Pfeil rechts
2

Ilvana
Hat jemand Erfahrung mit dem Venlafaxin. Ich habe von Venlafaxin starke wie ich die nenne Quatsch Gedanken. Z. B, das ich shampoo trinke und dann sterbe ich, oder Weichspüler. Hat jemand so was. Bin fast verrückt

30.01.2022 15:56 • 30.01.2022 #1


9 Antworten ↓


Galanthus
Hab auch mal länger Venllafaxin genommen. erst ging es mir besser aber nur kurz und dan ginge mit nebenwirkungen los.
ich wurde davon aggresiv,mein panik und angst attaken waren öfter und stärker wurde teilweis auch depprsiv und wa der meinug das mir alles was wollen. und hab alles miss vertsnadne vielle leute grundlos verbal angerifen und ich immer mehr zurück gezogen.

sowas wie du hatte ich nicht aber das klingt besorgnis erregend.
red mal mit dein arzt ob nicht ein andere medikament haben könntest.

30.01.2022 17:19 • #2


A


Venlafaxin und komische Gedanken

x 3


I
Wie lange nimmst du es denn schon? Bist du noch in der Einschleichphase ?
Das könnten Zwangsgedanken sein,
wobei Venlafaxin eher gegen Zwangsgedanken helfen soll, anstatt welche als Nebenwirkung zu haben.
Die verschiedenen Nebenwirkungen sind je nach Dosierung auch unterschiedlich.
Manchmal spielt einem das Gehirn einen Streich.
Sprich mit deinem behandelnden Psychiater darüber. Der kann dir noch am besten helfen...

30.01.2022 17:45 • #3


Ilvana
Ich habe Venlafaxin 4 Jahre 150 mg genommen, dann ausschleichen bis 75mg, dann habe ich durch Arbeit und Stress mal vergessen (Altenpflegefachkraft), dann wieder angefangen zu nehmen dann ging los.. Jetzt vor 3 Wochen war ich auf 225mg,ging gar nicht gut meine Hausarzt sagte ich soll 1 Tag 150mg nehmen und andere Tag 225mg..so 10 Tage, obwohl weiß ich nicht, was soll das bringen.. HAT JEMAND SO WAS GEHABT?

30.01.2022 18:11 • x 1 #4


Ilvana
Muss noch dazu schreiben, 4 Jahre habe ich super funktioniert, am Anfang war auch schwer...

30.01.2022 18:14 • #5


I
Vielleicht liegt es am runter und wieder rauf dosieren...bis du wieder auf einem konstanten Level bist.

30.01.2022 18:17 • x 1 #6


Freydis
Ich kenne das auch mit den ganzen Nebenwirkungen. Es ist echt grausam. Mein Neurologe hat allerdings nicht vor irgendwie etwas an den Medikamenten zu veändern, daher bin ich auf der Suche nach einem anderen.

30.01.2022 18:25 • #7


Ilvana
Echt, war bei dir auch so mit Nebenwirkungen... Mein Psychiater sagte zu mir, ich sehe Sie sind gut.. SIE sollen arbeiten gehen obwohl weiß der alles.. Gott sei Dank, Hausärztin hat mehr verstä als der Psychiater..

30.01.2022 18:30 • #8


Freydis
Ja ich habe das auch zwar nicht direkt mit dem Schampoo,allerdings auch so komische Gedanken und andere Nebenwirkungen, wie der Teilnehmer oben beschrieben hatte.Mein Neurologe behauptet das wären trotzdem die besten Antidepressiva. Also unfug

30.01.2022 18:35 • #9


Freydis
Ich bin jetzt auf der Suche nach einem anderen Neurologen. Der muss die Tabletten ja nicht schlucken. Ich habe damals 300mg genommen. Jetzt 75mg.

30.01.2022 18:37 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. med. Ulrich Hegerl