Sky71

44
13
Hallo zusammen

Habe heute einen Artikel gelesen, dass bei uns in der Schweiz jährlich 15 Milliarden Franken an Gesundheitskosten anfallen durch psychische Erkrankungen.
Jeder Jeder fünfte Schweizer ist in der einen oder anderen Form von einer psychiatrischen-neurologischen Krankheit betroffen.
Ganz schön schlimm und da frage ich mich:wohin führt das letztendlich?
Mein Beitrag gehört evtl nicht ins Forum, dennoch finde ich es wichtig und auch passend.
Wir sind nicht alleine mit dieser Störung...
Wünsche uns allen viel Mut und Kraft

Sky

02.09.2008 19:51 • 03.09.2008 #1


8 Antworten ↓


Helpness


Hallo !

Psychische Erkrankungen werden zunehmend ein Problem aller sog. Wirtschaftsnationen.

Zum einen wird der Mensch zunehmend durch die Komplexität der Gesellschaft überfordert, und zum anderen findet zunehmend eine Auflösung der natürlichen sozialen Systeme (Familie, Dorfgemeinschaften, dauerhafte Einbindung/Arbeit) statt.

Weder das menschliche Denken, noch die menschliche Psyche können sich dem, in dieser Geschwindigkeit anpassen, hierdurch entsteht immer mehr Überforderung und Angst.

Liebe Grüsse,

Helpness

03.09.2008 10:10 • #2


Powerladyiris


Alsso noch ein Grund mehr, auf`s Land zu ziehen
Grüssli Iris
@Helpness: Hab ich was falsch gemacht??

03.09.2008 10:24 • #3


flowergirl-1973


70
6
Hallo,

also ich bin davon überzeugt dass der ganze Druck von überall den Menschen psychisch krank macht.

Überall muss man doch nur noch funktionieren: im Job, in der Partnerschaft, in der Gesellschaft usw. nirgends mehr traut sich doch jemand mal fallen zu lassen oder sich selbst zu sein oder? Oder gar mal schwach zu sein oder einen eigenen Style zu finden und nicht was zu kaufen weil es grad in ist. Ich glaube das ist der Druck der Menschen krank macht.

Und mit viel Mühe lerne ich grade meine eigenen Dinge durchzusetzen und zu mir zu stehen so wie ich bin und so zu sein wie ich es möchte - ohne so zu sein wie man mich aussen überall haben möchte.

Gar nicht so leicht aber ich schaffe es, entweder man soll mich so mögen wie ich bin, oder man lässt es eben. Ich lerne zu mir und zu meiner Vergangenheit und zu meiner Gegenwart zu stehen...

Gruss flowergirl

03.09.2008 10:59 • #4


Helpness


Hallo PLI !

Leider ist es auch auf dem Land nicht mehr so viel anders. Die Menschheit wird sich wohl irgendwann (bald) einmal überlegen müssen, welche Dinge Vorrang haben sollen, der Mensch selbst, oder das Streben nach immer mehr Profit(jedweder Art).

PS: Nein, du hast nichts falsch gemacht. Ich habe dir mehrere PN's gesendet, und du mir möglicherweise auch. Irgend etws stimmt da rein technisch nicht. Habe mich schon gewundert.

Liebe Grüsse,

Helpness

03.09.2008 11:47 • #5


Powerladyiris


Hab keine bekommen und ja, ich hab dir 3 mal geschrieben *grummel*
Iris

03.09.2008 11:54 • #6


Allee


61
9
hallo flowergirl,

sicherlich hast du recht mit deiner aussage das der druck die Menschen..... krank macht.
aber wer macht denn den Druck, dass sind wir alle.
Der größe Teil der gesellschaft will immer mehr, frifft auf alle bereiche zu, ob , job, Partnerschaft etc... das geht auf die dauer nicht gut.
Die Gier der Menschen ist grenzenlos.

je mehr man im leben erreichen will, am ende ist man *beep* eben wie halt bei der geburt.

schwäche zeigen darf man nicht so bald das von anderen erkannt wird, dann hat man schon verloren.

Selbst zum schluss fällt der letzte von der leiter, wenn es auch lange dauert. es gibt noch viele verlierer.
da nützt selbst die aussage nichts: der Weg ist das ziel.

in diesen sinne

allee

03.09.2008 12:21 • #7


Helpness


Ich schreib noch mal eine Test PN. Sag mir dann, ob sie angekommen ist.

Liebe Grüsse,

Helpness

03.09.2008 12:22 • #8


Powerladyiris


@HL : Japp, sie ist und ich hab`geantwortet

03.09.2008 15:20 • #9



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag