95

Du zäumst das Pferd von hinten auf. Wir haben uns nicht sehr oft gesehen, weil sie viel zu tun hatte (heute würde ich sagen, das ist gelogen - so als Arbeitslose....) Ich habe das akzeptiert und war nie aufdringlich. Wir haben uns meist per WhatsApp verabredet und dann zu Kino, Show, Restaurant etc. getroffen. Ich habe nie eine Äußerung von ihr kontrolliert und wir hatten auch keinen so wahnsinnig regen WhatsApp Kontakt. Ich habe erst alles überprüft, als die Geschichten zu haarsträubend wurden. Sie hatte eben einen Idioten gefunden, der ihr 8 Monate lang alles geglaubt hat und schön brav auf das nächste Date gewartet hat, weil sie ja beruflich so eingespannt ist. Wenn sie nicht krank ist, halte ich sie für einen zutiefst bösen Menschen, der gerne mit anderen spielt. Wer weiß, ob ich der einzige war, den sie in dieser Zeit gedated hat. Heute würde ich vermuten, eher nicht. Abgesehen von dem gesellschaftlichen Klischee, dass der Mann immer Täter und die Frau immer Opfer ist, war sie ja von übelster Sorte. Ich könnte kotzen, wenn ich bedenke, dass ich von Anfang an belogen würde. Schon bei unserem ersten Treffen hat sie mich belogen und ich habe es nicht bemerkt.

01.10.2019 19:17 • x 1 #21


Angor
Du hast von ihre Zeit, Aufmerksamkeit und auch Sex bekommen. War die Zeit mit ihr nicht schön?
Wieso jammerst Du jetzt rum? Nur weil sie Schluss gemacht hat?

Wenns nicht passt, passt es nicht, ich finde es echt schlimm, wenn ein Mann, der offenbar in seiner Ehre gekränkt ist, die Exfreundin so schlecht macht.

Immer sind die Frauen schuld, jaja, irgenedwas muss ja bei Dir auch nicht in Ordnung gewesen sein, sonst wäre sie sicher noch mit Dir zusammen.

01.10.2019 20:13 • x 1 #22


Veritas
Der Klassiker.

01.10.2019 20:15 • x 3 #23


Lottaluft
Ich finde es halt erschreckend das du garnicht mehr zu deiner Aktion mit dem hinterher schnüffeln der übelsten Sorte schreibst
Denn wie würdest du handeln und fühlen wenn jemand so eine deine Privatsphäre eindringt

01.10.2019 20:16 • x 2 #24


Also die nächste lüge ich auch an. Und nebenbei noch ein zwei andere. Wenn sie merkt, dass ich sie belüge, mache ich Schluß. Es passt eben nicht. Das soll sie akzeptieren. Sie hat ja Zeit und Aufmerksamkeit bekommen. Mir ist das egal, weil ich noch ein zwei andere habe. Danke. Ich habe gelernt. Und wehe sie macht mich schlecht. So eine in der Ehre gekränkte.....
Immerhin habe ich viel über Frauen gelernt. Ich bin sicher, ich kann das besser. Meine Lügen sind nicht so plump.

Das Schnüffeln kam nachdem sie Schluß gemacht hat. Das kann nicht die Ursache sein.

01.10.2019 20:23 • #25


Lottaluft
Zitat von Lovooo:
Also die nächste lüge ich auch an. Und nebenbei noch ein zwei andere. Wenn sie merkt, dass ich sie belüge, mache ich Schluß. Es passt eben nicht. Das soll sie akzeptieren. Sie hat ja Zeit und Aufmerksamkeit bekommen. Mir ist das egal, weil ich noch ein zwei andere habe. Danke. Ich habe gelernt. Und wehe sie macht mich schlecht. So eine in der Ehre gekränkte.....Immerhin habe ich viel über Frauen gelernt. Ich bin sicher, ich kann das besser. Meine Lügen sind nicht so plump.



Wieso ziehst du dein Problem jetzt ins lächerliche ?

01.10.2019 20:24 • #26


Ich meine das durchaus ernst. Ist ja wohl wesentlich erfolgreicher. Insbesondere nach den Äußerungen hier, ist das wohl der Way of Live.

01.10.2019 20:30 • #27


Lottaluft
Zitat von Lovooo:
Ich meine das durchaus ernst. Ist ja wohl wesentlich erfolgreicher. Insbesondere nach den Äußerungen hier, ist das wohl der Way of Live.


Das hat niemand geschrieben also ist deine Aussage Quatsch
Ja sie hat gelogen ja du bist gekränkt
Aber auf der anderen Seite hast du sie ausspioniert und das aufgrund einer Vermutung !
Lass dir das mal auf der Zunge zergehen oder ist das für dich normal

01.10.2019 20:37 • #28


Ich habe spioniert, nachdem sie Schluss gemacht und ich wissen wollte, ob alles gelogen ist. Ja, es war alles gelogen. Sorry, das ich es überprüft habe und mich nicht belügen lasse. Anyway. Ich habe auf so etwas keine Lust mehr. Und. Mann eben. Der sportliche Wettkampf ist geweckt. Ich mache genau dasselbe wie sie, nur besser. Dann bin ich der gute und wenn irgendeine so eine Frau es wagt meine Lügen zu überprüfen, ist Sie eben die Böse. Klar habe ich Lust, mehrere Frauen gleichzeitig zu haben (Mann eben). Habe mir das aus moralischen Gründen bisher verkniffen. Und die Äußerungen hier in dem Forum bestärken mich doch sehr, dass das der gute Weg ist.

01.10.2019 20:47 • #29


Lottaluft
Zitat von Lovooo:
Ich habe spioniert, nachdem sie Schluss gemacht und ich wissen wollte, ob alles gelogen ist. Ja, es war alles gelogen. Sorry, das ich es überprüft habe und mich nicht belügen lasse. Anyway. Ich habe auf so etwas keine Lust mehr. Und. Mann eben. Der sportliche Wettkampf ist geweckt. Ich mache genau dasselbe wie sie, nur besser. Dann bin ich der gute und wenn irgendeine so eine Frau es wagt meine Lügen zu überprüfen, ist Sie eben die Böse. Klar habe ich Lust, mehrere Frauen gleichzeitig zu haben (Mann eben). Habe mir das aus moralischen Gründen bisher verkniffen. Und die Äußerungen hier in dem Forum bestärken mich doch sehr, dass das der gute Weg ist.


Vielleicht solltest du über eine Therapie nachdenken und das meine ich nicht böse
Aber du kannst mir nicht erzählen das du überrascht bist das dein Verhalten auch Kritik geerntet hat
ANYWAY..ich bin raus

01.10.2019 20:49 • x 3 #30


Abendschein
Zitat von Lovooo:
Ich habe spioniert, nachdem sie Schluss gemacht und ich wissen wollte, ob alles gelogen ist. Ja, es war alles gelogen. Sorry, das ich es überprüft habe und mich nicht belügen lasse. Anyway. Ich habe auf so etwas keine Lust mehr. Und. Mann eben. Der sportliche Wettkampf ist geweckt. Ich mache genau dasselbe wie sie, nur besser. Dann bin ich der gute und wenn irgendeine so eine Frau es wagt meine Lügen zu überprüfen, ist Sie eben die Böse. Klar habe ich Lust, mehrere Frauen gleichzeitig zu haben (Mann eben). Habe mir das aus moralischen Gründen bisher verkniffen. Und die Äußerungen hier in dem Forum bestärken mich doch sehr, dass das der gute Weg ist.


Ich wünsche Dir alles Gute auf dem Weg Deiner Erkenntnis. Du hattest ja auch was von ihr, obwohl ihr Euch nicht lange gekannt habt und nicht oft getroffen habt, hattest Du guten Sex mit ihr. Ich glaube Dir kein Wort.
Ich glaube eher das es diese Frau gar nicht gibt oder gab und das Du jetzt endlich das tun kannst, was Du willst,
nämlich den Frauen es heimzahlen. Ich bin hier raus.
Der sportliche Wettkampf? Du hast überhaupt keine Ahnung was Liebe und Vertrauen bedeutet.

01.10.2019 20:52 • x 1 #31


Jetzt gibt es die Frau noch nicht mal. Lügen ist echt Standard, wie ich bemerke.

01.10.2019 21:00 • #32


Angor
Zitat von Lovooo:
Ich habe spioniert, nachdem sie Schluss gemacht und ich wissen wollte, ob alles gelogen ist. Ja, es war alles gelogen. Sorry, das ich es überprüft habe und mich nicht belügen lasse. Anyway. Ich habe auf so etwas keine Lust mehr. Und. Mann eben. Der sportliche Wettkampf ist geweckt. Ich mache genau dasselbe wie sie, nur besser. Dann bin ich der gute und wenn irgendeine so eine Frau es wagt meine Lügen zu überprüfen, ist Sie eben die Böse. Klar habe ich Lust, mehrere Frauen gleichzeitig zu haben (Mann eben). Habe mir das aus moralischen Gründen bisher verkniffen. Und die Äußerungen hier in dem Forum bestärken mich doch sehr, dass das der gute Weg ist.

Du machst Dich lächerlich, wie Du auf die Kritik hier reagierst. Werd erwachsen.

01.10.2019 21:33 • x 5 #33


Luna70
Zitat von Lovooo:
Nach all den Lügen, merke ich, dass ich eigentlich überhaupt nichts von ihr weiß.


Und dir kam in den acht Monaten nie der Verdacht, dass was nicht stimmt? Man erzählt sich doch was von seinem Tag, von der Arbeit, von der Familie, hat sie sich da nie in Widersprüche verwickelt? Das schwierigen am Lügen ist ja, dass man nie den Überblick verlieren darf, was man wann erzählt hat.Hat sie das über Monate so "professionell" gemacht hat, dass dir nie ein Verdacht kam?

Ich kann schon verstehen, dass du Antworten suchst. Es könnte vielleicht schon ein Erkrankung dahinter stecken, aber nutzt dir das was, wenn du es wüsstest? Ich glaube, für dich wäre es das beste, wenn du mit der Sache abschließt. Die ganze Detektiv-Arbeit wird dir unter dem Strich nichts nutzen, außer dass du dich vielleicht noch selbst in Schwierigkeiten bringst. Solche Auskünfte wie vom Einwohnermeldeamt bekommt ja nicht einfach so. Wie bist du denn da ran gekommen?

Du wirst versuchen müssen, irgendwie deinen Frieden mit der ganzen Sache zu machen.

01.10.2019 21:34 • x 1 #34


@ Luna70 Es gab schon Dinge, die ich seltsam fand. Sie hatte mir Urlaubsfotos gezeigt ( angeblich aktuell) wollte mir aber sogar nichts über den Urlaub erzählen. Es gab eine ganze Menge Ungereimtheiten. Aber Liebe macht eben blind. Ich bin einfach nicht davon ausgegangen, dass mir jemand ein ganz normales Leben vorlügt. Es waren ja keine extremen Geschichten.

Bei meinen Recherchen war ich selbst überrascht, wie einfach das ist. Jeder, wirklich jeder, bekommt eine Auskunft aus den Einwohnermeldeamt. Du musst nur hingehen, einen Bogen ausfüllen, Personalausweis zeigen und eines Gebühr (10 Euro) bezahlen. Ihre ehemaliger Arbeitgeber war sehr auskunftsfreudig. Ich habe angerufen und wollte sie sprechen. Mann teilte mir mit, wie lange sie schon nicht mehr im Unternehmen ist, und man keine Ahnung habe, wo sie zu erreichen ist. Ich fragte noch, ob ich den Leiter des Marketing sprechen kann (plumper Versuch) worauf Mann mir noch mitteilte, dass die doch in einer ganz anderen Abteilung war, sowie ihre Position. Usw.

Mit genügend Unverschämtheit klappt das. Ebenso ihre angeblichen Reisen. Telefonat, ich will auf Business Class upgraden und die Frau vom CallCenter ging alle Flüge durch, könnte sie aber nicht finden. War eben auch gelogen.

Klar bringt es nichts. Aber wenn du schon lange das Gefühl hast, da stimmt was nicht, bringt es Seelenfrieden. Zu wissen dein Gefühl betrügt dich nicht. Sie hat gelogen. Was ich seit ein paar Monaten fühlte ( beweisen konnte ich es nicht), war richtig. Man kann es als Stalking bezeichnen. Das ist sicherlich nicht falsch. Aber es hat mir viel inneren Frieden gegeben. Das eben nicht ich völlig daneben bin, sondern sie.

Das Vertrauen ist bei mir irreversibel geschädigt. Sie war ein so sensibler und freundlicher Mensch. Für mich war dann klar, sie muss psychisch krank sein. Ein so freundlicher Mensch kann nicht so böse sein. Offensichtlich doch.

01.10.2019 22:00 • x 1 #35


soleil
Zitat:
Klar bringt es nichts. Aber wenn du schon lange das Gefühl hast, da stimmt was nicht, bringt es Seelenfrieden. Zu wissen dein Gefühl betrügt dich nicht. Sie hat gelogen. Was ich seit ein paar Monaten fühlte ( beweisen konnte ich es nicht), war richtig. Man kann es als Stalking bezeichnen. Das ist sicherlich nicht falsch. Aber es hat mir viel inneren Frieden gegeben. Das eben nicht ich völlig daneben bin, sondern sie.

Das Vertrauen ist bei mir irreversibel geschädigt. Sie war ein so sensibler und freundlicher Mensch. Für mich war dann klar, sie muss psychisch krank sein. Ein so freundlicher Mensch kann nicht so böse sein. Offensichtlich doch.

Den Seelenfrieden sehe ich bei dir nicht, sonst hättest du diesen Thread hier nicht erstellt.
Du bist nicht damit klargekommen, dass sie mit dir Schluss gemacht hat und hast daher in ihrem Leben herum geschnüffelt. Du hast ein klares NEIN zu eurer Beziehung von ihr nicht akzeptiert. Du schreibst ja auch in deinem Anfangspost, dass du sie noch immer liebst und von uns Antworten möchtest, was "nun zu tun sei".
Zu tun ist, dass du anfängst zu realisieren, dass zwischen euch der Ofen aus ist. Lass sie los und lass sie gehen. Es gibt keinen anderen Weg. Du schreibst ja auch, dass dein Vertrauen zu ihr geschädigt ist. Also gibst du dir die Antwort schon selber. Fange wieder an, DEIN Leben zu leben. Du wirst in der Zukunft bestimmt auch wieder eine Partnerin finden, der du vertrauen kannst. Da solltest du nicht alle Frauen über einen Kamm scheren.

Übrigens finde ich es alarmierend, dass dir dein Stalking viel inneren Frieden gegeben hat. Vielleicht gehst du mal in dich und reflektierst diese Aussage noch mal. Du hast Null Unrechtbewusstsein und findest dein Verhalten in Ordnung. Das ist es aber nicht. Stalking ist keine Privatsache mehr. Stalking ist eine Straftat. Eventuell brauchst du eine Therapie. Aber die setzt deine Einsicht voraus und die hast du augenscheinlich nicht. Stalking hinterlässt oft für ein Leben lang traumatische Spuren im Opfer. Das solltest du dir bewusst machen.

Alles Gute.

02.10.2019 05:59 • x 7 #36


juwi
Sehr guter Beitrag, soleil! Genauso sieht's aus.

02.10.2019 06:03 • x 3 #37


Luna70
Zitat von Lovooo:
Ich will sie nicht stalken. Vor ihrem Haus warten. Wobei ich nicht mal sicher weiß, ob sie da wohnt.


So ganz verstehe ich das noch nicht. Machst du das, vor ihrem Haus warten oder nicht? Das wäre dann in der Tat Stalking und damit musst du sofort aufhören. Du könntest dich damit sogar strafbar machen. Deine "Nachforschungen" finde ich persönlich legitim, solange du sie nirgendwo anschwärzt und schlecht machst mit deinem Wissen. Hätte ich wahrscheinlich auch gemacht. Aber, du musst einen Weg für dich finden, damit nun abzuschließen. Diese Frau nimmt viel zu viel Raum in deinem Denken ein und deshalb reagierst du etwas "besessen". Kann es sein, dass dich Familie und Freunde schon mal drauf angesprochen haben, dass du dich verändert hast?

Du hast keinen Seelenfrieden, das hört man aus jedem deiner Beiträge raus. Was auch immer dahinter steckt bei deiner Ex-Freundin, du wirst sie nicht retten können, das kann sie nur selbst. Dazu müsste sie die Einsicht haben, dass sie ein Problem hat. Und wenn du dich selbst wie ein "Irrer" benimmst, hilfst du ihr nicht, du schadest dir aber selbst. Schließe das Ganze ab, ich würde an deiner Stelle auch den Kontakt nicht weiterführen. Nochmal: mache deinen Frieden damit, was dir passiert ist.

Versuche mal, dein früheres inneres Gleichgewicht wieder zu finden. Dir ist was passiert, was dich erschüttert hat und nun versuchst du mit Aktion dem ganzen zu begegnen. Sicherlich recherchierst du viel im Internet zu psychischen Krankheiten, nehme ich mal an? Das nutzt dir alles nichts, du bist kein Therapeut, du bist auch gar kein Freund mehr für sie, denn wenn ich es richtig verstehe, geht der Kontakt weitgehend nur von dir aus.

Am besten machst du das, was man auch sonst nach einer Trennung am besten tut. Nach vorne schauen, für Ablenkung sorgen, vielleicht was Neues anfangen und vor allem auch Trauer zulassen.

02.10.2019 07:30 • x 1 #38


Stalking ist für mich wenn jemand in den persönlichen Lebensbereich des anderen eindringt. Unerwünschte Anrufe, Briefe, im Lebensbereich des anderen auf ihn warten ( vor dem Haus, Arbeitstelle usw.)

Das habe ich nicht gemacht. Ich habe über sie recherchiert. Das, zugegeben, sehr gründlich. Das kann man auch als Stalking bezeichnen, ist mit Sicherheit aber nicht strafbar.

Ich bin keine 15 mehr. Es ging schon öfter mal eine Beziehung zu Ende. Das kann, muss nicht, schmerzhaft sein.

Was mich viel mehr trifft, dass sie es nie ernst gemeint hat. Sie hat schon bei unserem ersten Treffen in einem Café Theater gespielt.

Das ging über 8 Monate. Wären ihre Geschichten nicht zum Ende zu schlecht geworden, hätte ich es wohl nie gemerkt. Klar gab es den einen oder anderen Moment des Stirnrunzelns. Aber grundlegend misstraut habe ich ihr nicht.

Vor allem dieser extrem lange Zeitraum schockiert mich. Ich verstehe auch bis heute nicht den Sinn. Sie ist nicht dumm. Es musste ihr doch klar sein, wenn das einer mal gründlich überprüft, fliegt alles auf.

Mich zermürbt im Moment die Sinnlosigkeit dieses Verhaltens. Und klar, warum sollte die nächste anders sein. Konsequenzen hat dieses Verhalten nicht. Auch in diesem Thread nimmt eigentlich jeder sie in Schutz.

Meinen Freunden erzähle ich das alles nicht. Für so was gibt es Foren.

Ich überlege mir schon, wie ich mich bei einer nächsten Beziehung positioniere. So was mache ich auf keinen Fall mehr. Nachträglich bin ich mir sicher, es gab auch andere Männer gleichzeitig. Was hat sie den ganzen Tag gemacht, als Arbeitslose? Wie konnte sie sich den Urlaub leisten, wenn sie wirklich dort war - wer weiß. Und mit wem war sie im Urlaub? Fotos von ihrer Mutter am Urlaubsort hat sie mir nicht gezeigt. Hat mich auch nicht so wirklich interessiert, wie ihre Mutter am Pool aussieht.

Wie ich schon schrieb, vielleicht dieses Modell kopieren. Auf Verständnis, ewig Warten, weil sie angeblich so beschäftigt ist usw. darauf habe ich echt keine Lust mehr.

Klar nach vorne. Aber so, wie beim letzten Mal, auf keinen Fall mehr.

Durch ihre Lügen war das sowieso alles befristet. Irgendwann musste sie es beenden. Letztendlich war vor 8 Monaten schon klar, sie müsse sich von mir trennen, weil es da angeblich jemand anderen gibt. Wahrscheinlich war sie selber überrascht, das es so lange funktioniert hat.

02.10.2019 08:34 • #39


Cloudsinthesky
Einer Freundin von mir ist über 6 Monate ähnliches passiert, weil er noch zu Hause gelebt hat und keinen Job ha, was ihm unglaublich peinlich war.
Sie hat es Dann irgendwann herausgefunden und beendet. Nicht wegen der og Gründe, sondern weil sie sich nicht belügen lassen wollte.

Ich finde es wichtig, dass du hinterfragst, was da bei DIR los ist. Sie hat ja wohl etwas angetickt, wovon du nicht los kommst. Darum solltest du dich losgelöst von der anderen person, kümmern.

02.10.2019 08:55 • x 1 #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag