135

Kind-in-mir
Manche haben echt eine Empathie wie ein Holzklotz. Der Themenstellerin geht es doch offensichtlich schon mies genug.

21.01.2020 18:28 • x 4 #21


Abendschein
Zitat von Kind-in-mir:
Manche haben echt eine Empathie wie ein Holzklotz. Der Themenstellerin geht es doch offensichtlich schon mies genug.

Warum wühlst Du es denn wieder hoch? Ich habe mich doch entschuldigt. Ich meine, vielleicht ist es damit nicht getan. Machst Du immer alles richtig? Machst Du nie Fehler? Entschuldigst Du Dich nie? Ich habe es eingesehen und ich habe mich entschuldigt, alles wieder aufzubauschen und zu tun, wie schlecht ich doch bin, findest Du das jetzt gut? @Kind-in-mir ? Statt das es hier wieder auflodert, hättest Du mir eine PN schreiben können.
Es müssen ja nicht immer alle mitbekommen.

21.01.2020 19:16 • #22



Hallo NyuKira,

Durch schwierige Kindheit Einsamkeit und Depression

x 3#3


Kind-in-mir
Zitat von Abendschein:
Warum wühlst Du es denn wieder hoch? Ich habe mich doch entschuldigt. Ich meine, vielleicht ist es damit nicht getan. Machst Du immer alles richtig? Machst Du nie Fehler? Entschuldigst Du Dich nie? Ich habe es eingesehen und ich habe mich entschuldigt, alles wieder aufzubauschen und zu tun, wie schlecht ich doch bin, findest Du das jetzt gut? @Kind-in-mir ? Statt das es hier wieder auflodert, hättest Du mir eine PN schreiben können.Es müssen ja nicht immer alle mitbekommen.


Abendschein, ich meinte nicht dich! Du hattest dich entschuldigt, das war angebracht und gut.
So, schnell kann es sich gegen einen selbst wieder richten. Ja, ich mache auch Fehler, ja, ich entschuldige mich auch, (sogar im wahren Leben für Sachen, die ich nicht gemacht habe) Nein,ich schreibe nicht, wie schlecht du doch bist. Nein, es müssen nicht immer alle mitbekommen. Also, wieder alles gut?!

Lieber Themensteller, sorry! Ich hoffe, du nimmst es uns nicht übel. Ich drücke dir alle Daumen, dass es bald bei dir bergauf geht. Schön, dass du dich hier angemeldet hast und den Mut hast, uns zu berichten. Ich schließe mich den anderen tollen Beiträgen an, die es schon gab.

21.01.2020 20:36 • x 2 #23


Hallo miteinander,
Ich bin schwerbehindert da ich leider Taubstumm bin, jegliche kommunikation die über das schreiben oder Gebärdensprache hinausläuft ist leider unmöglich mit mir. Genau das ist leider auch ein riesen problem das ich habe mit der Freundesfindung. Ich bin den größten teil in der Klinik da ich meine Umgebung leider kaum wahrnehmen kann, ich wurde des öfteren angefahren und verprügelt weil ich nichts hören kann aber auch nichts sagen kann. Das war auch der größte Grund warum mich mein Vater vergewaltigt hat, da ich leider keine Geräusche von mir geben kann und mir in der Situation leider auch recht wenig geglaubt wurde. Mir hilft das ganze mit der Psychologischen betreuung nicht weil es nichts an meiner "Krankheit" ändert. Ich darf nicht die Klinik verlassen ohne einer begleitung an meiner Seite und die habe ich auch nur von 12-18 uhr, danach muss ich zurück in die Klinik. Vielleicht ist es jetzt einfacher zu verstehen warum ich so einsam bin denn ich würde so gerne mal wieder Musik hören können, mich mit jemandem unterhalten können, vögel zwitschern hören aber auch menschen kennenlernen können. Aber wie denn? Heutzutage können kaum irgendwelche menschen die Gebärdensprache und ich erwarte auch nicht das jeden denn ich treffe mir honig um den mund schmiert und versucht mich zu verstehen, aber ich habe noch niemanden getroffen außer meine Psychologen die sich mit mir unterhalten könnten weder noch Menschen getroffen die an ähnlichem leiden.

21.01.2020 21:16 • x 4 #24


survivor3
Hallo,
hast du schonmal daran gedacht dir Gleichbeeintraechtige zu suchen?
Bestimmt gibt es Selbsthilfegruppen/Foren und aehnliches?
Ist Gebaerdensprache eigentlich international gleich?

21.01.2020 21:35 • x 3 #25


Akinom
Hallo NyuKira,ich grüße dich herzlich und finde das alles sehr schlimm was du schreibst!
Ja,es wird immer schwer für dich sein in dieser Welt auf rücksichtsvolle und verständnisvolle Menschen zu treffen,in der heutigen Zeit sinkt das Interesse und die Empathie für unsere Mitmenschen rapide.Bewundernswert finde ich wie du mit deiner Erkrankung umgehst und nicht daran zerbrichst..du scheinst eine Kämpferin und die Welt mit anderen Sinnen zu spüren und zu sehen.
Du vermisst das zwitschern der Vögel es wäre schön wenn anderen Menschen bewusst wäre wie schön die Natur doch ist,sie können das leider mit ihren gesunden Augen nicht erkennen,was sehr schade ist.Es ist gut,dass du auf andere Art und Weise Kontakte knüpst und auch den Weg ins Forum gesucht hast,hier ist immer einer der dir ein offenes Ohr schenkt. Liebe Grüße

21.01.2020 21:38 • #26


thecult03
Rücksicht und Verständnis wirst du nicht finden auf diesem Planeten.

Nur Vorurteile und Intoleranz,ungebildete Idioten und jede menge Zorn.

Verlasse dich nicht auf die Menschen....

Lebe aus dir selbst heraus.
Lebe aus reinem Herzen,nur für dich selbst...

Lebe die reine Natur des Lebens.

Erlebe dich selbst mit all deinen Sinnen.
Verstecke dich nicht vor der Welt.
Zwinge dich der Welt auf,ohne Schamgefühl oder Reue.

22.01.2020 00:51 • x 1 #27


Hotin
Guten Morgen NyuKira,

Deine persönliche Situation finde ich ganz schön schwierig. Und ich finde, für alle, die
hören und reden können, ist es schwer sich in Deine Situation hineinzudenken.
Gut würde ich deshalb finden, wenn Du hier nach und nach mal beschreibst, wie Du
die Welt aus Deiner Sicht empfindest.
Zitat:
da ich leider Taubstumm bin, jegliche kommunikation die über das schreiben oder Gebärdensprache
hinausläuft ist leider unmöglich mit mir.


So magst Du das empfinden. Vergisst Du dabei nicht, dass es noch eine ganz wichtige weitere
Sprache gibt, mit der wir Menschen uns unterhalten. Das ist die Körpersprache, die Mimik und
Gestik. Obwohl wir das bewusst kaum merken, reden wir auch mit unseren Körpern.
Wie gut beherrschst Du diese Körpersprache?

Ich treffe gelegentlich beim Einkaufen eine taubstumme Mutter mit ihrem Sohn.
Wir haben uns zufällig an der Kasse kennengelernt und grüßen uns, wenn wir uns sehen
und über unsere Blicke gibt es immer wieder Kontakt.
Oft habe ich das Gefühl, in ihren Augen eine Unsicherkeit zu erkennen. Das ist aber
vermutlich nicht verwunderlich.


Dir möchte ich Mut machen, hier im Forum den schriftlichen Weg zu benutzen, mit
uns einen regelmäßigen Kontakt aufzubauen.
Dabei wird es Dir helfen, wenn Du Deine Situation und Deine Gefühle einigermaßen offen
beschreibst, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Viele Grüße

Bernhard

22.01.2020 10:26 • x 7 #28




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler