1

micherl

110
39
5
ich bin 46 Jahre und leide schon seit jahrzehnten an psychischen Störungen.Habe schon sämtliche Medikamente auch pflanzliche durch.3 Therapien,sämtliche Nahrungsergentzungsmittel, 5htp, Vitamine ,uswusw. Hab jetzt mehrere online Tests gemacht und es kam jedesmal ein klares Ergebnis für ADHS raus.Habe bis vor ein paar Wochen gar nicht gewußt das es auch ADHS bei Erwachsenen gibt.Hab gelesen Das Ritalin gut sein soll.Eine so ähnliche Wirkung soll das AD Elontril haben ,das ist ein Nodrenalin und Dopamin aufnahmehemmer,deas ich aber noch nie hatte ,bisher immer nur SSRI ,Trizyklische Antidepressiva,SSNRI,SRI, auch SSRI)
Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (NRI)
Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI).
sollte ich einen versuch wagen?

03.03.2017 16:52 • 03.03.2017 #1


3 Antworten ↓


Angor

Angor


9680
7
14712
Hallo

Online Tests bringen Dir nichts, kein Arzt wird Dir auch daraufhin Medis verschreiben. Deine erster Weg führt wohl zum Psychater, so war es auch bei meinen Sohn. Er hatte im Kindesalter schon ADS (nicht ADHS) und leider verschwanden seine Beschwerden nicht im Pubertätsalter, so wie es häufig der Fall ist.
Für die Diagnose ADS/ADHDS muss ein umfangreicher Test gemacht werden, bei meinem Sohn wurde ADS im Erwachsenenalter in der Uniklinik Münster festgestellt und das dauerte fast den ganzen Vormittag.

Neben einer Medikamentösen Behandlung ist auch eine therapeutische Begleitung angebracht.

LG Angor

03.03.2017 18:01 • x 1 #2


micherl


110
39
5
hab mich verkehrt ausgedrückt .hab ADS .also ohne Hyperaktivität.

03.03.2017 18:43 • #3


Angor

Angor


9680
7
14712
Bei ADS ist soweit mir bekannt ist die Medikation die Gleiche wie bei ADHS , mein Sohn hat als Schüler Ritalin genommen, mit 15 Jahren hat er es dann verweigert, weil er die "Dro." nicht mehr nehmen wollte.

03.03.2017 18:56 • #4



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser