» »


Zitate, Sprüche die Mut machen und Hoffnung geben

201816.10




1774
14
NRW
802

Status: Online online
«  1 ... 14, 15, 16, 17, 18
Alle Veränderungen,
sogar die Meistersehnten,
haben ihre Melancholie.
Denn was wir hinter uns lassen,
ist ein Teil unserer selbst.

Wir müssen
einem Leben Lebewohl sagen,
bevor wir in ein Anderes
eintreten können.

Anatole France


Hoffnungsvoll ist mir nicht zumute. Es ist Abschiedsschmerz. Das Herz muss diesen Weg gehen, erst wenn es diesen Schmerz ein Stückchen hinter sich gelassen hat, kann es voll Zuversicht nach vorne auf einen Neustart und einen neuen Ort blicken.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


65
2
23
37
  19.10.2018 15:09  
Ein Gedicht von Charlie Chaplin,
Vorgetragen an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1956

Als ich begann mich selbst zu lieben, erkannte ich, dass Schmerz und emotionales Leid nur Warnzeichen dafür sind, dass ich dabei war gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das ist Authentizität.

Als ich begann mich selbst zu lieben, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden verletzen kann, wenn ich versuche ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass es nicht der richtige Zeitpunkt war und die Person nicht bereit dafür war, obgleich ich selbst diese Person war.
Heute nenne ich es Selbstachtung.

Als ich begann mich selbst zu lieben, habe ich aufgehört, nach einem anderen Leben zu verlangen, und konnte sehen, dass alles, was mich umgab, mich einlud zu wachsen.
Heute nenne ich es Reife.

Als ich begann mich selbst zu lieben, habe ich verstanden, dass ich in jeder Lebenslage, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und alles geschieht im absolut richtigen Moment. Also konnte ich ruhig sein. Heute nenne ich es Selbstvertrauen.

Als ich begann mich selbst zu lieben, hörte ich auf, mir meine eigene Zeit zu stehlen und ich hörte auf, riesige Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Wonne und Freude bereitet; Dinge, die ich liebe und die mein Herz zum Lachen bringen. Und ich tue sie auf meine eigene Art und Weise und in meinem eigenen Rhythmus. Heute nenne ich es Einfachheit.

Als ich begann mich selbst zu lieben, befreite ich mich von allem, was nicht gut für meine Gesundheit ist, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich hinunter zog und weg von mir selbst. Anfangs nannte ich diese Haltung gesunden Egoismus. Heute weiß ich, es ist Selbstliebe.

Als ich begann mich selbst zu lieben, hörte ich auf, zu versuchen immer recht zu haben, und seit dem habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich entdeckt, das ist Bescheidenheit.

Als ich begann mich selbst zu lieben, weigerte ich mich weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um die Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur für den gegenwärtigen Moment, in dem alles geschieht. Heute lebe ich jeden einzelnen Tag, Tag um Tag, und ich nenne es Erfüllung.

Als ich begann mich selbst zu lieben, da erkannte ich, dass mich mein Verstand durcheinanderbringen und krank machen kann. Aber als ich ihn mit meinem Herzen verband, wurde mein Verstand zu einem wertvollen Verbündeten.
Heute nenne ich diese Verbindung Weisheit des Herzens.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten oder irgendwelcher Art Probleme mit uns selbst oder anderen zu fürchten. Sogar Sterne kollidieren und aus ihrem Zusammenprall werden neue Welten geboren.

Heute weiß ich: Das ist das Leben!



65
2
23
37
  07.11.2018 11:46  
Genialer Film und er gibt Hoffnung,vielleicht muss man sich in seine Depressionen,Ängste und Sorgen einfach nur verlieben...




Danke1xDanke


1457
4
1653
  06.12.2018 14:07  
Der innere Weg

Die Einladung

Es interessiert mich nicht, wovon Du Deinen Lebensunterhalt bestreitest.
Ich möchte wissen, wonach Du Dich sehnst und ob Du es wagst,
davon zu träumen, Deine Herzenswünsche zu erfüllen.

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist.
Ich möchte wissen, ob Du es riskieren wirst,
verrückt vor Liebe zu sein, vernarrt in Deine Träume,
in das Abenteuer, lebendig zu sein.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten in welcher Konstellation zu Deinem Mond stehen.
Ich möchte wissen, ob Du die Mitte Deines Leids berührt hast,
ob Du durch Verrat, den Du im Leben erfahren hast,
aufgebrochen und offen geworden
oder geschrumpft bist und Dich verschlossen hast vor Angst und weiterem Schmerz.

Ich möchte wissen, ob Du dasitzen kannst mit Schmerz
meinem oder Deinem eigenen
ohne irgendeine Bewegung der Ausflucht,
ohne den Schmerz zu verbergen, ohne ihn verschwinden zu lassen, ohne ihn festzuhalten.

Ich möchte wissen, ob Du mit Freude da sein kannst
meiner oder Deiner eigenen
ob Du mit Wildheit tanzen und zulassen kannst,
dass Ekstase Dich erfüllt bis in die Fingerspitzen und Zehen hinein,
ohne jene Vorsicht, in der du dich in acht nimmst,
realistisch bist und dich an die Begrenzung des Menschendaseins erinnerst.

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du mir erzählst, wahr ist.
Ich möchte wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst, um zu Dir selbst ehrlich zu sein,
ob Du es erträgst, dass Dir deshalb jemand Vorwürfe macht
und Du trotzdem Deine eigene Seele nicht verrätst.
Ich möchte wissen, ob Du treu sein kannst und zuverlässig.

Ich möchte wissen, ob Du Schönheit sehen kannst, auch dann, wenn es nicht jeden Tag schön ist
und ob Du in Deinem Leben einen göttlichen Funken spürst.
Ich möchte wissen, ob Du mit Misserfolg leben kannst
mit Deinem und meinem
und immer noch am Ufer eines Sees stehen und Ja zum Vollmond rufen kannst.

Es interessiert mich nicht, wo Du lebst oder wie viel Geld Du hast.
Ich möchte wissen, ob Du nach einer kummervollen Nacht voller Verzweiflung aufstehen kannst
ausgelaugt und mit Schmerzen
und trotzdem tust, was getan werden muss für Deine Kinder oder andere Menschen.

Es interessiert mich nicht, welche Schulausbildung Du hast oder wo und bei wem Du studiert hast.
Ich möchte wissen, ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen und nicht zurückschrecken wirst.
Ich möchte wissen, was Dich von innen aufrecht erhält, wenn alles andere wegfällt.

Ich möchte wissen, ob Du mit Dir selbst alleine sein kannst
und ob Du wirklich die Leute magst, mit denen Du Dich in Zeiten der Leere umgibst.

Oriah Mountain Dreamer
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Jena Ilka Frey

Danke1xDanke


1457
4
1653
  Gestern 14:06  
In einer Tierhandlung war ein großes Schild zu lesen, auf dem stand: »Welpen zu verkaufen«. Ein kleiner Junge kam vorbei und sah das Schild. Da der Ladenbesitzer gerade an der Tür stand, fragte er ihn: »Was kosten die Hundebabys?«

»Zwischen 50,- und 80,- EUR«, sagte der Mann.

Der kleine Junge griff in seine Hosentasche und zog einige Münzen heraus. »Ich habe 7 Euro und 65 Cents.« sagte er. »Darf ich sie mir bitte anschauen?«

Der Ladenbesitzer lächelte und pfiff nach seiner Hündin. Fünf kleine Hundebabys stolperten hinter ihr her. Eines von ihnen war deutlich langsamer als die anderen und humpelte auffällig.

»Was hat der Kleine dahinten?« fragte der Junge.

Der Ladenbesitzer erklärte ihm, dass der Welpe einen Geburtsschaden hatte und nie richtig laufen können würde.

»Den möchte ich kaufen«, sagte der Junge.

»Also, den würde ich nicht nehmen. Der wird nie ganz gesund«, antwortete der Mann. »Aber, wenn du ihn unbedingt willst, schenke ich ihn dir.«

Da wurde der kleine Junge wütend. Er blickte dem Mann direkt in die Augen und sagte: »Ich möchte ihn nicht geschenkt haben. Dieser kleine Hund ist jeden Cent wert, genauso wie die anderen auch. Ich gebe Ihnen meine 7,65 EUR und werde jetzt jede Woche einen Euro bringen, bis er abgezahlt ist.«

Der Mann entgegnete nur: »Ich würde ihn wirklich nicht kaufen er wird niemals in der Lage sein, mit dir zu rennen und zu toben wie die anderen.«

Da hob der Junge sein rechtes Hosenbein, und sichtbar wurde eine Metallschiene, die sein verkrüppeltes Bein stützte. Liebevoll auf den Hund blickend, sagte er: »Ach, ich renne selbst auch nicht gut. Und dieser kleine Hund wird jemanden brauchen, der ihn versteht.«


« Anteile meiner Seele  

Auf das Thema antworten  345 Beiträge  Zurück  1 ... 14, 15, 16, 17, 18

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Sprüche und Zitate die helfen könnten.

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

15

10124

10.06.2008

Ich liebe Gedichte, Zitate und Sprüche

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

19

2423

16.06.2014

Aufmunternde Sprüche oder Zitate gesucht

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

15

972

26.06.2018

Welche Sprüche, Zitate und Lebensweisheiten bewegen euch?

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

139

53306

22.09.2018

Hoffnung, Keine Hoffnung, Einsam und allein

» Einsamkeit & Alleinsein

4

4031

16.06.2014


» Mehr verwandte Fragen anzeigen