Pfeil rechts

Hallo
ich schreibe hier mal ein Klein wenig über mich, da ich vielleicht mal jemanden kennenlernen kann, die/der sich ja ein wenig mit dem Thema auskennt oder ähnlich..
Ich weiß nicht, wie ich das alles kurz und schlüssig fassen soll also nicht wundern, wenn hier etwas unverständlich erscheint..

Also, im Moment sieht es bei mir so aus, dass ich mich wieder sehr einsam, vernachlässigt, alleingelassen und depressiev fühle. Gar abgestoßen, aber auch verzweifelt.
Einsam fühle ich mich eigentlich schon länger, da die jenigen (aus der Schulzeit) die ich einst meine Freunde nannte mich einfach hängen ließen und mich mit anderen ersetzten. Nur wenn mein Rat gebraucht wird, oder sie was anderes brauchen, bin ich denen gut genug. Einige von denen ignorieren mich sogar eiskalt. Das wiederholte sich immer und immer wieder.
Nun ist es besonders schlimm, da ich dachte es wird besser, aber dann wurde es wieder viel schlimmer...
Vor fast 2 Monaten freundete ich mich mit einem Mädchen aus dem Comic/Manga-zeichnenkurs an. Wir tauschten Handynummern aus... Ich dachte es wird nun alles besser. Aber ich begann den Fehler und machte mir wieder (falsche) Hoffnung und freute mich zu früh... Wieder darf ich Vernachlässigung, Ignoranz und Schmerz erfahren.
Ich erzählte ihr, wie es mir geht, mit meinen Zukunfstängsten, wie sehr ich in der Vergangenheit verletzt, vernachlässigt, misbraucht und belogen wurde. Damals gab sie mir eine Umarmung, aber was solls... Ich werde wieder von ihr ignoriert, versetzt oder sonst was. Ich lud sie ins Kino ein, sie sagte ab, aber ging knapp 3 Wochen später mit jemand anderes ins Kino. Sie schreibt mich nie an, aber andere sicherlich schon. Nie fängt sie eine Unterhaltung an. Würde ich sie nicht anschreiben, würden wir gar nicht mehr reden. Dasselbe musste ich früher schon immer und immer erleben. Warum immer ich?
Und wenn wir uns treffen, muss ich sie immer besuchen. Immer kommt sie mit irgendwas, wenn ich sie einlade. ODer wie jetzt, dass sie mich ignoriert. Das war früher auch schon immer so...
Ich hab mich paar mal mit jemanden aus dem Internet getroffen (Kontakt wurde von ihr abgebrochen, in dem ich mal wieder ignoriert werde). Und hatte mal andere, flüchtige "Freundschaften". Seit 2008 wurde ich bis jetzt nur einmal besucht. Sonst musste immer ich irgendwo hin...
Diese Leute wissen, dass es mir nicht gut geht, aber tun das trotz dem.
Wenn ich frage, ob ich was falsch getan habe, oder nerve, wird immer gesagt, dass ich das nicht tue. Aber dennoch werde ich so behandelt... Und auch immer und immer wieder muss ich mir Ausreden anhören, damit man nicht mit mir reden muss. Am häufigsten wird mir gesagt, man muss für die schule lernen. Und dann schafft man es nur ein mal im Monat mit der Person zu reden, obwohl sie jeden Tag in Facebook ist usw..
Ich muss auch viel für die Schule tun, aber nicht rund um die Uhr, und in den Ferien und in den Wochenenden kann man sich ja auch Zeit nehmen...
Und auch jetzt, wenn ich auf mein Handy schaue, sehe ich, dass die letzte NAchricht, mit dem Inhalt: "Kannst du morgen kommen?" vor 5 Stunden gesendet wurde und sie sie las. Immer wenn ich schaue, sehe ich in kleinen Intervallen von wenigen bis 20 Minuten dass sie online war, aber wie so oft mir nicht antwortet. Habe ihr eben nochmal eine Nachricht geschickt, und sie tut so, als hätte ich sie das nicht gefragt...
Fragte, ob sie die Nachricht gesehen hat... Sie sagte nur ich soll warten. Sagt sie, sie kann/will nicht, wundert es mich nicht.
Würde sie doch kommen, dann würde es ihr nicht wichtig sein, da es den anschein hat, dass sie noch nich mal gefragt hat, ob sie denn gefahren werden kann... (gestern sagte sie ja, sie müsse noch nachfragen, bevor Totenstille in der Konversation auftauchte).
In dieser Verfassung bin ich kaum noch in der Lage für mein Fernstudium zu lernen. Ich hänge schön über ein Jahr nach... Und das ist meine Einzigste Chance das Abitur zu machen.

19.10.2014 15:27 • 19.10.2014 #1


4 Antworten ↓


ginger20
Hallöchen,
finde es toll dass du dich dazu entschieden hast, dich hier anzumelden.
Hier sind ganz viele Menschen die einem echt helfen und auch manchmal vor dem eigenem selbst schützen.
Was deine Situation angeht, ich kenne sie nur zu gut.
Ich habe es Jahrelang durchgezogen und hatte zwei beste Freunde. Am ende haben mich alle fallen lassen wie eine heiße Kartoffel.
Was ich dir raten kann ist, lösch dein Facebook Profil. Mach einen Schluss strich mit Menschen die nichts weiter tun als dich auszunutzen, und dich nur eine weitere Zahl bei deren Profilfreunden ansehen.
Schließ mit ihnen ab, lege dir eine neue Telefonnummer an.
Ich weiss es ist schwer, der Anfang wird sehr schwer. Aber dafür lohnt es sich nach einiger Zeit, da die Menschen den du wirklich wichtig warst, nicht aufgeben werden und dich anschreiben werden und auf jede mögliche Art und Weise mit dir in Kontakt kommen wollen werden. (War der Satz einigermassen zu verstehen)
Was ich sagen will, es hat keinen Sinn mit Menschen seine Zeit zu vergeuden, denen man nichts bedeutet.
Du wirst Menschen finden, die dich lieben und zu schätzen wissen.
Was allerdings die Liebe angeht, naja ich finde die gibt es nicht.
Aber das ist jedem Überlassen, auf jeden Fall habe ich mit meinen 21 Jahren noch keinen Freund gehabt der mich und das wirklich mich lieben würde. Hoffe aber vom ganzem Herzen, dass du so jemandem findest.

LG
Ginger20

19.10.2014 16:47 • #2



Einsamkeit, Depressionen, Zukunftsängste - mein Leben

x 3


Veritas
Kümmere dich mal umd dich in 1. Linie (Abitur). Sie hat offenbar einen schlechten Charakter, hör auf dir was vorzumachen und verhalte dich nicht wie ein Lappen. Hinterherrennen wie ein Hund - lass das! Sollte dir auch relativ leicht fallen, da sie keine Freundin ist, oder? Oder bist Du verliebt? Ich kenne dieses Verhalten auch (deswegen ging auch bei mir eine fast 10-jährige Freundschaft in die Brüche, Ich brach irgendwann den Kontakt aufgrund o.g. Gründe ab, er konnte am Ende nur nehmen, nicht geben + hatte angeblich keine Zeit), weshalb es so ist, ist nicht wichtig. Ich weiß nicht, ob labilere, introvertierte Personen solche _ anziehen, aber selbst wenn, brauchst Du dir keine Vorwürfe zu machen. Außer der Lappenmentalität. Hoffe, das ist nicht zu hart.

Probiere Kontakte z.B. via Forum zu anderen herzustellen. Leute, bei denen die Schrottquote geringer sein SOLLTE.

19.10.2014 16:49 • #3


ginger20
Zitat:
Kümmere dich mal umd dich in 1. Linie (Abitur). Sie hat offenbar einen schlechten Charakter, hör auf dir was vorzumachen und verhalte dich nicht wie ein Lappen. Hinterherrennen wie ein Hund - lass das! Sollte dir auch relativ leicht fallen, da sie keine Freundin ist, oder? Oder bist Du verliebt? Ich kenne dieses Verhalten auch (deswegen ging auch bei mir eine fast 10-jährige Freundschaft in die Brüche, Ich brach irgendwann den Kontakt aufgrund o.g. Gründe ab, er konnte am Ende nur nehmen, nicht geben + hatte angeblich keine Zeit), weshalb es so ist, ist nicht wichtig. Ich weiß nicht, ob labilere, introvertierte Personen solche _ anziehen, aber selbst wenn, brauchst Du dir keine Vorwürfe zu machen. Außer der Lappenmentalität. Hoffe, das ist nicht zu hart.

Probiere Kontakte z.B. via Forum zu anderen herzustellen. Leute, bei denen die Schrottquote geringer sein SOLLTE.
[/color]


Ich finde den Sinn dieses Beitrags sehr gut, aber etwas sehr hart geschrieben.
Das wichtigste ist dass PurpleTear in erster Linie an sich denkt, und daran glücklich zu werden.
Der Rest wird sich schon selber finden, und Mädchen die nicht erkennen was sie an einem Mann haben, sind nicht diese Trauer Wert.

19.10.2014 17:02 • #4


Danke schonmal.
Das mit den neuen Accounts/Nummern hab ich schon teils gemacht, in Skype z. B.. Aber mal sehen. Ich muss mir das mal durch den Kopf gehen lassen, denn würde ich den Kontakt zu der "Freundin" nicht halten, hätte ich hier in der Gegend, außerhalb der wieder Familie niemanden mehr. Da ich das Abitur nur per Fernstudium machen kann (mich wollte keine Schule nehmen), kann ich nicht leicht hier neue Leute kennen lernen.
Ich muss mir das wirklich mit etwas Zeit überlegen..
Neben ihrer vernachlässigenden Seite ist sie ja ein toller Mensch und haben auch vieles gemeinsam. Ich habe mir so sehr gewünscht, mit anderen Vegetarier befreundet zu sein, und die ist auch künstlerisch und musikalisch begabt. Aber ich verstehe ihr Verhalten mir gegenüber nicht, da sie ja eigentlich intelligent ist und doch weiß wie ich mich fühle...
Als ich bei ihr war, war ich ja glücklich weil ich jemanden brauche mit dem ich mich treffen kann..
Ich muss es mir gut überlegen..

19.10.2014 17:41 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser