Hallo!

Jetzt habe ich hier schon so oft von dem angeblichen Wundermittel Odaban gelesen und würde es gerne selber ausprobieren.

Ich habe das Problem, daß ich schon beim Nagel in die Wand klopfen mitten im Winter wahnsinnig auf der Kopfhaut und der Stirn schwitze.

Nun habe ich gelesen, daß man Odaban auf die Kopfhaut einmassieren kann. Ist das schon mal soweit richtig?

Wenn ja, kommt meine nächste Frage:
Ich habe nur noch seeeehr wenige Haare auf dem Kopf. Sieht man irgendetwas auf der Kopfhaut? Rötungen, Verätzungen wie bei AlCl?

Und schwitze ich dann nicht an anderen Körperstellen umso mehr?

Schönen Dank schon mal...

Michael

04.06.2003 20:30 • 04.06.2003 #1


1 Antworten ↓

Am besten ausprobieren!!Bei mir gibt es keinerlei Probleme mit AlCl auf der Kopfhaut.Ich leere mir etwas auf die Finger vereibe es und massiere es auf der Kopfhaut ein.Der Erfolg ist allerdings nicht soo toll.

04.06.2003 22:37 • #2