Pfeil rechts
28

psychomum
@Sunny2808 ja mag sein, dass es fürs Hirn nicht so gut ist...

aber ich denke der suizid kam NICHT wegen der EKT Behandlung...das ist Quatsch. Vielleicht war es auch seine letzte Hoffnung und die Heilung erfolgte dann doch nicht oder unzureichend...so könnte ich es mir eher vorstellen...

Viele Grüße

19.08.2021 08:05 • x 1 #21


Sunny2808
Zitat von psychomum:
@Sunny2808 ja mag sein, dass es fürs Hirn nicht so gut ist... aber ich denke der suizid kam NICHT wegen der EKT ...

Ich denke schon das es daher kam

19.08.2021 11:36 • #22



Wie ich von meiner schweren Depression geheilt wurde!

x 3


petrus57
Bei mir hat ein Antibiotikum (Levofloxacin) den ganzen Mist erst ausgelöst. Bin nach 3 Tagen Einnahme wie ein Verrückter aus dem Bett gesprungen und wollte mich töten. Zum Glück hatte ich damals Tavor im Haus. Das hat mir wohl das Leben gerettet.

Seit dem ist nichts mehr wie es war.

19.08.2021 11:55 • #23


Grundsätzlich ja, aber ich bin sehr schnell wieder in meiner Depression zurückgefallen. Ich mag es zum Beispiel nicht, in einer Klinik zu schlafen. Ich könnte neue EKT Behandlungen durchführen lassen, aber immer wieder über Monate in einer Klinik zu verbringen, dazu hatte ich keine Lust. Außerdem waren die Gedächtnisstörungen nicht sonderlich schön.

19.08.2021 12:35 • x 1 #24


psychomum
@Ambrosia001 achso, dass ist ja blöd, wenn man in der Klinik schlafen muss dann...ich denke ICH persönlich würde es machen, aber mal sehen.

Hat das Medikament denn Nebenwirkungen, welches deine Depressionen geheilt hat? Das würde mich nochmal interessieren...

viele Grüße

19.08.2021 18:52 • x 1 #25


Ich muss sagen, ich habe Minocyclin nicht einfach blind eingenommen. Ich habe viel recherchiert zu dem Thema. Zum Beispiel schreibt die Charite in Berlin zu den Nebenwirkungen folgendes: " Minocyclin ist ein Arzneimittel in klinischer Erprobung, es ist von der Behörde für die Behandlung von Depressionen noch nicht zugelassen. Bei vielen anderen Erkrankungen wird Minocyclin in Deutschland schon lange eingesetzt und zumeist gut vertragen. Wie bei jedem Medikament kann es aber auch bei der Einnahme von Minocyclin zu Nebenwirkungen kommen. Da Minocyclin in Deutschland schon lange angewendet wird, sind diese gut bekannt. "
https://psychiatrie.charite.de/forschun...rd_studie/

Du solltest es übrigens möglichst nüchtern zu dir nehmen und 2 Stunden vorher und nachher keine Milchprodukte zu dir nehmen.

Ich habe 100mg Morgens und 100mg Abends genommen, wie in der Studie empfohlen. Ich hatte mal für eine kurze Zeit leichte Übelkeit, mehr aber auch nicht. Von den Antidepressiva hatte ich deutlich mehr Nebenwirkungen. Du bekommst es aber extrem schwer verschrieben, weil kaum jemand sich auskennt. Du kannst es dir online legal kaufen, musst dann aber halt angeben, dass du Akne hast und es dafür verwendest. Am günstigsten bekommst du es hier https://www.gokapsel.de/akne/minocyclin/ . Du zahlst für 90 Stück a 50mg knapp 40 Euro mit Rezeptgebühr Versand etc.. Ist sehr teuer, wenn du bedenkst, dass du 100mg Morgens und 100mg Abends nimmst, also 4 Stück am Tag. Die Packung reicht also gerade mal für knapp 3 Wochen. Die Studie empfahl eine Einnahmedauer von 6 Wochen, um zu erkennen, ob es hilft.

Da du Interesse an der EKT hast, wollte ich dir noch eine kleine Story erzählen Meine Erste Psychiaterin, die schon etwas älter war, wollte nicht dass ich eine EKT mache und es mir ausreden. Meine zweite Psychiaterin wollte unbedingt, dass ich es mache und hat mich schon förmlich dazu gedrängt. Als ich die Psychiatrie eingewiesen werden sollte für die EKT, sollte ich vorher von der Hausärztin einen Einweisungsschein holen. Als ich ihr von der EKT erzählt haben, war sie geschockt und wollte mir keinen Einweisungsschein ausstellen und es mir ebenfalls ausreden. Sie sagte mir aber auch, dass sie damit keine Erfahrungen hat. Am Ende hat sie mir einen Schein ausgestellt ohne etwas raufzuschreiben, weil sie nicht EKT auf dem Schein aufschreiben wollte. Viele Ärzte, auch Psychiater reagieren geschockt, wenn du denen sagst, dass du dich mit Elektroschocks behandeln möchtest. Ich möchte dir damit sagen, du solltest schon auf andere hören, aber am Ende deine eigene Entscheidung treffen, weil dir gefühlt jeder etwas anderes erzählt. Was mich wirklich gerettet hat, war aber letztendlich das Minocyclin. Wie es bei dir wirken würde, ob es hilft, dass weiß keiner.

19.08.2021 20:22 • x 1 #26


psychomum
@Ambrosia001 oha, ja das ist leider sehr teuer ich versuch es erstmal über psychiater und ärzte usw... zur not kauf ich es mir dann eventuell.

ja das mit dem ekt kann ich mir gut vorstellen wenn ich leuten von meiner idee erzähle, reagieren sie auch agressiv oder ängstlich...ich versteh es einfach nicht es ist zwar schon komisch, aber operationen sind es auch...und wir leben ja nicht mehr im mittelalter

19.08.2021 20:59 • #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag