Pfeil rechts
18

Mariebelle
Zitat von Gleichklang:
Ich weiß was du meinst. Aber wenn einer Bindungsangst hat, der tut sich ja auch schwer Gefühle zuzulassen, weil Hilfe, Angst, Panik, Flucht, da tue ich mich irgendwie schwer, wenn ich das bei ihm spüre bei mir Liebe aufkommen zu lassen. Das ist für mich ein Prozess, wo ich ein paar Punkte früher gerne mehr Verbundenheit spüren möchte, um dann lieben zu können.
Wenn er weiterhin Ausreden/Erklaerungen parat hat ,dann ist es halt so.
Daran wirst du nix aendern koennen.
Evtl machst du es noch ein paar Jahre mit oder merkst bald ,dass er sich den Ruecken freihaelt.

12.01.2021 18:19 • #21


Gleichklang
Zitat von Mariebelle:
OK,unter Liebe ggfs Verliebtheit denke ich schon auch an die Er.otik.Aber die kann man ja auch leben ohne eine Whg zu teilen.


Ahh ok. Liebe ist für mich so der Überbegriff für alles, ja auch ero.. Alles eben.
Wir führen quasi eine Freundschaft Plus. Hab ich wohl im gesamten Textverlauf nicht erwähnt.
Überhaupt deswegen mache ich mir ja so viele Gedanken über ihn, weil jetzt nur noch der Schritt mit Beziehung fehlt. Alles andere leben wir überwiegend. Aber wir haben auch Phasen, wenige Tage, wo wir auch mal weniger lesen/hören.
Alles nicht so leicht.

12.01.2021 18:21 • x 1 #22



Bindungsängstlicher Mann

x 3


Gleichklang
Zitat von Mariebelle:
Wenn er weiterhin Ausreden/Erklaerungen parat hat ,dann ist es halt so.Daran wirst du nix aendern koennen.Evtl machst du es noch ein paar Jahre mit oder merkst bald ,dass er sich den Ruecken freihaelt.


Er hat wirklich Bindungsangst. Darum mein Thema hier.

12.01.2021 18:22 • #23


Mariebelle
Zitat von Gleichklang:
Ahh ok. Liebe ist für mich so der Überbegriff für alles, ja auch ero.. Alles eben. Wir führen quasi eine Freundschaft Plus. Hab ich wohl im gesamten Textverlauf nicht erwähnt. Überhaupt deswegen mache ich mir ja so viele Gedanken über ihn, weil jetzt nur noch der Schritt mit Beziehung fehlt. Alles andere leben wir überwiegend. Aber wir haben auch Phasen, wenige Tage, wo wir auch mal weniger lesen/hören.Alles nicht so leicht.
Ich weiss ja nicht wie alt du bist? Moechtest du heiraten,Familie,Kinder? Dann wuerde ich mit ihm Tacheles reden,nach 2,5 Jahren finde ich das normal ...nur Mut

12.01.2021 18:23 • x 1 #24


Mariebelle
Zitat von Gleichklang:
Er hat wirklich Bindungsangst. Darum mein Thema hier.
Naja,das hilft dir auch nicht weiter. Dann hat er Bindungsangst u fuer dich als Partner nicht gut.Du musst ja auch dein Leben gestalten koennen.

12.01.2021 18:25 • #25


Gleichklang
Zitat von Mariebelle:
Ich weiss ja nicht wie alt du bist? Moechtest du heiraten,Familie,Kinder? Dann wuerde ich mit ihm Tacheles reden,nach 2,5 Jahren finde ich das normal ...nur Mut


Ein Mann der Bindungsangst hat und Tacheles reden, das bringt gleich null. Ergreift er gleich die Flucht. Aktuell möchte ich kein Kind, weil ich im April eine zweite Ausbildung beginne. Also frühstens in 3 Jahren. Somit ist da noch genug Zeit. Wer weiß was dann ist.

Zurück zum Thema Bindungsangst.
Wie verhalte ich mich nun in dieser Situation? Habe ja schon viel gutes in Summe hier aus dem gesamten Text gelesen.

12.01.2021 18:31 • #26


Mariebelle
Du weisst alles von ihm.
Es ist jetzt an dir,ob du damit leben kannst ,oder.....

Was sollen wir dir raten?
Wir koennen ihn nicht aendern.
Stell dir vor du wirst schwanger und er macht die Flatter etc....

Also,musst du jetzt mal entscheiden,was du genau moechtest.

12.01.2021 18:33 • #27


portugal
Zitat von Mariebelle:
Ich bin ja immer sehr pragmatisch veranlagt.Rede mit ihm,stelle einen konkreten Vorschlag mit Zeitvorstellung ins Gespraech,warte seinen Gegenvorschlag ab .Und wenn es so gar keine Annaeherung gibt wuerde ich auch die Fakten anerkennen. Evtl will er nicht,kann nicht,Bindungsaengste ,Fusspilz etc.All das hilft dir nicht fuer deine eigene Lebensplanung und Zufriedenheit.Ich wuerde mich ganz langsam umschauen u neu orientieren.


Ich hab so einen Mist mal ueber ein Jahr mitgemacht. Der Herr wurde in seinen letzten 2 Beziehungen auch verletzt.
Ich empfand aber mehr fuer ihn als andersrum. Nach einem Jahr habe ich es aufgegeben: mir war staendig schwindelig und ich war nur in Gedanken bei ihm.

Ich denke, er mag Dich sehr aber es reicht nicht von seiner Seite aus, um eine feste Beziehung mit allem drum und dran zu haben.

Was ich nach meiner Erfahrung (!) an Deiner Stelle machen wuerde, ist, dass Du alle Karten auf den Tisch legst und ihm sagst, wie es um Dich steht.
Und dann seit ihr eben nur gute Freunde, wenn Du das aushalten kannst.

Ansonsten eierst Du jahrelang weiter rum ....

12.01.2021 19:07 • x 1 #28


portugal
Zitat von Gleichklang:
Ein Mann der Bindungsangst hat und Tacheles reden, das bringt gleich null. Ergreift er gleich die Flucht.


Also, wenn der bei einem ernsten Gespraech die Flucht ergreift, ganz ehrlich, willst Du denn immer so weitermachen? Ich glaube, wir sind alle schon mal verletzt worden, aber irgendwann muss man auch mal ueber seinen Schatten springen.

12.01.2021 19:13 • x 1 #29


Gleichklang
Mir ist soo schwindelig mit dem Thema. Ich spüre innerlich, dass ich ihn unendlich vermisse und gleichzeitig nicht sooo weiter machen mag.
Ach man ist das kompliziert...

12.01.2021 19:57 • #30


portugal
Ich kenn das. Ist die Psyche.

12.01.2021 20:10 • #31


Gleichklang
Zitat von portugal:
Ich kenn das. Ist die Psyche.


Da hast du recht!

So was ist auch echt kompliziert.
Vorallem wenn man zu tief emotional drin hängt und irgendwie garnicht mehr klar denken kann. Ich rutsche da dann immer so ganz langsam rein, bis ich vollends durchhänge.

Warum suche ich mir denn immer so komplizierte Männer?

Mir fällt es dann auch sehr schwer mich abzulenken, mir gutes zu tun.
NEIN ratter ratter mit diesem Thema. Endlosschleife. Man man man.

12.01.2021 23:50 • #32


Mariebelle
Du hast dich ggfs mal in ihn verliebt und dir mehr gewuenscht.
Das passiert.Aber jetzt gilt es zu entscheiden,was du willst und ob es mit diesem Mann geht.
Es liesst sich so,als ginge es mit ihm nicht.
Einer Freundschaft + spricht ja nix entgegen,bis einer von euch beiden ernsthaft verpaart ist. Ich finde ihn gar nicht kompliziert,er
hat klar kommuniziert,dass er sich nicht festlegen will/kann. Du kannst natuerlich die Langzeit Geliebte bleiben bis zum Sankt Nimmerleins Tag,das ist deine Entscheidung.

13.01.2021 00:27 • x 1 #33


Gleichklang
Zitat von Mariebelle:
Du hast dich ggfs mal in ihn verliebt und dir mehr gewuenscht.Das passiert.Aber jetzt gilt es zu entscheiden,was du willst und ob es mit diesem Mann geht.Es liesst sich so,als ginge es mit ihm nicht.Einer Freundschaft + spricht ja nix entgegen,bis einer von euch beiden ernsthaft verpaart ist. Ich finde ihn gar nicht kompliziert,erhat klar kommuniziert,dass er sich nicht festlegen will/kann. Du kannst natuerlich die Langzeit Geliebte bleiben bis zum Sankt Nimmerleins Tag,das ist deine Entscheidung.


Ich muss im Leben immer wissen, was ich will und was nicht.
Das entscheide ich Tag für Tag alleine bei allem.

Danke für eure Antworten bisher!

Ich überlege mir nun, wie ich weiter mache. Masterplan für mich. Keine Ahnung.

13.01.2021 01:22 • #34


Feuerschale
Das Gute ist, ein Plan kann ja auch immer etwas flexibel sein. Manchmal nur den nächsten Schritt wissen und ausprobieren und nicht die nächsten 20 Jahre

13.01.2021 07:18 • #35


Gleichklang
Zitat von Feuerschale:
Das Gute ist, ein Plan kann ja auch immer etwas flexibel sein. Manchmal nur den nächsten Schritt wissen und ausprobieren und nicht die nächsten 20 Jahre


Da sagst du etwas sehr gutes.
Ich bin in Gedanken und irgendwann auch vom Reden meist schon viele Schritte weiter. Das sind dann natürlich Hoffnungen, Wünsche und Träume. Dabei sehe ich wohl von der Realität weg.

Aktuell abgesehen von Corona, wie gesagt auch in früheren Jahren, erwische ich mich immer dabei, sobald ich einen Mann mehr und mehr mag und das über in Gefühle, verliebt sein geht, dann bin ich nur noch auf den Mann fixiert. Innerhalb Beziehungen habe ich auch oft erlebt, dass ich nie zufrieden war und die Partner mir nie die Sicherheit und Liebe gaben, die ich mir jemals wünschte. Unmenschen waren das nie. Entweder sie passten wirklich nie zu mir oder ich suche was, was es nie gibt.
Irgendwo aus der Kindheit kommt das, geliebt werden wollen, gebraucht werden wollen, gesehen werden wollen. Und mag ich dann einen Mann springt da bei mir so ein Erwartungssystem unbewusst an. Ich renne dann quasi ins Leere und leide extrem.

Vllt kann mir dazu noch wer etwas gutes sagen oder kennt es selbst?

13.01.2021 11:34 • #36


Gleichklang
Ich verzweifel immer mehr allmählich.
Gerade fühle ich mich so verloren und vermisse diesen Mann.
Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl mich zurück zu ziehen. Aktuell ist meine eigene Lage aber alles andere wie leicht und durch Corona kann ich nicht mehr wie laufen und telefonieren machen oder halt was für mich alleine. Ich fühle mich zum x-ten Mal im Leben alleine, weil ich meine Gefühlslage Mal wieder von einem Kerl abhängig machen. Warum ist das so immer bei mir? Warum warum warum. Ich bin so lustlos und antriebslos und habe immer das Gefühl andere bekommen ihr Leben sehr gut gelebt. Ich fühle mich immer wieder wie ein suchendes irgendwas. Suche nach liebe. Ich hab diesen Mann echt extrem lieb, aber aktuell zieht er sich zurück. Ich akzeptiere es und arbeite weiter an meinem Masterplan. Kümmere ich mich mehr um mich und melde mich notgedrungen auch bei ihm weniger, dann zerreißt es mir regelrecht das Herz. Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

14.01.2021 00:08 • #37


Mariebelle
Ich verstehe dich und moechte dich bestaerken mit deinem Freund das Gespraech zu suchen,aber nur, wenn du die ggfs
ablehnende Antwort iM ertragen kannst.
Ansonsten macht doch erstmal so weiter wie bisher,also treffen ,+ und etwas reden.
Kommt Zeit ,kommt Leidensdruck,kommt Mut,kommt Rat und dann Tat....

14.01.2021 18:40 • #38


Gleichklang
Zitat von Mariebelle:
Ich verstehe dich und moechte dich bestaerken mit deinem Freund das Gespraech zu suchen,aber nur, wenn du die ggfs ablehnende Antwort iM ertragen kannst.Ansonsten macht doch erstmal so weiter wie bisher,also treffen ,+ und etwas reden.Kommt Zeit ,kommt Leidensdruck,kommt Mut,kommt Rat und dann Tat....


Ja, so wird es denke ich auch irgendwie sein. Wahrscheinlich muss ich lernen geduldiger zu werden. Den Dingen Ihren Lauf lassen, das ist ja in etwa das, was du meintest. Glaube, dass ich fordernd rüber komme und das ist natürlich nicht so toll.
Daran will ich im Allgemeinen versuchen zu arbeiten, glaube es lebt sich dann einfacher.

14.01.2021 20:00 • #39


portugal
Zitat von Gleichklang:
Glaube, dass ich fordernd rüber komme und das ist natürlich nicht so toll


Wenn Du fordernd bist, kann es durchaus sein, dass er sich in die Enge getrieben fuehlt.

Du kennst doch die Maenner, reden moegen sie meist alle nicht

Ich kenn das auch so, dann lass ich ihn in Ruhe und dann kommt er von selber wieder an, ist bei mir ja auch so, wenn ich genervt oder gefrustet bin, zicke ich oder ich zieh mich zurueck oder ich ruf eine Freundin an, und heule mich aus.

Am naechsten Tag sieht es dann schon anders aus ...

14.01.2021 21:00 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag