77

Gaulin
Meiner Meinung nach schreit dieses Verhalten förmlich nach Beachtung. Du setzt einen regelrechten Traummann aufs Spiel. Mit ihm ist nix verkehrt. Er tut mir grad irgendwie leid. Sorry

13.10.2019 23:23 • x 4 #21


Narandia
Was ist bei dir verkehrt gelaufen in der Kindheit, dass du so dringend in der Form Bestätigung brauchst? Dass du ernsthaft lieber einen eifersüchtigen Freund hast, der dir dir Kehle zugeschnürt mit seinem Kontrollwahn und dich kränkt mit seinem Misstrauen und unbegründeten, minderwertigkeitsgesteuerten Ausrastern?
Wenn du einmal das Gegenteil erlebt hättest, würdest du schätzen, was du grade hast. Das nennt man absolutes Vertrauen und Unabhängigkeit in einer Beziehung!

13.10.2019 23:39 • x 8 #22


Mein Mann ist genauso wenig eifersüchtig wie ich, das finde ich sehr angenehm.
Ein eifersüchtiger Mann, der mich einengt und immer ganz genau wissen möchte was ich tue/wo ich bin wäre der absolute Horror für mich.
Sei froh über deinen Freund und pass auf, dass du ihn mit diesen Aktionen nicht verlierst.

14.10.2019 12:48 • x 2 #23


Zitat von Lollipop92:
Was soll ich da tun?


Ähm, z.B. fragen, was mit Dir nicht stimmt, dass du seine Aufmerksamkeit über ein erdachtes Gedankenkonstrukt brauchst und ob Dir klar ist, dass Du die Beziehung sehr gefährdest. Ansonsten: Gerne auch über das entgegengebrachte Vertrauen, was Du durch dieses erdachte Ding stark beschädigt hast, freuen. Meines hättest Du - egal, welches Geschlecht - schon längst kaputt gemacht. Das ist einfach nur traurig.

15.10.2019 14:25 • x 5 #24


suekre
Ich habe ein wenig das Gefühl, dass du "Eifersucht" mit "Wertschätzung" verwechselst.

Ich kann durchaus verstehen, dass man sich in einer Beziehung dann und wann mal mehr Aufmerksamkeit wünscht. Gerade so liebe, genügsame Personen neigen ja hin und wieder auch dazu, eben genügsam zu sein und sich über das zu freuen, was sie haben. Das ist von ihnen gar nicht böse gemeint. Die Freundin/der Freund ist dann eben da, das ist schön so und es soll auch nicht anders sein, aber an hoch-emotionalen Gesten mangelt es eben auch. Es ist nicht jeder der Typ für sowas, da muss man dann gegebenenfalls die eigenen Erwartungen mal abstecken.

Eifersucht kann man sich doch in einer gesunden Beziehung nicht ernsthaft wünschen? Bestenfalls guckt man vielleicht mal rüber, während er/sie sich mit jemand Hübschem unterhält, denkt sich "Pech, ist meiner!"... aber das muss doch genug sein? Soll er jetzt jeden zur Sau machen, der dir irgendwie und irgendwann mal zu nahe kommen könnte? Bist du so unsicher, dass du derartiges Verhalten als Bestätigung brauchst?

Wertschätzung entsteht aus Liebe und Respekt für die andere Person, Eifersucht hat in erster Linie mit einem selbst und den eigenen Unsicherheiten zu tun. Sei froh, dass dein Freund so sehr in sich ruht, dass er sich keine Gedanken um derart ungelegte Eier macht. So eine innere Instabilität kann ganz schnell verheerende Folgen für eine Beziehung haben. Im schlimmsten Fall macht man das eigene Glück so sehr von der anderen Person abhängig, dass es in krankhaftes, er-/unterdrückendes Verhalten wie etwa Bevormundung und/oder emotionale Erpressung und was weiß ich nicht noch alles ausartet. Sowas ist dann aber keine gesunde Beziehung mehr, sondern einfach nur noch eine krankhafte Abhängigkeit. Und das geht mitunter schneller, als man "Eifersucht" aussprechen kann.


Man, man, man. Immer, wenn man denkt man hat schon alles gelesen...

(Oh, ich sehe gerade erst, dass das Thema schon seit Tagen nicht angefasst wurde... naja, ist dann so.)

25.10.2019 14:32 • x 1 #25


Acipulbiber
Zitat von suekre:
Man, man, man. Immer, wenn man denkt man hat schon alles gelesen...


das waren auch meine Gedanken

25.10.2019 14:48 • x 1 #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag