» »


Einige Texte aus hilfloser Sicht 2017

201811.01




1
1
Hey! :freunde:

Ich wollte einige wenige Gedichte veröffentlichen. Wenn ich sie lese dann geben sie mir etwas Ähnliches wie Halt. Ich habe sie vor zwei Wochen wiederentdeckt und fand es zu schade, dass sie nur für mich sind. Ich habe zwar eine Freundin die tiefgründiger ist als normal, aber sie würde es trotzdem nicht verstehen. Also stelle ich sie gerne zur Schau mit dem Gedanken, dass es dort draußen eventuell einen Menschen gibt der auch so ist. Manche davon sind auf englisch und genau so gewollt



Meine Kopfschmerzen 4./5. 10.2017

Diese Welt ist so kaltblütig
Dass sie dich vergessen lässt wer du einmal warst
Und von dir erwartet Personen zu lieben die dich nach deiner Geburt umarmen.
Und auch wenn sie dich hassen
Oder wollen
Gibt es nie den einen Funken
Der sich von dir verleiten lässt
Zu Blühen.

Das erinnert mich an Kinder
die, selbst in dieser Sekunde, im Müll geboren werden
und trotzdem überlebten.
Vor dieser Leere habe ich Angst,
das Verlorensein
der Hass
die Leere dieser Kinder
blieb mir erspart.



Menschen sind Wände 4./5. 10.2017

Menschen sind wie Wände
Sobald ich sie erdulde
Zerkratzen sie mir das Gesicht
Bevor sie dann darauf Spucken
Und mich umarmen

Und schreien und lachen und werden völlig verrückt

Sie wissen, dass alles sinnlos ist
Und sie reden, weil sie es nicht wollen
Aber ständig leiden sie.
Leiden ist das Einzige was sie kennen

Aber helfen tue ich ihnen nicht
Das habe ich gelernt
Schon nach dem ersten Versuch.

Denn sobald ich das tue
Beißen sie mich in ihrer Tollwut
Und ich merke dann
Dass sie noch nicht zuende sprachen.

Ich traue keiner Wand
Von ihnen erfährt man nicht, dass alles sinnlos ist
Und auch nicht, dass man nichts bekommt
Sie sprechen Illusionen, weil sie nicht anders können
Alles andere ist zu schwer

Wie Wände geben sie mir nichts mit auf meinem Weg
Bei ihnen ist es schwieriger zu erfahren, dass alles sinnlos ist
Bloß mit dem Unterschied, dass die Menschenwände mich töten wollen
Sobald sie davon erfahren.



"Isolated Worlds" 5.5.17

Much talk, lots of laughter,
I play one of my favorite songs
in another room,
when it finished I turned my back,
but nobody was there.
Just a small little room with
grey light by the dark outside
weather.
I decided it wasn't much of
a party.
Just sad people trying
to speak in code words, hoping for anyone
to understand,
but no one ever
solved their riddles,
except me.

So I went into that room,
and wrote down this poem for
them to see.
But my blue little bird inside
decided,
to destroy and forget it

For all I know,
They would to the same.


"To live" 5.5.17

If you want to write a poem,
don't even start,
because wanting is
different.


"Never happens" or "I want to be in charge" 5.5.17

The dark room
The dark room is dark,
For me, there could be a party inside,
or just friendly foes having a good
time,
I guess only the spirits themselves
decide when the time arrives,
for me, I only see the time between
those events.


no title 2017?

Wir sind Getriebene.
Sie sind wie Tauben,
immer auf der Suche
nach irgendetwas,
nur noch mechanisch, dahinter ist niemand
mehr da. Die Person in einem Tresor, dort
ein kleines Kind eingeschlossen. Er darf
nichts sagen, nichts fühlen, nicht einmal
etwas riechen. Es muss dort mucksmäuschenstill
verweilen bis der Tod kommt und alles erlöst.
Diese Menschen sind schon tot.
Ich bin getrieben von der Zeit.
Ich bin alleine, aber behalte meine Seele
und das Leben. Vielleicht ist das die
einzige Möglichkeit zu leben. Menschen
sind einsame, organische Tiere. Vielleicht ist
so jedes Leben, was mich verwundert, weil das
eine ganz andere Welt ist als ich dachte.



no title 2017?

Viele Geräusche um Nichts,
nicht dass es mich stören würde,
doch die Erwartung ist es,
die Schmerz zufügt.



no title 2017?

Ein Hall im leeren Raum,
unangenehme Gefühle trotz kei-
nem Unterschied.
Unnötige Gefühle, das bin ich nicht
Ich verliere mich in dieser
Situation.
Jeder Makel ist ein Grund zum Stress.
Ich fühle mich nicht wohl, obwohl
ich nichts anderes gerade lieber täte.
Eine komische Welt, komische Gefühle,
ein komisches Leben. Komische Entscheidungen
mit komischen Leuten, ich schaue nicht
hin und ein schneller Wandel passiert.
Wie so oft der Effekt wird vergehen und
ich werde bald wieder
wie zuvor sein. Was für
ein endloser Kreis der auch nicht aufhören
wird bis ich tot bin.



no title 2017?

Ein Effekt neue Ansichten,
neue Gefühle, neue Situationen, neues Ich.
Es nervt mich dass ich nicht steuern
kann wer ich sein will.
Ich bin dem Geschehen und meiner Anpassung
unterlegen und ich mag es. Wir können nicht
anders als uns gegenseitig zu beeinflussen
und uns somit zu verändern, wie im Kreis.
Ob es in diesem Kreis einen Sinn ergibt
oder es jemals anders sein wird Ich
wage es nicht darüber nachzudenken.
Es gibt nichts zu erreichen, das gab es sogar
nie. Es gab nie etwas zu erreichen. Was ist aber
der Grund dieser Situation? Der Grund
ist genauso belanglos wie was passieren
wird und passiert. Alles unnötig und
"zweitverschwendung" "man selbst zu sein"
oder ein "Ich" dabei zu besitzen.
Beobachtung selbst ist es, das einen kümmert
und kümmern sollte.



  20.02.2018 20:07  
Nicole ...
alles was ich Dir sagen kann
kann ich nicht sagen.
Wie Nebel aus Eis.

Kann Dich nie erreichen.
Würde ich sagen ... ha,Nicole,ich v e r s t e h e Dich.
Du spuckst mir ins Gesicht.
Zu recht!

Hab nur einen Hauch,höchstens.
Aber Nicole.
Du hast was ganz,ganz Großes.
Machst Deine Gedanken zu Worten.

Kannst sie aufschreiben.
Nur für Dich.
Nur für Dich.
Musst nicht dumpf schweigen.

So wie so viele.
So wie die meisten.
Du denkst: das ist wenig?
Nein - es ist alles!

Hast millionenfach mehr als der eiszynische Ar.
der sich gerade von seinem nachtschwarzem Benz abholen lässt
und schreiende Frauen ignoriert.
Du kannst REDEN.
Weil Du ein HERZ hast.

Sailor - in Dankbarkeit.

« Du und der Schnee der Mitternacht Hände in den Himmel » 

Auf das Thema antworten  2 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Texte von Thomas Szasz in deutschsprachiger Übersetzung

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

5

388

24.09.2012

Alles Gute für 2017

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

2

357

04.01.2017

Guten Rutsch 2017

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

3

291

31.12.2016

Sommer 2017- Freud und Leid

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

204

5180

25.08.2017

Erschöpft - Seelenbetäubt - Allerseelen 2017

» Gedichte, Gedanken, Zitate & Weisheiten

2

211

04.03.2018










Weitere Themen