1

Coolboy
Hallo,
Ich bin gerade komplett im Gefühlschaos. Ich war 1 1/2 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Die letzten 4-5 Monate litten wir unter extremen Meinungsverschiedenheiten undhaben sehr viel gestritten. Sie war wie ein Klotz am Bein,wollte überall mit hin gehen ,war dauereifersüchtig obwohl es meiner Meinung nach keinen Grund gab und wurde auch irgendwann extrem beleidige d. Daraufhin fingen wir Sturköpfe an nur noch aneinander vorbei zu reden und keiner wollte seine Schuld einsehen. Streit war alle 2 Tage an der Tagesordnung wegen Lapalien und leider muss ich sagen dass der Streit defintiv von ihr aus ging . Sei es dass ich mal mit Schuhen in die Wohnung marschiert bin oder einfach kein Bock hatte mit dem Hund mit spazierenn zu gehen. Sie wurde dann auch irgendwann extrem beleidigend und fing immer an zu drohen sie wird Schluss machen und ich kann meine Sachen packe etc. Dann hatten wir uns wieder gefangen eine Woche lang und dann eines Abends war ich mit einem Kumpel verabredet zum Billard. Als ich dann ihr sagte hey ich geh los treffen mit Kumpels eskalierte sie komplett warum sie nicht mitdarf etc. Ich wäre ein ehrenloser und ekliger. .und so weiter . Ich war so geschockt dass ich kurzerhand meine Sachen anfing zu packen. Als sie dass dann nach15 min kapierte was ich vorhabe war sie ganz erschrocken und kleinlaut und ich sagte es geht nicht mehr es ist zu viel passiert zu viel Streit und zu viele unverzeihlichen Beleidigungen von ihr und ich werde es beenden und gehn. Sie ist zusammengebrochen und hat geheult. Hatten jetzt 2 Tage kein Kontakt und heute hat sie mir paar mal geschrieben und angerufen. Ich bin aus Selbstschutz nicht rangegangen da ich einfach allein sein wollte und meine Ruhe haben wollte. Ich muss sagen mir ging es nicht gut ich denke oft an sie und ihren Hund und an gute Zeiten gleichzeitig aber auch an die ganzen negativen Sachen . Sie kam dann zu meinem Elternhaus stand 2h davor herum bis mein Vater meinte ich soll raus. Sie war komplett fertig will mich zurück und am Dauerheulen. Ich war extrem kalt auch wenn es mir schwergefallen ist. Ich wär am liebsten weich geworden aber ich hab ihr gesagt ich brauch Zeit für mich . Das Komische ist dass ich mich die Zeit allein schon sch. aber gleichzeitig gut gefühlt hatte und kaum seh ich sie verheult vor mir würde ich sie am liebsten in Arm nehmen und alles gut werden lassen . Ich weiss aber echt nicht ob es jetzt nur Mitleid ist und ich nicht allein sein will oder bedingungslose Liebe. Es gab Tage in der Beziehung wo ich einfach nichts mehr gefühlt hatte.
Kann mir jemand helfen?

27.01.2020 00:22 • 26.01.2020 #1


1 Antworten ↓

Gleichklang
Huhu,

ich glaube du möchtest alleine sein, ansonsten hättest du heute anders reagiert.

Die Antwort war nicht schwer aus deinen eigenen Zeilen zu erkennen.

Lasst mal ein wenig Zeit vergehen und dann führt am Besten mal ein klärendes Gespräch.

Viel Glück & alles Gute!

27.01.2020 00:27 • x 1 #2