Pfeil rechts
10

Hey Cati,

danke.. ich weiß einfach nicht ob das was ich mache richtig ist.. das spielt natürlich eigentlich keine Rolle, da es kein "richtig" oder "Falsch" in dieser Hinsicht gibt. Es gibt nur Entscheidungen. Ich denke ich bin mir einfach sehr unsicher ob ich "Freunde" auf die ich mich so lange verlassen konnte, wirklich so wegschubsen will. Auf der anderen Seite: Sie machen lieber was mit einer Person die mich hart triggert und mich konstant runterzieht. Ich denke Kontakt mit ihnen tut mir nicht gut. Ich fühl mich trotzdem schuldig..

21.12.2016 21:35 • #21


Cati
Das ist auch eine sehr schwierige Entscheidung.

Da du ein gerechtigkeitsliebender Mensch bist, willst du keinem unrecht tun.
Keinen verletzen.

21.12.2016 21:51 • x 1 #22



Tagebuch, oder zumindest sowas in der Art

x 3


So: momentane Situation: das Mädchen von damals schrieb mir.
Sie wollte ja nur normal schreiben. Ich bekam eine Panik-attacke. Nachdem wir kurz schrieben wurde ihr denke ich zum ersten mal klar was mit meinem Freundeskreis und mir während sie dabei war abgelaufen ist.
Sie sagte sie wolle befreundet sein. Was wie wahrscheinlich die meisten hier wissen für mich eine immense Belastung wäre.. Ich denke sie hatte damit null gerechnet. Ich erklärte es ihr. Sie war offensichtlich erschüttert das ich meinen Freundeskreis wegen ihr aufgab. Nicht nur wegen ihr, das war meine Entscheidung welches sich auf das verhalten meiner Freunde bezog. Angeblich sind sie und meine "freunde" jetzt total dicke.. schön ersetzt zu werden.
Das ist nicht mal ihre Schuld.. Ach keine Ahnung. Ich wollte nicht dass sie sich Vorwürfe Macht.
Kontakt wieder vorbei.
Und jetzt lieg ich hier, habe starkes herzklopfen von der panik-attake und muss in nicht mal 6 Stunden aufstehen...
Ich hab sie nach einem abschließenden Text blockiert.

Ich kann nicht weinen aber ich würde gern

22.12.2016 02:26 • #23


Hat denn keiner einen Ratschlag?..

22.12.2016 08:32 • #24


Cati
Was empfindest du denn für sie ?
Da sind doch offensichtlich noch sehr starke Gefühle...

22.12.2016 11:34 • #25


Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung!
Ich denke eher dass sie für mein Unterbewusstsein ein Fehler ist. ein Fehler den ich gemacht habe und den ich mir glaub ich nie verziehen habe.. Ich kannte das Mädchen knapp eine Woche.. und jetzt ist sie für mich einfach nur ein trigger der mich Panik haben lässt.

22.12.2016 12:41 • #26


Cati
Also ist es so wie eine Warnung aus dem Unterbewusstsein.

22.12.2016 12:48 • #27


Ich weiß es nicht.
Es ist einfach Angst(vielleicht wegen meinen Freunden die sie mir vorziehen, vielleicht wegen meiner extrem schlimmen Unsicherheit, vielleicht auch weil ich einfach Angst vor Zurückweisung habe.
Es spielt keine Rolle was es ist. Zumindest im Moment nicht. Dafür ist dann die Therapie da. Alles was ich weiß ist dass der Kontakt mit ihr mir nicht gut tut.

Also weg damit oder?

22.12.2016 13:33 • #28


Cati
Die Angst kommt vielleicht auch teilweise daher, daβ das Ganze dich
emotional überfordert. ( ? ).
Du weißt, daβ der Kontakt mit ihr dir nicht guttut.

Dann solltest du den Kontakt wirklich meiden.

Das ist aber auch manchmal ein Gefühls-Kuddelmuddel im Leben...

22.12.2016 13:47 • #29


Durchaus auch möglich. Hatte die Nacht nur 4 Stunden schlaf und muss gleich noch 4 stunden arbeiten
Ich denke das ganze ist alles in Kombination.. Naja.. Ich danke Dir für die Antwort..
Ich weiß nicht.. Ich will nur noch weg. Weg von ihr, weg von meinen idiotischen Freunden, weg von der Angst einfach..
Ich hab dem dritten Kumpel der damit null zu tun hat eingeweiht. Er akzeptiert es..

Das Leben ist gerade so verworren :/
Dann muss meine Oma wahrscheinlich noch ins Heim und meine Familie ist dementsprechend drauf.. ach Mann

22.12.2016 14:01 • #30


Cati
Das ist jetzt keine leichte Zeit für dich.

Ist für deine Oma wahrscheinlich auch schwer, ihre Wohnung zu verlassen
und in ein Seniorenheim zu ziehen ?
Das ist schon ein Einschnitt.
Ich habe es aber bei der Mutter einer Freundin erlebt, daβ diese sich im
Seniorenheim sehr wohl fühlt und nette Bekanntschaften geschlossen hat.
Sie ist allerdings auch noch relativ fit...

22.12.2016 14:11 • #31


Meine Oma wohnt bei meinem Vater im Haus. Mittlerweile ist ihre Demenz soweit fortgeschritten das sie ihre Familie beleidigt. Die "haushälterin" welche bei uns putzte und wohnte (natürlich gegen Entgelt) hat mittlerweile das Handtuch geworfen.
Die Freundin meines Vaters wohnt eine Fahrstunde entfernt, noch dazu hat er einen Job und mich natürlich auch noch als Sohn. Er kann das nicht mehr.
Ihre Demenz ist echt heftig gewachsen in der letzten Zeit.

Er hat für sie einen Platz im heim aber sie weiß noch nichts davon.. die wird sich mit Händen und Füßen dagegen wehren.. oh je oh je.

Zum Rest: ich bin extrem fertig..

22.12.2016 16:58 • #32


Cati
Das tut mir alles sehr leid, Maxi.

Es ist sehr hart für Angehörige, wenn ein nahestehender Mensch an Demenz erkrankt.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft.

Maxi, gib nicht auf.

Liebe Grüße.

22.12.2016 17:24 • #33


Und das natürlich alles zu weihnachten.. und diese Angst wegen irgendeinem blöden Mädchen und meinen beschissenen Freunden.. Gott ich hasse diese Angst so sehr.. Ich bin so daxon eingenommen..
Hoffentlich finde ich daheim ein bisschen schlaf..

22.12.2016 17:53 • #34


Cati
Mir geht es manchmal so, daβ die Angst mich regelrecht überflutet.

Wenn ich dagegen ankämpfe, wird sie nur stärker.

Ich versuche dann, mich nicht so reinzusteigern.
Dann geht die Flutwelle meist bald zurück.

Ich wünsche dir, daβ du zur Ruhe kommen kannst.

22.12.2016 18:07 • #35


so: Konnte gott sei dank etwas schlafen
Bin wieder ganz gut drauf.
Meine neue Gruppentherapie ist im übrigen schon am 4. das hat mir der Organisator angeboten, total nett.
Ansonsten geht es einigermaßen. Unterhalte mich mit anderen Freunden und versuche mich zu stabilisieren.
Aber ja.. ich hoffe es geht bei dir auch alles einigermaßen

22.12.2016 22:41 • x 1 #36


Cati
Schön, daβ du dich besser fühlst.

Bei mir ist alles o.k., danke der Nachfrage.

Alles Gute, lieber Maxi.

23.12.2016 00:48 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Vielen dank. ein schönes weihnachten allen zusammen!

23.12.2016 01:41 • x 1 #38


Cati
Ich wünsche dir auch friedvolle, schöne Weihnachtstage.

23.12.2016 01:46 • x 1 #39


Super. Meine Mum bekommt natürlich an Heiligabend nen heulkrampf, sagt mir nicht wieso und haut zu ihrer Freundin für wer weiß wie lange ab... oh hervorragend.
Ehrlich ich bin fertig.

24.12.2016 14:34 • #40



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag