Pfeil rechts
24

Sonnenzombie
Ich brauche mal einen Rat zu einer Sache die mich langsam zermürbt .
Ich habe ja eine sehr lange Beziehung in der ich mich lange Zeit sicher und geliebt gefühlt habe .
Und vor einem Jahr etwa hat er eine neue Arbeitsstelle angenommen weil ihm dort eine faire und gute Arbeit versprochen worden ist. WIR saßen da und freuten uns gemeinsam darüber in der Hoffnung es ergebe sich eine bessere Zukunft (mehr Lohn,mehr Freizeit u.s.w.).
Leider war das der Anfang von einer extrem psychisch schwierigen Phase für MICH!
Er lernte dort Arbeitskollegen kennen mit dem er sich gut verstand gut und schön .
Er hat mich nach und nach fast völlig aus seinen neuen Leben verbannt im letzten Jahr .
Am Anfang sagte er die Firma sei im Aufbau und er müsste täglich bis ca.9uhr oder auch mal halb zwölf arbeiten ich dachte mir er sei fleissig und glaubte ihm . .
Obwohl er sehr betrunken jedes mal heimgekommen ist .
Einmal kam er um 12 Uhr Mitternacht von der Arbeit nach Hause und ich sprach ihn drauf an weil ich schon lange spürte das er mich belügt.Es gab einen Streit nach den anderen fast täglich !
Wenn ich ihn drauf Anrede kommt er gar nicht nachHause über Nacht.
Es ist ihm egal das ich mir die ganze Nacht Sorgen mache er sagt sogar ich verbaue ihm seine Zukunft denn er hat jetzt Freunde kennengelernt die er sehr lieb hat.Und das beste war dass er wegen seine neuen Freunde die Beziehung mit mir beendet hat nur weil ich sagte solle doch auch mal wieder zuhause sein und er tut mir mit seinen rumzigeunern sehr weh denn ich dürfte vom ihm aus So etwas auf keinen Fall tun.
Ich weiss auch mittlerweile das er mit seinen Arbeitskollegen abhängt das heisst er arbeitet in Wirklichkeit bis 4 oder 5uhr und säuft sich bis 12 Uhr an jeden Tag wohlgemerkt !
Nach fast 25 Jahren Beziehung muss ich mich jeden Tag von ihm belügen ,psychisch kaputt machen lassen soetwas hat er nie getan . vorher zumindest nicht.
Er trinkt auch viel mehr wird aggressiv und am nächsten Tag tut er dann so als sei gar nix gewesen .
Ja Er ist auch Alk. damit müsste ich auch lernen mich abzufinden irgentwie meine Versuche mit ihm zu reden klappten leider nie .
Oft denke Ich an früher und stelle fest dass ihn seine Arbeit um 180 Grad gedreht und noch dazu ist die Arbeit auch alles andere als fair im Endeffekt .
Ich weiss nicht weiter im Moment echt schwer das alles zu ertragen . .
Versteht dass denn hier jemand was soll ich davon halten. .wird er mich für seine neuen Freunde verlassen ?
Dürfen andere unsere Beziehung so beeinflussen nach so langer ZEIT?
Ich kann auch sehr schlecht alleine sein leider Gottes und das weiss und nützt er auch aus
Er ist auch kein Mensch der sich von sich aus entschuldigt .
Ich bin auch in Sache Beziehung beenden sehr oft am grübeln kann durch meine Krankheit aber keine schweren Entscheidungen treffen da ich unsicher bin .Vielleicht mag jemand etwas dazu sagen denn mir fällt bald nix mehr ein
Danke schon im Voraus LG Sonnenz.

19.12.2021 11:15 • 16.01.2022 x 3 #1


23 Antworten ↓


Sonnenzombie
Ich habe weil ich nicht reden kann mit ihm angefangen ein gefühletagebuch zu schreiben.
Da kann ich alles aufgestaute rein schreiben.
Das tut mir zumindest schon mal gut weil ich es rausschreiben kann !
Aber was muss ich weiter machen .....?keine Ahnung echt !

19.12.2021 11:53 • #2



Muss mich mal auskotzen

x 3


Cati
Zitat von Sonnenzombie:
Ich weiss auch mittlerweile das er mit seinen Arbeitskollegen abhängt das heisst er arbeitet in Wirklichkeit bis 4 oder 5uhr und säuft sich bis 12 Uhr an jeden Tag wohlgemerkt !
Nach fast 25 Jahren Beziehung muss ich mich jeden Tag von ihm belügen ,psychisch kaputt machen lassen soetwas hat er nie getan . vorher zumindest nicht.

Offenbar haben seine neuen ' Freunde ' einen schlechten Einfluss auf ihn und es kommen Charakterzüge zum Vorschein, die bisher mehr im Verborgenen blieben. Der Alk. fördert das natürlich leider auch.
Es ist gut, dass du ein Gefühlstagebuch schreibst, aber frustrierend dass du mit ihm nicht reden kannst.
Er scheint ziemlich auf einer Art ' Egotrip ' zu sein....

19.12.2021 12:05 • x 1 #3


War er schon vor der neuen Arbeitsstelle dem Alk. mehr zugetan als normal?

19.12.2021 12:09 • #4


Windy
Zitat Nach fast 25 Jahren Beziehung muss ich mich jeden Tag von ihm belügen ,psychisch kaputt machen lassen.

Das liest sich nicht gut für deine psychische Verfassung. Du musst dich schützen, dazu hat er kein Recht und bringt euch beiden nichts. Wahrscheinlich ist ein gewisser Abstand die beste Möglichkeit, da wieder etwas Ruhe hineinbringen können zu lassen.

19.12.2021 12:11 • x 1 #5


Sonnenzombie
Ja er ist auf einen Egotrip !
Und ja @Cati es ist sehr frustrierend mit ihm nie was auszureden .....
Oder nach einen Streit immer den Anfang machen zu müssen .
Trotzdem schade das ich mich freue über so eine lange Beziehung und er spielt nur damit .
Der Alk. macht vieles noch schlimmer klar .
Insgeheim weiss ich dass es so nicht weitergehen kann und verstehe nicht warum er mir so was zumutet ich täte ihm so was nicht an .

19.12.2021 12:16 • x 1 #6


Sonnenzombie
Zitat von Fauda:
War er schon vor der neuen Arbeitsstelle dem Alk. mehr zugetan als normal?

Ja aber nicht bei weiten wie jetzt .

19.12.2021 12:18 • #7


Windy
Ist ihm das eigentlich selbst bewußt, dass er zuviel Alk. konsumiert?

19.12.2021 12:19 • #8


Sonnenzombie
Zitat von Windy:
Ist ihm das eigentlich selbst bewußt, dass er zuviel Alk. konsumiert?

Ja er bessert es ja auch kurz ....doch durch seine neuen Kollegen die auch gerne saufen ist es so schlimm wie noch nie !

19.12.2021 12:23 • x 1 #9


Cati
Schwierig, ihn zur Vernunft zu bringen, wenn er jeden Tag dem Einfluss der ' Freunde ' ausgesetzt bleibt.

Wahrscheinlich ist ihm gar nicht bewusst, dass er seine Beziehung auf's Spiel setzt. Er geht wohl davon aus, dass du das schon alles mitmachst.

19.12.2021 12:26 • x 2 #10


Die neuen Freunde sind nur ein Vorwand für etwas, das schon länger schwelte. Du solltest ihn vor eine Wahl stellen: entweder sofort abstinent werden und Unterstützung suchen oder seine Sachen packen und ausziehen. Alles andere führt dich in die Co-Abhängigkeit, die vielleicht schon längst besteht. Dieses Kind ist längst in den Brunnen gefallen und mit "normalem" Reden nicht mehr zurückzubekommen.

19.12.2021 12:39 • x 3 #11


Hotin
Liebe Sonnenzombie,

hier beschreibst Du eine sehr schwierige Zeit in eurer Beziehung.
Eine einfache Lösung wird es da vermutlich kaum geben.

Zitat von Sonnenzombie:
Es ist ihm egal das ich mir die ganze Nacht Sorgen mache er sagt sogar ich verbaue ihm seine Zukunft denn er hat jetzt Freunde kennengelernt die er sehr lieb hat

Wenn jemant so etwas über seinen Partner/seine Partnerin sagt, ist dann nicht Alarmstimmung
in der Beziehung ausgebrochen?

Zitat von Sonnenzombie:
Er ist auch Alk. damit müsste ich auch lernen mich abzufinden

Ich hoffe, Du wirst Dich nicht damit abfinden, dass Dein Partner in eine völlige Abhängigkeit abgleitet.
Als Partnerin finde ich, hast Du die Pflicht, ihn auf diese große Gefahr hinzuweisen.

Zitat von Sonnenzombie:
Und das beste war dass er wegen seine neuen Freunde die Beziehung mit mir beendet hat nur weil ich sagte solle doch auch mal wieder zuhause sein

Ist der Alk.ohol sein neuer Lieblingsfreund?

Zitat von Sonnenzombie:
Nach fast 25 Jahren Beziehung muss ich mich jeden Tag von ihm belügen ,psychisch kaputt machen lassen soetwas hat er nie getan .

Niemand, so auch Du hast es nicht nötig, Dich nachweislich belügen und hintergehen zu lassen.

Zitat von Sonnenzombie:
Er hat mich nach und nach fast völlig aus seinen neuen Leben verbannt im letzten Jahr .

Kann es sein, dass er in eine totale Überforderung gleitet. Was könnte dafür verantwortlich sein?

Zitat von Sonnenzombie:
Versteht dass denn hier jemand was soll ich davon halten.

Und ob ich dies verstehe. Nur leider ist so etwas nicht einfach zu lösen.

19.12.2021 12:42 • x 2 #12


Sonnenzombie
Danke euch für eure Meinungen.
Das das nicht einfach ist und wird spüre ich ja deutlich .
Muss jetzt wohl überlegen wie ich dieses Problem löse ........

19.12.2021 13:45 • x 1 #13


Zitat von Sonnenzombie:
Danke euch für eure Meinungen. Das das nicht einfach ist und wird spüre ich ja deutlich . Muss jetzt wohl überlegen wie ich dieses Problem löse ........

Ja, es ist überhaupt nicht einfach und wirklich lösen kannst du das Problem gar nicht. Du musst dich jetzt ganz auf deine Bedürfnisse und Dich konzentrieren, nicht auf andere und den anderen! Du hast schon sehr lange Kompromisse gemacht und ausgehalten, was dich ehrt. Aber es hilft nichts. Wenn du eine Begleiterin, sprich Therapeutin, finden würdest, könntest du enorm profitieren. Es geht in der Sache nur um dich, das solltest du gleich als erstes trennen von ihm. Das Vermischen der Probleme ist schon der Hauptteil des gesamten Problems. In Wirklichkeit bist Du frei. Frei so zu leben und mit wem oder auch nicht, wie Du es willst und wie es gut für Dich ist.
Mutmachende Grüße

19.12.2021 14:29 • x 2 #14


Sonnenzombie
Zitat von Fauda:
Ja, es ist überhaupt nicht einfach und wirklich lösen kannst du das Problem gar nicht. Du musst dich jetzt ganz auf deine Bedürfnisse und Dich konzentrieren, nicht auf andere und den anderen! Du hast schon sehr lange Kompromisse gemacht und ausgehalten, was dich ehrt. Aber es hilft nichts. Wenn du eine ...

Danke @Fauda !
Ich hab ihn heute auch gesagt dass er mit dem trinken und herumzigeunern aufhören muss da ich mich sonst trenne von ihm .
Jetzt werd ich auch mal nur auf mich schauen denn das brauche ich jetzt dringend !

Danke euch fürs offene Ohr

19.12.2021 19:20 • x 3 #15


Sonnenzombie
Mir geht's echt nicht gut .......gestern wieder so einen Streit gehabt na danke .
Er sagt mir ganz frech dass ich psychisch zu blöd bin und ihm die Lebensqualität nimm weil ich verlange dass er weniger trinkt .
Ich soll nur mehr meinen Mund halten und nix mehr sagen .
Sein Versprechen dass er aufhört hat er am 2. Arbeitstag schon gebrochen.
Ich hatte eine gute Beziehung mit ihm und jetzt ist es die Hölle auf Erden.
Am Samstag waren wir 25 Jahre zusammen .......wie immer hat er es vergessen .
Stattdessen liege ich stundenlang im Bett und heule und keinen interessierts !
Das ist Folter pur .Ich weiss ich muss da jetzt raus meiner Gesundheit zuliebe ,aber ich kann nicht alleine sein .
Ich bin alleine sicher besser dran ich weiss aber nicht wie ich aus dieser Situation komme .
Werd mir Hilfe holen von aussen sonst schaff ich das nicht !
Was kann ich nur verbrochen haben dass ich so mies behandelt werde ?
Darf einen der Partner denn so weh tun ?
Ich weiss nicht mehr was gut oder schlecht ist und will nur jemand der gerne mit mir durchs Leben geht ..mich liebt und mich nicht psychisch umbringen will .
Es ist ihm egal dass ich zugrunde geh einmal sagt er er sieht selber ein dass er zuviel trinkt dann wieder die kehrtwende wo ich ihm sein Leben zerstör .....einmal kam er heim und sagt dich werd ich noch heiraten ob du willst oder nicht ...nächsten Tag hat er sich dann wieder getrennt weil ich schlecht für ihn bin ...
Das geht bald ein Jahr so .....und ich hab keine Kraft mehr .
Danke dass ich hier schreiben kann ........

Vor 3 Stunden • #16


Luna70
Zitat von Sonnenzombie:
Ich weiss ich muss da jetzt raus meiner Gesundheit zuliebe ,aber ich kann nicht alleine sein .


Wie ist denn deine Situation sonst? Hast du Familie, die dich unterstützen würde oder Freunde? Wenn ich das richtig verstehe, lebt ihr in einer Wohnung, auf wen läuft der Mietvertrag? Hast du eigenes Einkommen? Hast du therapeutische Unterstützung?

Zitat von Sonnenzombie:
Er sagt mir ganz frech dass ich psychisch zu blöd bin


Niemand ist zu blöd, lasse dir das nicht einreden. Er hält dich klein, so muss er keine Rücksicht nehmen. Sicher wirst du das alles nicht von heute auf morgen ändern können, aber in dir steckt wie in jedem Menschen aus Selbsterhaltungstrieb.

Zitat von Sonnenzombie:
Was kann ich nur verbrochen haben dass ich so mies behandelt werde ?


Ganz sicher hast du nichts verbrochen. Leider ist die Antwort wohl: er macht das, weil er es kann. Er kann tun und lassen, was er will. Du streitest dann zwar mit ihm, das bewirkt aber vermutlich nur dass er am nächsten Tag noch länger weg bleibt und noch mehr trinkt.

Wie funktioniert denn diese Firma noch, wenn da Teile der Belegschaft jeden Abend besoffen sind. Ist der Chef auch bei der Saufrunde dabei?

Vor 3 Stunden • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von Sonnenzombie:
Was kann ich nur verbrochen haben dass ich so mies behandelt werde ?
Darf einen der Partner denn so weh tun ?

Du hast gar nichts verbrochen. Wenn ein anderer dich mies behandelt und dir weh tut, ist das nicht deine Schuld. Es gibt auch kein Gesetz, dass es verbietet. Wenn dein Partner dich so behandelt, wie er das tut hat ER ein Problem, und zwar in diesem Fall ein Suchtproblem. Er kann sein Versprechen nicht halten, weil er Alk. ist. Er müsste von sich aus diese Einsicht haben und einen Entzug machen.

Vor 3 Stunden • x 1 #18


Sonnenzombie
Ich hab Familie ja möchte sie aber nicht mit hineinziehen .
Sprich ich muss letzendlich ja selber da raus und nein sagen .
In seiner Firma saufen alle ......da soll er natürlich dabei sein .
Und er macht es auch ich habe ihn nur gebeten es zu reduzieren mehr nicht .
Er sagt wenn ich nochmal jammere wegen unserer Beziehung dann zieht er aus .
So schlimm war er nie zuvor.

Vor 3 Stunden • #19


Icefalki
Zitat von Sonnenzombie:
So schlimm war er nie zuvor.


Dein Problem ist hauptsächlich dein nicht alleine sein können, das verhindert, nun mal Nägel mit Köpfen machen zu können.

Du weisst selbst, dass das keine wirkliche Partnerschaft mehr ist, da vernünftige Gemeinschaften immer miteinander Lösungen erarbeiten können, auch wenn man sich mal richtig streitet.

Insofern bleibt dir nix anderes übrig, als dir ganz ehrlich klarzumachen, was du tatsächlich möchtest und diesen Nichtwissen oder Wünschmirwasdenken zu nichts führt.

Dazu kannst du auch überlegen, ob du Hilfe von deiner Familie annehmen kannst/willst. Normalerweise sind dazu Familien da.

Bedeutet, du sitzt dich hin, und arbeitest an einem Plan. Oder du tust nur jammern und kommst damit klar.

Glaube mir, wenn du wirklich eine Entscheidung getroffen hast, geht es dir besser. Aber es geht dabei nur um dich, nicht darum, dass er sich ändern soll. Frag dich, ob du mit seinem Tun und seinem Alk. und der Streiterei glücklicher dran bist, als mit diesem Alleinsein, das dich so ängstigt.

Was auch hilfreich ist, dass du die Situation generell überdenkst, OHNE sofort eine Entscheidung zu treffen. Nur mal alles durchdenken. Irgendwann kristallisiert sich dann die Antwort heraus und dann kann man reagieren.

So mach ich das immer, wenn ich nicht wirklich den Mumm habe, für klare Verhältnisse zu sorgen. Das nimmt mir den Druck, und trotzdem denke ich über alles nach.

Vor 3 Stunden • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts