020 15:47 • x 1 #11


Angor
Hallo

Also so wie ich diesen Bericht verstehe, ist die Wirkung nicht nachgewiesen, es gibt keine Studien dazu.
Es würde nicht schaden, aber auch nicht unbedingt nützen.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung....r-die-dame

LG Angor

03.03.2020 16:02 • x 1 #12


ThE-Joker
Zitat von Orangia:
Mein Psychiater hat mir angeboten, mir V i a g r a Wirkstoff Sildenafil zu verschreiben.Ist ja eigentlich für Männer gedacht, aber ob es nun den männlichen oder den weiblichen Unterleib durchbluten soll...sei egal.Ich habe aber abgelehnt.Als ich meinen Frauenarzt darauf ansprach, meine er man könne es machen, hab ´s aber wieder abgelehnt.War mir irgendwie doch suspekt.Daraufhin hat er mir ein pflanzliches Medikament empfohlen, welches ich aber auch noch nicht probiert habe. Vielleicht ist einer vor euch ja mutiger als ich, dann schaut mal hier:


Was bringt denn Sildenafil wenn die Libido im Eimer ist? Nichts. Wenn der sexuelle Trieb fehlt bringt V ia gra auch nichts mehr, denn V ia gra wirkt nur dann wenn man auch g e i l ist. Man braucht sexuelle Reize um einen Steifen zu bekommen und genau das wird ja einem genommen mit den ADs, die sexuellen Gedanken/Reize sind weg.

03.03.2020 19:20 • #13


Veritas
Wäre für mich schon ein Grund, keine ADs zu nehmen.

03.03.2020 19:43 • #14


Zitat von Veritas:
Wäre für mich schon ein Grund, keine ADs zu nehmen.


Ich bin jetzt schon in dem Teufelskreis drinnen und ohne hab ich es schon versucht, klappt nicht... ich werde nochmal die ganzen Tipps mit meinem Arzt besprechen und mal schauen was rauskommt...

03.03.2020 19:54 • #15


Anuschka1102
Ich nehme seit September Sertralin 100 mg. Ziemlich schnell habe ich gemerkt das mein Libido in Urlaub gefahren ist. Ich hab 2 mal versucht wie gewohnt Verkehr zu haben aber es ging nicht so wie üblich und ich hab es sein gelassen. Ich wollte nicht das es zu Belastung wird den eigentlich war es für mich keine Belastung. Mein Körper und Kopf verlangte nix also beschloss ich es sein lassen eben so lange wie ich die Medis nehme. Ich hab bisschen gegoogelt und ein Bericht gefunden wo drin stand das man es quasi neu lernen muss. Das gewohnte funktioniert nicht mehr und das versetzt uns in Panik und schon läuft nix. Also wie gesagt habe ich beschlossen mich damit nicht beschäftigen. Aber da ich verheiratet bin und ich nicht wollte das mein Mann darunter leidet obwohl er gesagt hat es wäre ok habe ich halt nur dafür gesorgt das es ihm gut geht. Es haben sich dadurch interessante Sachen entwickelt und es fing an mir wirklich Spaß zu machen. Und dann auf einmal ( vor 3 Wochen ) als ob ein Schalter umgelegt wurde hat sich alles geändert. Mein Verlangen war von 0 auf 100. ich hab in 1 Woche die ganzen Monate aufgeholt.
Das alles ist Kopf Sache.
Ich wünsche dir das du dein Weg findest.

03.03.2020 20:54 • x 1 #16


Bilbo
Also ich finde, die Libido ist auf der einen Seite weg..jedoch kommt die doch beim "tun"? Die Lust kommt beim machen.

ich habe nicht so Probleme damit dass ich nicht wie mit 20 ständig an Sex denken muss. Wenn ich Sex habe dann läuft es wie immer...Trotz Citalopram

04.03.2020 13:17 • #17




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf