9

Ich bin Musiker seit ich denken kann, hab schon mit 11 Jahren meine ersten Songtexte geschrieben. Auch wenn ich damals nicht wusste, was ein reim ist. Nun, jetzt habe ich was, das eines Tages zum Songtext werden wird, aber im Moment einfach nur als Gedicht fungiert. Mir ist es wichtig meine Gefühle, Gedanken und so aufzuschreiben.



Mein Herz Pocht es als Werk Gottes ? Ja, ich hoffe es.
Oft Klopft es, hängt sich Die Angst wie so oft im Kopf fest.
Und der Rauch staut sich auf. Und färbt das Hirn Anthrazit.
Havarie im Sturm des Schädels Wenn man das Riff nicht sieht.
Das leid meines Ichs, Von außen betrachtet unverständlich,
Aber für mich, dauerhaft Beständig, nur mit dem Tot vergänglich.
Hab mich selbst Verloren, Es ist der Schritt auf Dünnes eis,
Bis es bricht, und mich die Welle dann mit sich Reist.
Es gab die einen Bruch Zwischen meinem Geist und der Welt.
Was bedeutet, die Umarmung der Trägheit hält mich unten fest
Verrückt, Man müsste meinen, ich müsste jeden Tag Weinen.
Ich würde Weinen, und meine Gegend wird ein Meer.
Wenn ich sag alles Okey, ist es nur ein okey auf deine Frage.
Aber das ich es Ertränken muss mit Alk. Spiegelt meine Lage.

-Autor: me

Ich denke, sicher ich kann es noch weiter ausarbeiten. Aber, wollte es doch schon teilen.

27.04.2020 17:54 • 08.05.2020 x 1 #1


9 Antworten ↓


Narandia
Wow, ich bin beeindruckt. Klingt total schön!
Bessere Grammatik und Struktur würde das Lesen vereinfachen

27.04.2020 18:05 • x 1 #2



Gedicht Traurig

x 3


Zitat von Narandia:
Bessere Grammatik und Struktur würde das Lesen vereinfachen

Kannst du das genauer erläutern ? Wäre nett.

27.04.2020 18:35 • #3


Narandia
Zitat von Danny94:
Kannst du das genauer erläutern ? Wäre nett.

Ein Songtext oder Reim ist immer besser im Rhythmus zu lesen, wenn es eine klare Strukturierung gibt.
Und dass Groß- und Kleinschreibung beachtet wird sollte generell wichtig sein

27.04.2020 18:40 • x 1 #4


Zitat von Narandia:
Und dass Groß- und Kleinschreibung beachtet wird sollte generell wichtig sein

Teilrechtschreib schwäche. Ist quasi Legasthenie in schwach,,, sry

27.04.2020 18:54 • #5


Narandia
Zitat von Danny94:
Teilrechtschreib schwäche. Ist quasi Legasthenie in schwach,,, sry

Wollte es nur erwähnen, ist ja dein Gedicht

27.04.2020 18:57 • x 2 #6


Ich glaub ich fahre auf der Straße zum Glück, in die Falsche Richtung.
Denn näher ich komme, des so mehr, verdichtet sich die Lichtung.
Und die Lichter da am Horizont zu Hoffnung, verlieren an Farbe
Die Karre macht Faxen, da Irgendwo im Nirgendwo, Wie nur Hält
man es im Eiskalten Winter dieser Welt aus, ohne zu erfrieren ?
Ich bin ein Seemann in der Not. Und drohe mich zu verlieren
Im Wellenmeer. Sterne deuten fällt mir dummerweise Schwer.
Denn meine Augen Tränen im Rauen Wind, und die Sicht verschwimmt.
Auch kein Lichtstrahl bricht, durch diese Dicke Wolkendecke.
Ich befürchte Frau Holle Schüttelt wohl ihr Dickste Wolldecke,

-------------------------

Der Staub auf denn Erinnerungen meines sein, bezeugt mein alter
So schwer der Schritt ins ungewisse Wasser der Zukunft auch War.
Schmerzt der Gedanke, auf die Naive Frage, Was wäre Wenn
Die schier unendliche Schwere meiner Seele, sie Brennt!
Was war all die Jahre, dein antrieb ? Dein Lebenstraum wohl kaum !
manch einer opferte schon so viel mehr als du, Frag den Weltenbaum
Hab in etwa die Stimmung, eines Segelmast auf Stürmischer See
Die Welle meines Lebens Kracht auf denn Rumpf meines ichs.
Die Wolken bedenken meinen Horizont der Hoffnung, kein Ausweg.
Kein Land in Sicht. Kein Lichtstrahl der durch den Nebel bricht.
Ich bitte dich liebe sonne, um ein paar Strahlen um mich aufzuwärmen
Lang genug wars Dunkel, kalt. Und hab bis heute nichts draus gelernt.
Träume sind reine Blasphemie, und ich nicht Alice im Wunderland
Und auch Fuchur hält wohl nicht viel von mir, aber ich wart wie gebannt.
auf den Plot twist meines Lebens, denn al das entzieht sich meiner logik
Ich Blick von Oben, über die einzelnen Kapitel meiner Chronik
Sehe am Ende noch kein Happyend, nicht mal angedeutet wie Silhouetten
Aber Wegstrecken ohne Ziel, Tausend mal wieder irgendwo fest stecken

07.05.2020 00:12 • x 2 #7


Ichnix
Sehr schön ! Eine Frage ....was meinst du mit ...." auf den Plot Twist meines Lebens, " oder schreib Fehler ? und du meintest Bock Mist .... Passiert mir leider auch immer wieder , vor allem vom iPad ....sch.. Autokorrektur .....LG Ichnix

08.05.2020 09:01 • x 1 #8


Zitat von Ichnix:
Sehr schön !

dankö

Zitat von Ichnix:
.was meinst du mit ...." auf den Plot Twist meines Lebens, "

Ne ist schon richtig
Plot twist, ist eine Handlungswendung. Also eine radikale Änderung. Etwas, mit dem man nicht rechnet, oft das Gegenteil, von dem was vorher war.
In Filmen, zb. sehr oft genutzt, um doch noch mal, für eine Überraschung zu sorgen.

08.05.2020 10:30 • #9


Ichnix
Ah ! Ich verstehe ! Kannte ich nicht ! Wieder was Gelernt )

08.05.2020 10:54 • x 1 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag