Pfeil rechts
21

Yannick
Hey Twisted,

Du bist ja noch wach zu nachtschlafender Zeit?!
Schön, wenn dich meine Zeilen ein bisschen zum Lachen gebracht haben.

Komm steig ein, lass uns verrückt sein - auch wenn dir vielleicht gerade nicht danach ist. Vielleicht geht es mir gerade sogar ein bisschen genauso...

Und doch haben wir keine große Wahl. Es ist dieses Leben, was uns gegeben wurde. Und noch sind wir im Spiel!
Lass uns einfach los... Sei mein Beifahrer und sag mir einfach, wohin du willst! Nur um die Ecke, ans Ende der Welt? Der Weg ist das Ziel - ich sag dir, endlose Autofahrten können sowas von schön sein! Wir fahren so lange, bis wir den ganzen Sch(/$)%$ vergessen haben. Zumindest für den Augenblick - ein Augenblick für den wir leben!

Lass dich niemals unterkriegen! Ich kenne dich nicht persönlich. Aber ich glaube, du bist ein ganz fantastischer Mensch!

Liebe Grüße in die Nacht
Yannick

P.S. Dass mit dem "Losfahren" kommt etwas wirr rüber... Sorry...
Aber ich bin gerne mal ein Träumer und dann gehen die Gedanken etwas drunter und drüber.... Einfach mal "schalala" und "humba humba". Es ist verdammt schwer im Leben manchmal, aber manchmal muß man sich das einfach mal trauen.

21.05.2019 03:24 • x 1 #21


_Twisted_
Ich konnte nicht schlafen. Erst später mit Schlaftablette.
Ich habe gestern Abend die Nachricht bekommen das es meiner Mama nicht gut ging und sie im Krankenhaus liegt. Sie kann heute Mittag aber schon wieder nach Hause. Mein Vater hat gesagt das es nicht ihr Herz war sondern nur ein kleiner Schwächeanfall und ich nicht kommen brauche weil es Ihr schon wieder gut geht. Sie wird im August 70 und der Arzt hat ihr und auch meinem Vater gesagt das sie jetzt mal langsam in Ruhestand gehen sollten.

Ich finde nicht das es wirr ist was du schreibst mit dem losfahren. Ich würde nichts lieber tun als das. einfach losfahren Richtung Sterne oder einfach nur ans Meer.
Endlose Autofahrten mag ich sehr oder einfach spontan irgendwo hin fahren. Früher bin ich in den Ferien mit Freunden die schon Auto hatten einfach für zwei oder drei Tage nach Holland gefahren ans Meer oder in den Schwarzwald für eine Woche ins Ferienhaus meiner Eltern oder einfach nach Frankreich und Italien. Ich vermisse diese Zeit sehr stark. Oder einfach auch mit dem oder der richtigen einfach sinnlos stundenlang im Auto rumfahren und reden über Themen von A bis Z.

Ich muss mich jetzt langsam fertig machen. Ich muss heute nochmal zum Arzt wegen meinen Kopf und danach wollte ich noch einkaufen gehen.

21.05.2019 12:22 • #22



Nach Reitunfall Schädel-Hirn-Trauma - Schlaganfall

x 3


Yannick
Hallo Twisted,

Wie war dein Tag heute? Hat alles geklappt mit "Onkel Doktor" und alles bekommen beim Einkaufen?

Oh man, das tut mir leid... Das sind auch derzeit alles keine guten Nachrichten für dich...
Ich sende deiner Mom gute Besserung!

Hast du denn da bei dir jemanden zurzeit, der oder sich um dich kümmert, dir etwas zur Seite steht, dich mal ablenken kann?

Na, ich mag auch solch endlosen Autofahrten. Fand es nur "wirr" wie ich es ausgedrückt habe, mir fehlten da irgendwie die Worte. Aber schön, dass du genau verstanden hast, was ich meinte.

Ja, ich könnte zurzeit auch einfach los! Sogar einfach für ne Weile verschwinden, ohne Bescheid zu sagen. Wobei das etwas gemein ist gegenüber denen, die sich dann doch mal um einen Sorgen machen wollen....
Mit der richtigen Person und der richtigen Musik sind solche "Road Trips" einfach unbezahlbar! Gerade in Europa kann man nach recht kurzer Fahrt schon sooo weit sein, dass alles anders ist.
Ich schrieb ja, würden wir uns richtig gut kennen, säße ich schon im Auto und wäre auf dem Weg, um dich abzuholen.

21.05.2019 21:32 • x 1 #23


_Twisted_
Mein Tag war gut aber auch schlecht. Durchwachsen eben. Beim Arzt ist alles gut gelaufen. Es war ja nur Blutabnahme.
Beim einkaufen habe ich auch alles bekommen was ich brauchte und habe mir heute einfach mal eine Tafel Schokolade geholt.
Normalerweise mache ich das nicht weil ich immer Angst habe wegen meinen Zähnen. Ich bin da schon sehr Eitel was das angeht. Deswegen sind süße Sachen eigentlich immer tabu. Und es gibt nur in ganz seltenen Ausnahmefällen mal gesüsste Getränke bei mir. Ansonsten nur Wasser. Das war schon immer so. Wenig bis kein Zucker, keine Zig., nur gesundes Essen am besten selber gekocht.

Dankeschön für die guten Besserungs wünsche an meine Mama. Ihr geht es soweit wieder besser aber ihr ist schwindelig gewesen über den Tag.
In 2 Tagen ist noch mal eine Nachuntersuchung und da wird sie wieder hören das sie jetzt an sich denken und in den Ruhestand gehen soll. Aber ich kann sie verstehen. Sie ist eine Macherin. Das was sich meine Eltern aufgebaut haben als Unternehmer bindet sie an die Verantwortung den Leuten in den Firmen gegenüber. Es sollte schon längst verkauft sein aber der oder die Käufer haben sich enorme Veränderungen vorgestellt mit denen meine Eltern niemals einverstanden waren. Stellenabbau kam für die beiden nicht in frage. Dafür liebe ich sie das sie auch an die kleinen Leute denken und ihre Wurzeln nicht vergessen haben. Allerdings bedeutet das auch das man die beiden entweder nach Feierabend im Garten nebeneinander tot findet oder in deren Büros mit vollem Schreibtisch und noch ganz viel vorgehabt zu haben. Ich war im Gespräch als Erbin aber das traue ich mir nicht zu. Die Verantwortung ist mir zu gross und die Angst Fehler zu machen noch größer wenn da existenzen dran hängen.

Ich hätte hier nur meine Schwester und ihren Mann. Aber zu ihr habe ich kein so gutes Verhältnis mehr und zu ihrem Mann hatte ich nie ein gutes Verhältnis. Es sind halt Dinge passiert zwischen ihr und mir die man nicht so leicht vergessen kann aber darüber möchte ich nicht sprechen.
Auch wenn wir ab und zu uns treffen und etwas essen gehen ist es eine eher Kälte Beziehung zwischen uns. Darüber kann auch das aufgesetzte lachen von uns nicht hinwegtäuschen. Aber egal...
Ansonsten habe ich hier niemanden mit dem ich Zeit verbringen könnte. Ich werde wohl auch wieder zurück ziehen nach Deutschland zu meinen Eltern oder in ein Haus/Wohnung in der Nähe von ihnen.
Ich vermisse auch meine beste Freundin sehr. Aber die ist für einige Zeit in Afrika bei ihrer Familie und hilft denen schon und ich will ihr das auch nicht kaputt machen indem ich sie bitte für mich dar zu sein. Ich weiß das sie sofort kommen würde wenn ich sie anrufen würde. Aber sie wird hoffentlich bald wieder kommen und dann wird erstmal gefeiert zu zweit. Lustig ist das ich heute mit genau so Ausgrenzung zu tun und zu kämpfen habe durch meine Einschränkungen wie sie weil sie schwarz ist.

Ja mit der richten Person oder den richtigen Personen macht so was echt spaß und ist echt unbezahlbar.
Offiziell darf ich ja noch Auto fahren und ich habe ja auch meins bei mir in der Garage stehen aber ich soll am besten nicht fahren wenn ich mich unwohl fühle oder ich durch Stress im Kopf wieder Wahrnehmungs Schwierigkeiten bekomme.

Ich kann schon wieder nicht schlafen. Ich war bis eben noch am Spielen am PC und habe jetzt wieder eine Tablette genommen. Fühle mich gut. Kein Druck und keine negativen Gedanken

Gute Nacht an dich und alle anderen

22.05.2019 02:58 • #24


Yannick
Solch durchwachsene Tage kenne ich auch. Wenn alles immer toll wäre, wäre ich vielleicht nie hier gelandet.
Respekt für deine Disziplin! Obwohl ich denke, dass ich mich schon abwechslungsreich und auch nicht allzu ungesund ernähre, bin ich doch ehrlich und sage, dass ich allzu oft schwach werde. Hab einfach nen "süßen Zahn". Gehe aber regelmäßig zum Zahnarzt, von daher alles gut soweit.
Finde es "süß" (Wortspiel! ) von dir, dass du dir heute einfach mal ne Tafel Schokolade gegönnt hast. Ich finde das gut, denn man muß sich auch mal was gönnen können. Auch wenn es ganz kleine Dinge sind.

So eine Firma oder ein Unternehmen zu übernehmen ist auch eine ganz schön große Verantwortung. Kann ich verstehen, dass sich da nicht jede/r rantraut. Ich z.B. bin in einer Familie aufgewachsen, wo es immer nur Angestellte gab. Vielleicht ein Grund, warum ich nie die Ambition hatte, mich selbständig zu machen. Man sagt ja oft auch "selbst und ständig"... Da ist man schon immer beschäftigt und wenn's mal nicht gut läuft, dann kann es schnell vorbei sein... Und wenn man dann noch Angestellte hat.
Finde ich gut, dass du dir darüber auch Gedanken machst! Besser als einer der Chefs meines Vaters damals. Der hatte eine ziemlich gut laufende Firma mit großen Auträgen aufgebaut. Anstatt aber seine Rechnungen zu bezahlen, hat er sich lieber immer den neuesten Porsche oder Maßanzüge gegönnt. An seine Mitarbeiter hat er nicht wirklich gedacht und so kam es wie es kommen mußte und irgendwann war er insolvent und mein Vater auf der Straße...

Tut mir leid, dass du dich mit deiner Schwester nicht so gut verstehst. Natürlich respektiere ich, wenn du da nicht weiter ins Detail gehen möchtest. Ich finde es überhaupt schon beeindruckend, dass du so offen über alles andere sprichst hier! Solche Menschen wie du sind mir immer sehr sympathisch!
Wir können aber auch jederzeit zu PN wechseln, wenn sich jetzt hier im Thema eh keiner mehr meldet. Nur wenn du magst natürlich. Möchte halt nur nicht, dass du nachher was im Öffi schreibst, was du eigentlich gar nicht so öffentlich schreiben möchtest.

Vielleicht hast du es inzwischen schon gelesen in meinem Profil. Ich bin zurzeit auch weit weg von dem Ort wo ich aufgewachsen bin. Habe mein Leben lang im Ruhrgebiet gelebt, bevor ich vor zweieinhalb Jahren einfach mal so in die USA umgezogen bin. Ab und zu vermisse ich schon den ein oder anderen aus good, old Germany. Und da man sich halt nicht sieht, gerate ich bei vielen mehr und mehr in Vergessenheit. Meist liegt es dann an mir, dass ich mich melde und die Freundschaften aufrecht erhalte.

Ich überlege halt auch immer wieder, wie lange ich meinem "Abenteuer" noch eine Chance geben soll. Nicht alles entwickelt sich zurzeit so, wie ich es mir vorgestellt habe. Bei manchen Wünschen frage ich mich auch, ob es der richtige Ort ist, um sie zu verwirklichen. Oder ob ich zurück soll oder ob ich noch ein anderes Land probieren soll, wenn möglich. Es heißt hier immer "Location, Location, Location"...

Ich denke, ich werde in den kommenden Wochen einfach mal wieder losfahren mit meinem Auto. So Richtung Westküste, da war ich bislang nur einmal kurz...da hätte ich noch viel zu besuchen und zu entdecken.
Auch wenn ich diesen Road Trip wohl auch wieder alleine machen werde, ich denke, wenn ich einmal los bin, dann kommt der Spaß auch wieder. Solche Fahrten der Nase nach sind einfach ein Gefühl von großer Freiheit.
Zwar hatte ich vor kurzem jemanden kennengelernt hier vor Ort, mit der ich mir eine solche Reise sehr gut vorstellen könnte. Aber leider hat sie es sich wieder anders überlegt und sie geht ihren Weg wieder ohne mich... Tja, das mit dem Dating ist hier auch nicht einfacher als in Europa...

Immerhin finde ich langsam mein Lächeln wieder. Das kann natürlich auch mit an der entspannten und angenehmen Schreiberei mit dir liegen.

Oder es liegt an meiner Laufrunde, die ich vorhin noch durchgezogen habe, obwohl mir nicht so danach war (Stichwort "durchwachsener Tag") und es auch kaaaalt war draußen. Nachdem ich aber wieder kam, hab ich mir eine heiße Dusche, ein leckeres Abendessen und eine meiner Lieblings-Serien gegönnt.

Dadurch habe ich auch erreicht, dass das Gedanken-Karussell mal Pause macht und ich aktuell einfach mal wieder entspannt bin.

Ich hoffe, du bist im Land der Träume und genießt ein paar Stunden Schlaf.
Wenn du morgen wach wirst und diese Nachricht liest, wünsche ich dir einen angenehmen, genußvollen Tag!

Alles Gute!
Ich denke, wir lesen uns bald wieder!
Yannick

22.05.2019 06:07 • x 1 #25


_Twisted_
Dann lass uns privat weiter schreiben wenn du magst.

22.05.2019 15:10 • #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler