» »

201730.11




536
12
Wien
197
«  1, 2, 3
@ Grashüpfer

Danke für Deinen netten Beitrag. :-) Freut mich echt für Dich, dass Du zu Deinem Chor zurückgekehrt bist und die Sänger Dich so lieb willkommen geheißen haben. Wenn Du Spaß am Singen hast und Deine Stimme bilden möchtest, probiere es ruhig aus mit dem Gesangsunterricht!

Ich singe seit Mai im Coro Novo Mundo, einem Wiener Projekt, das den vokalmusikalischen Austausch zwischen Österreich und Brasilien fördert. Wir sind nur ca. 25 Sänger, aber die kennen sich meist schon jahrelang, pflegen Freundschaften untereinander und unternehmen viel zusammen, z.B. Picknick oder Geburtstagsfeiern. Am 3. und 9.12. habe ich meine ersten Konzerte mit dem Coro (auf Weihnachtsmärkten und in einem Seniorenheim). Bin aufgeregt, denn mein letztes Konzert liegt anderthalb Jahre zurück... aber ich freue mich auch drauf.
Im letzten November, kurz nachdem ich mich in Wien niedergelassen hatte, trat ich einem anderen Chor bei; der sang klassisches Repertoire und hatte einen strengen Chorleiter. Im März fiel ich durch das Vorsingen - das war ein schwerer Schlag für mich und ließ mich zwei Monate pausieren, bis ich die Empfehlung einer Freundin annahm, dem Coro beizutreten. Bis jetzt habe ich es nicht bereut - sind echt nette Leute dort. :-)
ich singe im Bass, bin also tatsächlich ein Mann.^^
Welche Stücke singt ihr so?

Liebe Grüße

calinmagique

Auf das Thema antworten


1435
14
NRW
587
  30.11.2017 17:32  
Hallo @calinmagique

Danke dir, das ist lieb von dir! :-) Ja, du hast recht, ich sollte es einfach mal ausprobieren mit dem Gesangsunterricht.

Dass du ein echter Mann bist, daran habe ich nicht gezweifelt :mrgreen: . Euer Chorprojekt klingt total spannend! Mal etwas ganz anderes, das macht sicher Spaß! Was für Stücke singt ihr da? Singt ihr dann auch Stücke auf portugiesisch? Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei euren Auftritten! Sicher bist du sehr aufgeregt?!
Dass das Nicht-Bestehen ein Schock für dich war, kann ich mir gut vorstellen! Ich glaube, ich hätte genauso reagiert, mit Rückzug (und wahrscheinlich Selbstzweifeln - wenn einem etwas wirklich wichtig ist und etwas bedeutet, reagiert man ja evtl. schnell so). Aber umso schöner, dass du jetzt einen so netten Chor mit netten Leuten gefunden hast! :daumen:

Wir sind ein Konzertchor mit eher klassischem Repertoire. Ich bin seit 5 Jahren dabei. Wir sind eigenständig, haben aber ein "Abkommen" mit einer der Hauptkirchen unserer Stadt und dürfen die Kirche für unsere Konzerte nutzen. Das letzte Konzert (vor 10 Tagen) habe ich nicht mitgesungen, waren kleinere Stücke von Mendelssohn. Jetzt üben wir kleinere unbekannte Stücke von Bach und einem Herrn Kuhnau (den ich bisher nicht kannte), der Bachs Vorgänger als Thomaskantor in Leipzig war. Schöne Musik, gefällt mir. Daneben üben wir schon ein wenig den "Messias", der Ende 2018 steigen soll.

Wir machen hauptsächlich Barockmusik, ab und zu auch Romantik/19. Jh. ound ab und zu auch etwas wirklich modernere. Mein schönstes Erlebnis mit dem Chor war die Aufführung von Bachs Johannespassion, 2014. Die Atmosphäre war unbeschreiblich! Und es ist einfach ein - zumindest empfinmde ich es so - ein grandioses Werk, das den Sängern etwas abverlangt und gleichzeitig so viel transportiert und Freude macht. Wir singen aber auch moderneres, auch sehr schön war z.B. eine Messe von Charles Widor, nur für Chor und Orgel.
Es ist ein recht großer Chor, sicher 75 Personen - aber es sind ja nie alle da :-) .

Liebe Grüße,
Grashüpfer :-)

Danke1xDanke


536
12
Wien
197
  01.12.2017 09:24  
Hallo @Grashüpfer ,

Dankeschön für Deine ausführliche, interessante Nachricht. :-) Entschuldige, dass ich erst jetzt antworte,
aber ich saß seit gestern Nachmittag nicht mehr am Rechner. Würde mich freuen, wenn ich Dich ermuntern
konnte, Gesangsunterricht zu nehmen...

Ja, in meinem neuen Chor singen wir Stücke auf Portugiesisch, sogar hauptsächlich. Es handelt sich meistens
um kürzere Werke wie Conversa de Bottequim, Salmo 150, La Muyer Rendera usw. Die Intonation ist nicht so schwer,
dafür sind die Stücke meist rhythmisch anspruchsvoll und haben ihre eigene brasilianische Harmonie. An der Aussprache
haben wir auch ganz schön zu knabbern, aber unser Leiter bringt uns die Laute geduldig bei.
Einer der Chorleiter ist Brasilianer, betreut hauptberuflich die Wiener Sängerknaben, der zweite stammt aus Kolumbien
und studiert hier Musik.

Euer Repertoire klingt attraktiv und anspruchsvoll: Mendelssohn, Bach. Kuhnau und Widor kenne ich nicht - da werde ich
im DIE ZEIT-Kulturführer nachschlagen.^^

Wann habt ihr euer nächstes Konzert? Mit dem "Messias" (von Händel?) habt ihr ja ein großes Werk vor euch. ich wünsche Dir viel Spaß bei den Proben. :-) 75 Leute sind eine stattliche Besetzung; erinnert mich an den Frankfurter Unichor, in dem ich von 2011 bis 2016 gesungen habe. Ein wenig vermisse ich es, große Stücke einzustudieren; das letzte war die "Petite messe solennelle" von Rossini; sehr schön, und das einzige Stück mit Harmonium, das ich kenne. :-).

Ich wünsche Dir und der ganzen Forengemeinde - ein schönes Wochenende und bis bald :freunde:

calinmagique

Danke1xDanke


26
6
  01.12.2017 16:15  
Ich singe mir den Frust auch von der Seele, aber leider ist es kein Singen bei mir, sondern so was wie Katzenjammern, und meine Nachbarn hören das nicht gerne. Leider habe ich eine sehr schlechte Stimme. :roll:



1435
14
NRW
587
  13.01.2018 16:59  
Singen heilt die Seele, es ist wirklich so! Nach der Anspannung und innerem Stress habe ich gestern einfach nur gemütlichen Abend mit Musik hören verbracht, und es hat so gut getan! Auch haben letzte Woche wieder die Chorproben angefangen. Es ist so wichtig, sich etwas Gutes zu tun und eigentlich ist es unbezahlbar, ein Hobby zu haben, das einem so viel geben kann!

@calinmagique
Ja genau, den Messias von Händel hatte ich gemeint. Die kleine Messe von Rossini kenne ich nicht. Als ich während des Studiums im Unichor gesungen habe, haben wir auch mal was von Rossini gemacht, aber das war glaub ich was anderes. Ein Stabat Mater vielleicht? :confused Aber auch sehr schön. Ja, Harmonium ist wirklich ungewöhnlich!

Das kleine Stück von diesem Kuhnau gefällt mir wahnsinnig gut, schlicht aber so schön! Tristis est anima mea - und wider des Titels gar nicht so traurig! Bei YouTube gibt es eine Aufnahme vom Dresdner Kreuzchor (schon von 1969), die ist sehr schön!


@BergBlume
Ach, du musst ja keinen Sängerpreis ergattern :D , wie gut man letztlich singt ist doch zweitrangig! Hauptsache es macht dir Spaß und tut dir gut! :daumen:

Danke1xDanke

« Wer war schon mal in einer Psychiatrie?Erfahrung The Particular Beauty of Unhappy-Looking People » 

Auf das Thema antworten  25 Beiträge  Zurück  1, 2, 3

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
angst zu singen

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

12

5349

19.01.2016

Singen bei Angst

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

5

1886

16.01.2010

ihr dürft jetzt singen.

» Einsamkeit & Alleinsein

8

1171

04.02.2008

Singen gegen die Panik!

» Agoraphobie & Panikattacken

9

255

08.05.2017

Musik / Singen in Münster (Westfalen)

» PLZ 4

3

891

01.10.2014







Angst & Panikattacken Forum