» »

Nach vier Monaten Ehe Trennung!

201812.02




17
1
2
«  1, 2, 3
digitale Kopie hat geschrieben:
Zu ihrer Verteidigung, sie hat eine psychische Krankheit. Normale Menschen funktionieren anders. Was es für mich aber nicht besser gemacht hat. Ich habe dasselbe durchgemacht wie du jetzt. Ich hätte Sie, ob aller Beleidigungen zurück genommen an manchen Tagen, an Anderen am liebsten einen Tritt in den Allerwertesten gegeben. Das gehört zum Liebeskummer, und wird noch eine ganze Ecke anhalten. Hoch-Runter, manchmal innerhalb nur wenigen Minuten.
Jetzt ist ein halbes Jahr rum. Und ich würde Sie nie mehr zurück nehmen. Es war einfach zu viel, irgendwann.

Eine neue Wohnung ist der beste Plan, den du schmieden kannst. Tapetenwechsel, mit allem drum und dran. Ich wünsche viel Kraft....das wirst Du leider benötigen. Aber es wird besser.



Ja irgendwann werde auch ich an diesen Punkt kommen.
Es sind ja jetzt bereits zwei Monate vergangen und ich denke schon anders darüber als kurz nach der Trennung. Mir geht es auch schon besser..ich weine nicht mehr und komme langsam wieder in die Gänge.

Wollte sie denn zurück zu dir? Habt ihr noch Kontakt?
Hat sie sich von dir getrennt?

Auf das Thema antworten


  12.02.2018 15:03  
Ich habe mich getrennt. Als Sie noch keinen Ersatz hatte, wollte Sie, dass ich zurück komme. Als Sie Ersatz hatte, sagte ich, dass Freundschaft mit ihr nicht so mein Ding ist. Vielleicht waren meine Worte auch weniger freundlich. Jedenfalls, nein. Kontakt halten, macht nur Sinn wenn Kinder im Spiel sind. Aber auch hier ist das natürlich individuell anders.

Konfrontiere Dich mal mit dem Gedanken, ob du Ihn nur wiederhaben willst, um Dir selbst zu bestätigen, dass Du besser bist als "Hupenmadamme".
Wenn ja...keine Angst, bist Du um längen. Weil Du hier große Gefühle an den Tag legst und leidest. Das tun gute Menschen.





17
1
2
  12.02.2018 15:10  
digitale Kopie hat geschrieben:
Ich habe mich getrennt. Als Sie noch keinen Ersatz hatte, wollte Sie, dass ich zurück komme. Als Sie Ersatz hatte, sagte ich, dass Freundschaft mit ihr nicht so mein Ding ist. Vielleicht waren meine Worte auch weniger freundlich. Jedenfalls, nein. Kontakt halten, macht nur Sinn wenn Kinder im Spiel sind. Aber auch hier ist das natürlich individuell anders.

Konfrontiere Dich mal mit dem Gedanken, ob du Ihn nur wiederhaben willst, um Dir selbst zu bestätigen, dass Du besser bist als "Hupenmadamme".
Wenn ja...keine Angst, bist Du um längen. Weil Du hier große Gefühle an den Tag legst und leidest. Das tun gute Menschen.


Das Freundschaftsangebot hat er mir ja auch gemacht. Mit den Worten ich sei ein toller Mensch und er möchte für mich als Freund da sein. Ich wäre ja kein Unmensch, er hätte mich geheiratet. Ich habe ihm zu verstehen gegeben, dass ich das nicht will und kann.

Danke für deinen Denkanstoß. Es kann durchaus sein, dass ich das im Unterbewusstsein will. Weil man ja verletzt ist und ersetzt wurde und sich insgeheim an ihr wieder rächen will. Manchmal ist es mir ja bereits egal, dass er sie hat und ich denke mir, sei froh das sich jetzt eine andere dumme um den a**** kümmern muss. Und manchmal bin ich einfach nur sauer darüber, dass er das so macht und dann auch noch genau mit der, weswegen wir mal eine kleine Auseinandersetzung letztes Jahr hatten.



  12.02.2018 15:20  
Muckelchen hat geschrieben:
...sei froh das sich jetzt eine andere dumme um den a**** kümmern muss. Und manchmal bin ich einfach nur sauer darüber, dass er das so macht und dann auch noch genau mit der, weswegen wir mal eine kleine Auseinandersetzung letztes Jahr hatten.


Klammere Dich an diese Gedanken. Wut kann auch sehr produktiv sein.





17
1
2
  12.02.2018 15:24  
Ich nehme dich beim Wort!
Zumindest versuche ich es. Ich habe ihn trotz seiner Macken bedingungslos geliebt und dann gebe ich einmal nicht das, was er braucht und all das ist der Dank dafür. Auf die 4,5 Jahre Beziehung wird einfach geschissen!
Ich weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll.



41
15
  12.02.2018 15:32  
Lachen ist immer der schöner Wege wenn du mich fragst.
Vor freude weinen ist auch ok :)

Lieber jetzt nach 4,5 Jahren als es noch weitere 5 Jahre durch gehalten und dann ist schluss.
So hast die Chance auf was neues.





17
1
2
  12.02.2018 15:35  
McLee hat geschrieben:
Lachen ist immer der schöner Wege wenn du mich fragst.
Vor freude weinen ist auch ok :)

Lieber jetzt nach 4,5 Jahren als es noch weitere 5 Jahre durch gehalten und dann ist schluss.
So hast die Chance auf was neues.


Ja das stimmt. Aber ich wollte in meinem Leben nur einmal heiraten und all die Jahre war die Beziehung wunderschön. Ich habe mich angekommen gefühlt. Dann heiratet man endlich und Zack ist der Traum zerplatzt, wegen einer Sache, die total unnötig war. Ich komme darauf einfach nicht klar. Als ob ich mich eben mal so in eine FRAU verliebe. Das ist doch total absurd, was er sich da eingeredet hat. Aber er rafft es einfach nicht!


« Partner macht mich nur noch schlecht- Trennung? Stehe momentan neben mir » 

Auf das Thema antworten  27 Beiträge  Zurück  1, 2, 3

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Nach 3 Monaten Trennung und es fällt schwer

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

2

275

23.01.2018

Hay um vier Uhr achtundzwanzig ;)

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

4

406

29.07.2014

Vier Tage Extremkonfrontation geschafft!

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

19

1096

01.05.2011

Vier Panikattacken hintereinander, normal?

» Agoraphobie & Panikattacken

2

958

13.07.2015

Vier Ärzte - fünf Meinungen

» Tagebücher & Aufzeichnungen

4

496

11.02.2017







Partnerschaft & Liebe Forum