Michael1


Uups, sorry habe ich gar nicht dran gedacht, dass das nicht in allen Bundesländer bekannt ist...

Also ich komme ja aus den neuen Bundesländern (Ost-Berlin) und da man es in der DDR nicht so dicke mit der Kirche hatte, hat man sich ein Gegenstück zur Konformation einfallen lassen.
Man hat damals seinen Ausweis bereits mit 14 Jahren erhalten und hatte somit Eintritt in die Welt der Erwachsenen gefunden und das mußte natürlich entsprechend zelebriert werden.

Obwohl die Zeiten des Sozialismus nun schon lange vorbei sind, ist es in vielen Regionen Ost-Deutschlands immer noch Tradition Jugendweihe zu feiern, die Kiddies freut es auf jeden Fall, denn Geld(geschenke) sind garantiert...

So viel zu meinem kulturellen Ausflug in die Vergangenheit der DDR

Übrigens habe ich mir vorhin AlCl in der Apotheke bestellt und schnell wie die sind, kann ich es schon um 16 Uhr abholen. Die Apothekerin war bloß über die AlCl-Konzentration verwundert, weil sie das nur mit 15% kennt, hab mich aber nicht belabern lassen...

Leider muss ich noch ein wenig warten, denn meine Achseln sind noch gereizt von der Rasur gestern (war gar nicht so einfach die ganze Wolle da abzukriegen).

Bin aber schon total gespannt und zuversichtlich! Ciao, Michael

10.06.2002 11:42 • #21


Michael1


Habe noch einmal darüber nachgedacht, in welchen Situationen ich anfange zu schwitzen:

Prüfungen
Telefonieren
Unterhalten
e-mail / Forumbeiträge schreiben
oder nur an eine Konversation denken
Autofahren (am Steuer natürlich)
beim Arzt
etc...

Also eigentlich immer, wenn ich das Haus verlasse...
dabei bin ich wie bereits gesagt kein Hasenfuß, auch Prüfungsängste kenne ich kaum (abgesehen von praktischer Fahrprüfung und mündlicher Abiturprüfung), aber eine gewisse Anspannung ist halt immer da.

10.06.2002 11:47 • #22


Gast


Hallo Michael,

das sind genau die gleichen Situationen, in denen ich auch geschwitzt habe. Nicht daß ich hätte sagen können, daß mich diese Situationen grundsätzlich aufregen. Solange ich trocken war habe ich mich auch entspannt gefühlt aber irgendwann kam dann halt der Schweiß und somit das Unwohlsein. Seit ich weiß, daß ich in egal welcher Situation nicht mehr schwitzen werde bin ich total entspannt im Umgang mit anderen Menschen.Ich hätte jetzt viel weniger Schweißausbrüche. Ich spüre, daß ich jetzt eigentlich zu schwitzen anfangen würde, wenn nicht die AlCl-Blockade da wäre. Es kommt aber kein Schweiß und somit keine Anspannung. Ich habe jetzt einen Teufelskreis durchbrochen.

Ich hoffen für dich, daß es dir auch so gehen wird.
Danke für die ausführliche Information zur Jugendweihe. Ich komme aus Österreich, so katholisch also wie Bayern.

Liebe Grüße und freu dich auf morgen!
Regina

10.06.2002 12:29 • #23


Michael1


Mal 'ne Frage: Schwitzt Ihr auch immer so extrem, wenn Ihr ins Kino geht? Ich verstehe das nicht, denn eigentlich ist man während der Vorstellung doch ganz relaxt, der Film lenkt einen ab, die Klimaanlage läuft auf max. Leistung und es ist so dunkel, dass kein mensch die Schwitzflecken erkennen kann. Trotzdem fließt und fließt es...

10.06.2002 21:25 • #24


Gast


konnt jetzt ein paar tage net schreiben, aber jetzt bin ich wieder da. das zeug ist so einfach in der anwendung und so wirksam das ist echt der hammer, habs sogar einmal aufgetragen ohne achseln zu waschen wiel ich so betrunken war und keine lust auf waschen hatte

die situationen die ihr oben erwähnt habt kommen mir auch nur allzu bekannt vor, zusätzlich kann man noch computerspiele aufführen

@michael

alcl hilft dir sicher auch, viel spass im neuen leben

10.06.2002 21:42 • #25


Gast


hi 1-2-3,

es gibt keine liste, da es z.zt. nur 4 smileys gibt:

:-): : -)
;-): ; -)
:-(: : -(
;-(: ; -(

[natürlich jeweils ohne das leerzeichen; war nur für die darstellung notwendig]

grüße.

11.07.2002 17:04 • #26


Chicken


Guten Abend.

Da ich irgendwie auch von dieser Krankheit(Achselschweiß)befallen bin und echt keine ahnung hab, was ich da machen kann, bin im im Nt über dieses Forum gestoßen.

Da wollte ich mich mal erkundigen, was es mit dem AIC1 auf sich hat und ob diese Formel:
Aluminumchlorid-hexahydrat 20,0
Methylcellulose 2,0
Aqua dest. ad 100,0

Das Rezept dafür ist.
Falls ja, wie komm ich denn da ran?
Gehe ich einfach zur apotheke und die mischen mir das dann zusammen, oder wie läuft das ab?(Ich weiß es klingt blöde, aber ich hab echt keine Ahnung)

Ach genau:Wie muß man denn das Zeug, falls es jetzt wirklich die lösung ist anwenden?

Würde mich echt rießig freuen, wenn ich da eine Antwort bekommen würde.
Vielen Dank.

11.07.2002 22:04 • #27


Gast


Hi chicken,

das Rezept stimmt so. Einfach in die Apotheke damit. Evtl. mußt Du etwas hartnäckig sein, da die meisten Apotheker Dir was anderes geben wollen wie Sweatosan (so heißt das Zeug mit Salbei, glaube ich), kann auch sein, daß er Dir dovon abrät, weil es zu Entzündungen etc. kommen kann. Nicht abwimmeln oder von was anderem überzeugen lassen.

Du kannst die Methylzellulose auch raus lassen, wenn kein Gel haben möchtest.

Einige Aphotheker wissen leider nicht, daß man erst das Wasser und die Zellulose wirken lassen muß, damit es Gelförmig wird und dann das Alcl dazu mischt. Meiner hats verbockt. Jetzt habe ich kein Gel, da die zellulose sich abgesetzt hat. Hätte ich mit als sparen können.

12.07.2002 12:09 • #28


Gast


Hallo chicken,

die meisten Apotheker können das mit der Methylcellulose aber, denn es ist eigentlich nicht schwierig. Zum Auftragen ist es mit Methylcellulose viel besser.

Wichtig ist, dass du es dir nicht ausreden lässt, denn man bekommt keine Entzündungen oder so. Allerdings kann es brennen und jucken, dagegen hilft evtl. Salbe gegen Insektenstiche.

Anwendung: Auf die nicht ganz frisch rasierten Achseln abends auftragen, antrocknen lassen und ab ins Bett. Nicht zu großflächig auftragen, nur da, wo Haare normalerweise wachsen. Morgens normal waschen oder duschen und Deo drauf. Anfangs jeden Abend, später seltener, das musst du ausprobieren.

Im Prinzip musst du ALCL dauerhaft anwenden. Bei manchen ist es aber so, daß sie es nur einmal pro Woche auftragen müssen, ich persönlich brauche es alle zwei Tage. Auch wenn man es dauerhaft anwenden muss, ist das eigentlich keine Belastung, es dauert ja nur eine Minute, es aufzutragen.

Viel Glück und Erfolg!

12.07.2002 18:24 • #29


Jeannetty


HI, 1-2-3

ich war beim Hautarzt, war kein Problem, er hat mir das AlCl sofort aufgeschrieben, ist aber eh nicht allzu teuer, ca. 8 Euro. Von daher macht das keinen großen Unterschied, allerdings denke ich immer, es ist besser in Behandlung zu sein, damit Arzt und Krankenkasse auch wissen, dass überhaupt was im Argen liegt!! Außerdem gibt es bei einem ärztlich ausgestellten Rezept keine Diskussionen mit dem Apotheker.

Bei mir hat die HH auch kurz nach der Pupertät angefangen, hat sich aber ganz langsam entwickelt. Ich bin jetzt 31 (w.) und erst seit ein-zwei Jahren ist es so schlimm, dass ich es als Krankheit bezeichnen würde. Vorher habe ich es mit wechselnden Deos immer noch irgendwie in den Griff gekriegt. Allerdings immer mit Schwierigkeiten...mein Kleiderschrank sieht schon seit Jahren schwarz/weiß aus.

Zur Psyche: Ich bin davon überzeugt, dass es bei mir KEIN psychisches Problem ist!! Ich schwitze zwar in den ganzen erwähnten Situationen mehr als wenn ich relaxt zuhause sitze, schwitzen tue ich aber immer. Auch wenn ich nur alleine zuhause bin und ein Buch lese!

In entspannten Situationen ist es zwar eindeutig weniger, aber im Allgemeinen bin ich ein sehr selbstbewusster Mensch, der seine Meinung zu verteidigen vermag (und das auch tut). Klar, wer ist schon heutzutage ohne Psychoknacks , da schließe ich mich nicht aus, aber ich bin davon überzeugt, dass ich ein körperliches Problem habe. Im Unterschied zu vielen anderen hier, habe ich meinem engeren Bekanntenkreis auch davon erzählt, dass ich eine "Krankheit" habe. Haben hier wohl die meisten nicht. Vielleicht bin ja eine Ausnahme....aber ich habe bestimmt keinen Psychoschaden, der dafür verantwortlich ist, davon geh ich aus...

Gruß und alles Gute von
Jeannetty

12.07.2002 21:05 • #30


Gast


Hi Jeannetty,

wie haben denn deine Bekannten reagiert? Das würde mich echt interessieren!

Viele Grüße

13.07.2002 18:04 • #31


Jeannetty


Hi Sternchen,

im ersten Moment immer ungläubig, jaja ich schwitze auch viel, das hat man schonmal... etc. Da muss man schon drauf bestehen, dass es tatsächlich eine Krankheit ist und man mehr schwitzt als andere. Dann reagieren viele sofort verständnisvoll, manche aber auch durchaus etwas abgeschreckt, das muss ich dazu sagen. Dann muss man selbstbewusst bleiben.

Ich habe dann gefragt, ob derjenige das fies findet und wenn ja aus welchem Grund. Dass es nicht an mangelnder Hygiene liegt, liegt wohl auf der Hand (ich habe allerdings auch den Vorteil, dass es "nur" nass ist und nicht verstärkt riecht). Nach so einem Gespräch, haben es allem, mit denen ich geredet habe, als Krankheitsbild verstanden und man geht gelassen damit um. Ich laufe aber auch nicht rum und binde es jedem ohne Grund auf die Nase, klar. Meistens habe ich einen Anlass gehabt, aus dem sich das irgendwie ergeben hat. Z.B. mit dem Kegelclub unterwegs und ich kann (will) meine Jacke nicht ausziehen, weil das T-Shirt nass ist...

Gruß
Jeannetty

14.07.2002 18:17 • #32




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag