Pfeil rechts
6

@Nauseous
Du sprichst mir aus der Seele, bei mir haben diese Gedanken im September angefangen.
Dieses komische unerklärliche Gefühl jedoch schon in August. Auch nach einer großen Lebensveränderung. Ich dachte allerdings zwanghaft über die Realität nach ob alles um mich real ist. Leider habe ich aktuell wieder einen Rückfall. Wie geht es dir?

13.01.2021 20:55 • #21


@Felic

Bei mir geht's im Moment auf und ab mit den Gedanken. Teilweise kann ich mich echt gut ablenken, vor allem wenn ich mit engeren Freunden umgeben bin. Alleine drifte ich jedoch teilweise in diese Gedankenwelt ab, die mich mittlerweile eher nervt als alles andere. Es kommt mir so vor als ich würde ich mich diesem Zustand langsam annehmen, auch wenn er mich teilweise sehr einschränkt. Konversationen mit anderen Menschen zu führen fällt mir irgendwie nicht mehr so leicht wie früher, weil ich dieses Gefühl der "Freiheit" und Leichtigkeit nicht verspüre, ich bin irgendwie teilweise nicht komplett fokussiert auf meine Mitmenschen und kann Ihnen aktiv zuhören, sondern habe immer diese störenden Hintergedanken im Kopf, die wie ich finde sehr schwer zu beschreiben sind. Früher fiel es mir auch leichter vom Arbeitstag "runterzukommen", im Moment fühlt sich aber auch das Wochenende nicht wirklich erholend an. Könnte natürlich auch an der veränderten Lebenssituation rund um Corona so sein, aber im Moment fühlt sich jeder Tag irgendwie gleich an.

Liebe Grüße,
Nauseous

18.01.2021 11:00 • #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag