30

Clarissa83

54
2
3
Ich war hier vor ein paar Jahren schon einmal aktiv wegen einer Geschichte, nun brauche ich erneut Rat und Hilfe.
Vorsicht, es wird leider länger.
Zu mir: ich bin 35, seit kurzer Zeit geschieden und habe ein Kind. Die Trennung von meinem Mann liegt bald 4 Jahre zurück.
Zu meinem Problem: vor meinem Ex-Mann gab es einen Mann in meinem Leben, mit dem ich eine Freundschaftliche führte. Aber es war damals schon immer mehr zwischen uns. Allerdings war er ein schlimmer Finger, der alles mitnahm was er kriegen konnte. Vor ca 12 Jahren gestand er mir seine Liebe, ich zögerte. Er vergnügte sich daraufhin mit einer Freundin. Trotzdem hielten wir irgendwie die Freundschaft aufrecht. Wir konnten damals über alles reden, waren immer füreinander da und erlebten viel zusammen. Irgendwann landeten wir im Bett. Ich wollte mehr von ihm, er nicht von mir. Der Kontakt bestand weiter, bis ich mich mit meinem Ex-Mann tröstete. Daraus entstand die Ehe. Mein Ex war eifersüchtig auf ihn, also brach ich den Kontakt ab.
Seit Sommer 2018 haben er und ich, wie es der Zufall so will, wieder Kontakt. Nach ca 8 Jahren ohne Kontakt. Wir waren uns von heute auf morgen wieder vertraut. Redeten stundenlang. Er bemühte sich um mich, schenkte mir Kleinigkeiten, war stets aufmerksam und wirklich mehr als lieb zu mir. Im November 2018 landeten wir wieder im Bett. Und selbst wenn wir keinen Sex hatten, lagen wir kuschelnd im Bett und erzählten stundenlang. Ich wollte immer mehr von ihm. Am 31.12. gab es eine E-Mail Kommunikation in der er mir sagte, dass ich wundervoll bin, er nicht weiß was es wird, es aber in naher Zukunft keine Beziehung wird. Er will mich nicht verletzen, dafür hat er mich zu gern und ich solle mir überlegen, ob ich es fortführen möchte. Ich führte es fort.... Allerdings nur noch 2 Wochen. Dann konnte ich nicht mehr. Sein Verhalten mir gegenüber hatte sich geändert, ich bezog es auf mich oder dass da eine andere ist. Er ist in psychologischer Behandlung, weil seine letzte Ex ihn so sehr zugesetzt hat.
Als unser Kontakt wieder abbrach, stürzte ich mich sofort in eine neue Sache, die endete bevor sie richtig began.
Danach stand ich sofort wieder bei ihm auf der Matte, bzw schrieb ihm ganz ungezwungen. Er lud mich sofort zu sich ein. Das war Dienstag. Wir verbrachten einen schönen und lustigen Abend zusammen, ich übernachtete dort und natürlich lief nachts wieder was. Wir hatten was getrunken und er schüttete mir nachts, nicht ganz nüchtern, sein Herz aus. Er sagte ich bin absolut wundervoll, anziehend, humorvoll, intelligent, liebevoll, aber er denkt, er ist nicht das was ich brauche/suche. Er findet es krass, dass wir immer wieder zueinander finden und fragte mich was das denn hier nun sei.
Dann erzählte er mir, unter Tränen, warum er tatsächlich die Therapie macht.
Am nächsten Abend war ich wieder bei ihm und schlief bei ihm. Diese Nacht wurde nur gekuschelt und viel geredet. u.a. sagte er Dinge wie.... Du kannst immer hier schlafen, das setze ich voraus / wenn du mal mit deinen Freundinnen hier bist und ich bin nicht da, kannst du dich jederzeit bedienen / schade, dass du in kein Flugzeug steigst, dann könnten wir zusammen wegfliegen / fühl dich hier immer wie zu Hause, du musst wegen nichts fragen, bediene dich einfach sag nur Bescheid wenn was leer ist etc
Am Freitag übernachtete ich wieder bei ihm. Ich wollte ihn küssen, aber er blockte leicht ab.
Ich lag daraufhin die halbe Nacht wach und überlegte was ich hier eigentlich mache. Eigentlich haben wir morgens immer noch gekuschelt... Dieses Mal ging ich nach dem Aufwachen und bat ihn Stunden später um ein Gespräch, welches wir auf neutralem Boden führten.
Ich sagte zu ihm, dass uns Beides das doch gar nichts bringt. Er sagte es müsse ja auch nicht immer etwas bringen. Ich bat ihn nie wieder auf meine Nachrichten zu reagieren, sofern ich schreibe. Er fragte was passiere, wenn er es doch tue. Ich reagierte, dass ich dann wohl immer wieder bei ihm auf der Matte stehen werde.
Er fand es schade, dass es vorbei ist und nahm mich in den Arm. Dann stiefelte er zu seinem Auto und gab mir meine Lieblingsschokolade. Er musste beim Einkaufen an mich denken und hat sie mir mitgebracht (so etwas tat er ständig). Ich sagte daraufhin, dass ich sie wolle, er falsche Signale sendet und genau das das Problem ist. Ich hab mich daraufhin umgedreht, mich ins Auto gesetzt und ihm nach paar Minuten noch eine Nachricht geschickt mit folgendem Inhalt:

"Ich wollte immer nur dich und weiß, dass ich dich nie kriegen werde. Das ist mein Problem. Nun ist es raus"

Reagiert hat er bis heute nicht.

Und ich leide ganz fürchterlich, da er immer DER Mann für mich war und mir eigentlich auch die entsprechenden Signale gesendet hat.
Ich bin dreimal auf die Fresse mit ihm gefallen, hatte aber immer das Gefühl, dass zwischen uns mehr ist.
Warum ist Mann so?

03.03.2019 18:32 • 22.03.2019 #1


20 Antworten ↓


kalina

kalina


5416
6
5401
Warum er so ist, kann hier bestimmt niemand beantworten.

Fakt ist aber, Du willst etwas ANDERES als er.

Du willst eine feste Beziehung mit ihm, scheinst in ihn verliebt zu sein.

Er will das aber nicht. Wollte es anscheinend nie. Er scheint Dich zu mögen, sich auch hingezogen zu fühlen. Von Liebe lese ich aus den Zeilen aber nicht viel raus. Das wird nichts.

Du leidest, also halte Abstand und schreib ihm nicht mehr. Ein Mann der sich über die Jahre so verhält, der hat kein echtes Interesse an einer festen Beziehung mit Dir. Tu Dir das nicht mehr an. Irgendwo gibt es den richtigen Mann für Dich, mit dem Du glücklicher wirst.

03.03.2019 21:20 • x 4 #2


Peppolino


Manche begreifen es nie

Scheint ja mächtig Spass zu machen wenn er seiner Hinhaltetaktik frönt während er mit der halben Weltgeschichte durch die Gegend *beep*:-)

Hat sich an Deiner Einstellung was geändert ? Nein.

Warum gibst Du ihm die Schuld ?

Du bist doch so doof und lässt Dich immer wieder mit ihm ein.

Kannst Du machen bis Du 100 bist. Nur ändern wird er sich nicht.

Die einzige die etwas ändern kann bist Du.

Schiess ihn auf den Mond und gut ist. Gibt Milliarden Männer auf der Welt und hättest Du Deine Scheuklappen wegen dem Vogel der es nicht Wert ist, dann hättest Du bestimmt schon einen Partner gefunden der besser ist als dieser.

Meine Meinung.

04.03.2019 13:26 • x 4 #3


Clarissa83


54
2
3
Zitat von Peppolino:
Die einzige die etwas ändern kann bist Du


Deshalb habe ich es ja endgültig beendet. Trotzdem fällt es mir schwer, da ich seine Verhaltensmuster nicht nachvollziehen kann.

04.03.2019 13:30 • #4


kalina

kalina


5416
6
5401
Was bringt Dir es, sein Verhalten nachzuvollziehen? Fakt ist, dass er sich genauso verhält.

Manche Männer spielen gerne solche Spielchen. Ein paar nette Worte, ein paar Komplimente und die Frauen springen auf sowas an.
Die Worte oder Komplimente bedeuten erstmal gar nichts. Wahrscheinlich redet er mit vielen Frauen so.

Vielleicht mag er Dich auch freundschaftlich. Vielleicht tut es ihm gut, Dich warm zu halten; oder weil er es mag, begehrt zu werden, er sich dadurch aufgewertet fühlt. Würde mich nicht wundern. Wer mag es nicht, umschwärmt zu werden. Aber er ist nicht ernsthaft an einer Beziehung mit Dir interessiert.

Stell Dir nicht diese Fragen, versuch Dir diese Verliebtheit aus dem Kopf zu schlagen, das bringt Dir nur Elend.

04.03.2019 14:18 • x 2 #5


Clarissa83


54
2
3
Naja, dem Ganzen geht eine jahrelange Freundschaft voraus, die wahrscheinlich auch nur erstunken und erlogen war um sich sein Seelenheil für paar Stunden abzuholen. Die Erkenntnis schmerzt

04.03.2019 14:26 • #6


Peppolino


Das ist schmerzlich doch heilsam So hat alles etwas positives. sogar das negative...

So lernt man aus Fehlern schlau zu werden.

Zum Glück ist man nicht der einzigste auf der Welt der dies durchmachen muss

Nun ist Dein Weg frei für den richtigen Partner der vielleicht besser zu Dir passt.... und Dein Kopf ist wieder frei und nicht mehr von diesem Typen belastet.

Gibt Menschen die spielen gerne.. er war wohl so einer.

Die armen anderen Mädels denen er das gleiche vorspielt tun mir leid.

Doch lieber ein Ende mit Schrecken,als ein Schrecken ohne Ende

04.03.2019 14:53 • x 1 #7


FeuerWasser

FeuerWasser


1023
873
Du bist eine sehr bequeme "zwischendurch-Frau" die immer zur Stelle ist sobald er pfeift und Nähe leben will und immer noch bleibst wenn er wieder auf Abstand geht.

Jemand der nach 8 Jahren nicht weiß was er will der wird es auch nach weiteren 8 Jahren nicht wissen.

Zitat:
da er immer DER Mann für mich war


DER Mann für was? Für unkomplizierte, schöne Stunden zwischendurch. Zu mehr kam es nie. Weder zu einem anständigen Kennenlernen, ohne Körperlichkeiten, noch zu einer Partnerschaft.
Du kannst nicht einschätzen ob es zwischen euch wirklich gepasst hätte, mit alle seinen Vorzügen- und Nachteilen.
Wenn einem Liebe nicht freiwillig gegeben wird und és seit Jahren nur so ein halbgares Miteinander gibt dann kann es nicht DER Mann sein sondern ein Trugbild, eine Wunschvorstellung.

Zitat:
Warum ist Mann so?

Warum bist du so?

09.03.2019 12:54 • x 8 #8


kalina

kalina


5416
6
5401
Zitat von FeuerWasser:
Wenn einem Liebe nicht freiwillig gegeben wird und és seit Jahren nur so ein halbgares Miteinander gibt dann kann es nicht DER Mann sein sondern ein Trugbild, eine Wunschvorstellung.

Ja. Und diesem Trugbild laufen soviele hinterher. Der Projektionsfläche der eigenen Sehnsüchte. Männer wie Frauen. Erlebe ich immer wieder und ist mir selbst auch passiert.
Warum sind Menschen so? Weil der Mensch zum Träumen neigt, diese Hoffnung braucht, dass es "irgendwo" schon "den/die Richtige" gibt, mit dem/der man endlich "glücklich" ist? Weil das Leben und der Alltag manchmal anstrengend ist?

09.03.2019 13:32 • x 3 #9


Peppolino


Partnerschaft heißt Verantwortung, Rücksicht, Rücken stärken, Verständnis zeigen, für den anderen da zu sein, kuscheln, loben, trösten lieben,. Dann noch Vertrauen, Wärme, Sicherheit und natürlich Liebe.

Hab ich was vergessen ? Ach ja. Da war ja noch was. Miteinander Liebe machen, gemeinsame Zukunft planen. Vielleicht Kinder usw .

Was hat er gemacht. Aufpassen....... Wird wahnsinnig lang.. ...


Er hat sich befriedigt mit Dir.

Doch was hat das mit Liebe zu tun ?

Antwort genau so lang.

Nix.


Wieso dauert Selbsteinsicht 8 Jahre lang ? Wahnsinn.

10.03.2019 11:29 • x 2 #10


dont_panic

dont_panic


653
9
473
Zitat von Clarissa83:
Ich bat ihn nie wieder auf meine Nachrichten zu reagieren...

...und ihm nach paar Minuten noch eine Nachricht geschickt...

...Reagiert hat er bis heute nicht.


Ist doch nett: er hält sich an das, worum du ihn gebeten hast !

Ganz ehrlich: ich finde sein Verhalten völlig in Ordnung. Er hat dir doch keine falschen Hoffnungen oder so gemacht, oder ? DU willst etwas anderes als ER und erwartest jetzt, daß er sich um 180° dreht und sich deinen Vorstellungen anpasst. So funktioniert das aber nun mal nicht, also schlag die das aus dem Kopf. Er wird sich nicht ändern, du wirst dich nicht ändern, also wird das nichts. Sorry.

10.03.2019 12:11 • #11


Clarissa83


54
2
3
Ja, ist mir doch vollkommen bewusst. Das Thema ist ja auch durch

10.03.2019 12:13 • #12


Peppolino


Und wie fühlst Du Dich jetzt ? Befreit oder bedrückt ?

Schon etwas Neues in Sicht oder noch in tiefer Trauer. Grins

Oder haste mit dem Thema Männer erstmal ganz abgeschlossen ? Verständlich wäre es. Manches braucht eben Zeit.

Viel Erfolg jedenfalls

10.03.2019 14:11 • #13


Clarissa83


54
2
3
Zitat von Peppolino:
Und wie fühlst Du Dich jetzt ? Befreit oder bedrückt ?

Schon etwas Neues in Sicht oder noch in tiefer Trauer. Grins

Oder haste mit dem Thema Männer erstmal ganz abgeschlossen ? Verständlich wäre es. Manches braucht eben Zeit.

Viel Erfolg jedenfalls


Ganz ehrlich geht es mir gut. Ich darf ihn halt nur nicht sehen.
Was Neues hab ich nicht am Start, so schnell geht das nicht. Allen Männern abschwören tu ich jetzt allerdings auch nicht, wieso auch?
Er hat mich nicht verdient. Und irgendwann kommt jemand, der sich da anders verhält.

10.03.2019 19:12 • x 1 #14


Peppolino


Das ist die richtige Einstellung . Sehr gut.

10.03.2019 19:22 • #15


Clarissa83


54
2
3
Zitat von Peppolino:
Das ist die richtige Einstellung . Sehr gut.


Ich hoffe nur, dass die Einstellung so bleibt und er sich wirklich daran hält und sich nie wieder meldet.

10.03.2019 19:26 • #16


FeuerWasser

FeuerWasser


1023
873
Zitat:
Wieso dauert Selbsteinsicht 8 Jahre lang ? Wahnsinn.


Weil sie so weit noch gar nicht gekommen ist. Sie steckt noch in der Phase "Selbstbetrug". Dieses sich-nicht-melden und "abschließen" hatten sie ja nicht zum 1. Mal. Wenn man 8 Jahre in dem Kreislauf hängt dann schließt man damit nicht im Zeitraum von der Fragestellung bis heute ab.

10.03.2019 22:59 • x 1 #17


Clarissa83


54
2
3
Zitat von FeuerWasser:

Weil sie so weit noch gar nicht gekommen ist. Sie steckt noch in der Phase "Selbstbetrug". Dieses sich-nicht-melden und "abschließen" hatten sie ja nicht zum 1. Mal.


Und das merkst du woran?!

10.03.2019 23:01 • #18


FeuerWasser

FeuerWasser


1023
873
Zitat von Clarissa83:
Und das merkst du woran?!

An deinen 53 Beiträgen seit 2016

10.03.2019 23:06 • x 3 #19


Peppolino


Ich hoffe das Du dabei bleibst und Dich nie mehr mit ihm einlässt

Such Dir was neues

11.03.2019 17:21 • #20