» »


201704.11




93
3
Köln
38
«  1, 2, 3  »
1. Wenn dein Freund gut für sich sorgen möchte, ist das doch großartig. Menschen, die ihre Grenzen nicht (er-) kennen und irgendwann mit einem Burnout herum hängen (dann gar nicht mehr arbeitsfähig!) gibt's zuhauf.
2. Was hat das mit dem Forum "Bindungsangst" zu tun?
3. Findest du Erpressung den richtigen (erwachsenen und gesunden) Weg?

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


1620
28
181
  04.11.2017 14:04  
nun ich würde auch sagen, dass ihr getrennte buden haben solltet. klar hat er da kein bock zu, weil er dann alles allein machen muss. ja und? sein problem.

Danke1xDanke




140
7
24
  04.11.2017 15:33  
Hoffnungsfroh hat geschrieben:
Findest du Erpressung den richtigen (erwachsenen und gesunden) Weg?


auf sowas antworte ich nicht..

Maldur hat geschrieben:
nun ich würde auch sagen, dass ihr getrennte buden haben solltet
ja das sehe ich auch so. werde ich in Angriff nehmen.

Reenchen hat geschrieben:
Hier ist so ein harmloser Link http://www.focus.de/wissen/mensch/sprac ... 30862.html


vielen Dank. Hab mir noch ein Paar Berichte rausgesucht und ausgedruckt. Habe mir mit Leuchtstift das Passende markiert und die Seiten sind ziemlich bunt. Denke da bin ich auf der richtigen Spur.. Was hat dir da geholfen? Wie tief bist/warst du in dieser Spirale?



  04.11.2017 15:58  
Butterfly_31 hat geschrieben:

auf sowas antworte ich nicht..

Hoffnungsfroh hat aber recht.

Übrigens:
Definition Ul·ti·ma·tum

eine Forderung, verbunden mit der Androhung von Strafen oder schlimmer Folgen, wenn diese Forderung nicht innerhalb einer gesetzten Frist erfüllt wird.
"jemandem ein Ultimatum stellen"

Du möchtest Niveau?
Fang du erst mal selbst an!
-----------------------------------------------
Da du nicht nötig hast Auf mein Geschriebenes einzugehen, werde ich mir deinen Namen merken und nie wieder zu dir etwas schreiben. Ich mache mir Mühe - und von dir kommt quasi nichts. Danke auch.

Danke3xDanke


12302
7
11406
  04.11.2017 18:08  
Butterfly_31 hat geschrieben:
Was hat dir da geholfen? Wie tief bist/warst du in dieser Spirale?
Ich war schon immer so, auch als Kind. Wüßte nicht, was du mit 'helfen' meinst. Da ist keine Spirale. Mir geht es gut, so wie es ist. :)
Schlecht ging es mir, als ich nicht wußte, daß ich schizoid bin. Heute, wo ich es weiß, begreife ich auch erst so manche menschliche Begegnung, die schon Jahre her ist und warum mich Menschen meistens für 'böse' halten. :lol:





140
7
24
  06.11.2017 10:39  
So, akut situation eingetroffen. Er hat rückenschmerzen. Angeblich. Und ist nicht zur arbeit. Dazu, er war gestern auf einem geburtstag und hat getrunken. DAS wird der wahre grund sein. Und ich flippe wieder total aus. Könnte komplett durchdrehen. Das wochenende war schon so anstrengend. Jetzt hört es iwie nie auf. Habe noch nie 3 tage durchgepanikt..

In meinem kopf schwirren fragen rum.. er kann also party machen aber arbeiten geht dann nicht? Wie lang bleibt er zu hause? Er wird nix gegen die 'rückenschmerzen' machen. Er nimmt nie tabletten und geht sehr selten zum arzt.

Weiss grade nicht wie ich mich berihigen soll.. bin iwie total wütend und auch ausgelaugt nach dem langen wochenende.

Gestern hat er mich sogar mal gefragt ob es mir 'besser' geht. Hab mich kurz darüber gefreut, bis mir dann einfiel warum er fragt. Er wollte noch ein schäferstündchen für sich rausschlagen.. sonst fragt er mich nämlich nicht wie es mir geht.

Naja, da ist mal wieder die radikale akzeptanz gefragt, was? "Es ist so, weil es so ist. Wenn es anders sein könnte, wär es anders." So hab ihndas in der therapie gelernt. Blöd ist, dass mich mein gehirn austrickst. Ich WEISS ja dass es anders sein könnte. Er könnte arbeiten wenn er gestern nicht so über die stränge geschlagen hätte. S. wär ja auch gegangen. Fühl mich verarscht. Darum panike ich grade wieder



12302
7
11406
  06.11.2017 10:54  
So was Inkonsequentes würde ich gar nicht mitmachen. :shock:
Zitat:
"Es ist so, weil es so ist. Wenn es anders sein könnte, wär es anders."
:idee Na das erinnert mich daran, daß der Mensch nichts in der Hand hat und alles gottgelenkt ist. :lol: Bist du sicher, daß du in einer Psychotherapie bist und nicht im Bibelunterricht?

Was ist denn nun die Alternative @Butterfly_31 ? Ich denke, wenn das Beziehungsgewurschtel so weiter geht, dann wird ja nichts besser - oder anders, als es ist.



2922
1688
  06.11.2017 12:27  
Das Problem ist nicht er und ob/wann/wie lange er arbeitet.
Das Problem liegt zu 100% bei dir, dass DU es nicht aushältst mit einem anderen Meenschen die Wohnung zu teilen....

Danke1xDanke


4747
1
RGB-West
3553
  06.11.2017 23:26  
Eigene Bude nehmen, schnell! Und sag' ihm, das der Haushalt nicht schwierig ist, es gibt ja sowas wie Zeit. ;)





140
7
24
  12.11.2017 11:22  
Oh mann die bude brennt hier :( ich habe panik ohne ende. Er wsollte eig gestern getränke einkaufen da der dirf laden wegen weihnachtsessen früher geschlossen hat. Er meinte er geht direkt heute morgen. Grade hat er einen mega streit angefangen und lief weg mit 'wär wohl besser wenn wir uns trennen'

Ich bin jetzt soweit. Ich will nicht mehr. Seine fiesen Kommentare kann ich nicht mehr ertragen. Gestern hat er mir noch vorgemacht, jetzt alles besser zu verstehen und hinter mir zu stehen, komme was wolle. Und jetzt wieder sowas. 1 tag später. Ich werde ihn gleich rauswerfen. Ich will wieder emotional unabhängig sein und gesund werden. Mit ihm geht das nicht! Er macht mich krank :(



2922
1688
  12.11.2017 12:04  
Butterfly_31 hat geschrieben:
Grade hat er einen mega streit angefangen und lief weg mit 'wär wohl besser wenn wir uns trennen'

Glückwunsch. Dann scheinst du es in nur 8 Tagen geschafft zu haben eure Beziehung endgültig gegen den Baum zu fahren.

la2la2 hat geschrieben:
Wenn du willst, dass dein Freund komplett mit dir Schluss macht, dann machst du grad alles richtig.
Butterfly_31 hat geschrieben:
Mein Freund hat mir gestern sowas wie ein Ultimatum gestellt. Was ich aber nicht ganz ernst nehmen kann.
Das Ultimatum solltest du SEHR ernst nehmen.


Butterfly_31 hat geschrieben:
Ich werde ihn gleich rauswerfen. Ich will wieder emotional unabhängig sein und gesund werden. Mit ihm geht das nicht! Er macht mich krank :(

Lies dir nochmal alle Beiträge in diesem Thread in Ruhe durch. Er macht dich NICHT krank - du bist schon lange "krank" bzw. hast irgendein schweres Nähe-Distanz-Problem. Es ist was ganz normales, dass sich ein Paar eine Wohnung teilt. Die allermeisten Frauen, die arbeitslos sind, hätten sich an deiner Stelle gefreut, wenn der Freund nicht zur Arbeit geht, sondern zu Hause bei ihnen bleibt. :wink:

Ist natürlich die Frage, ob das wirklich dein Ziel ist, in Zukunft ganz alleine 24/7 in deiner Bude zu hocken und die Wände anzustarren?





140
7
24
  12.11.2017 12:10  
Nein das werde ich nicht. Davor habe ich auch alleine gewohnt und kam gut damit klar.

Versteh das nicht falsch aber ich habe nie behauptet gesund zu sein! Nie! Gestern hat er mir noch sehr deutlich gesagt dass er hinter mir steht und dann kommen am nächsten tag die knächsten hiebe? Lässt du dich gerne hauen wenn du schon am boden liegst?

EDIT: und er macht das nicht erst seit 8tagen. Er war nie emotional involviert. In den 4 Jahren.. und das hat mir geschadet. Darum die aussage, dass er mich krank macht



10229
60
3987
  12.11.2017 12:22  
Genau mein Ding, er möchte weniger arbeiten und sie hockt daheim und beschwert sich noch dass er nicht im Haushalt hilft und nun seinem Hobby auch etwas mehr Raum gönnt. Ich kenne auch so ein Paar, wir waren mit denen befreundet. Klar, eine junge Rentnerin zu Hause zu haben (aus welchen Grünen auch immer), ist sicherlich schon ein Highlight und dann kommt das dabei rum.

Im Grunde passt ihr einfach nicht zusammen, ich denke das ist die Krux und ich sehe das bei uns beiden hier. Wir teilen uns die Hausarbeit , auch wenn ich der Schlampigere bin und FRau darf sich auch aufregen, weil sie das Gleiche Geld heim bringt wie ich. Andererseits käme es für mich als Mann niemals in Frage halbtags zu arbeiten, es sei denn für die gleiche Kohle wie voll. Den Rest der Zeit würde ich auch lieber Sport machen.

Aber ich finde es vermessen so was hier zu schreiben, aber da ich dich nicht kenne, sage ich dazu lieber nix weiter. Die besagte Dame die wir da kennen, schafft es zwar sich regelmäßig zu betrinken und feiern zu gehen, aber wenn es um den Hund geht, wird er abgeschoben und geht es um Hausarbeit , wird die Fibromyalgie vorgeschoben. In 7 Jahren nicht richtig malocht, sonst auch immer nur dafür gesorgt dass man krank ist und dann sich kaputt schreiben lassen und wenn der Mann dann noch mehr Schichten kloppt sich noch beschweren, wenn er abends oder morgens wach ist und B. braucht zum einschlafen. Genau mein Humor :D Aber mit 35 schon so am Abgrund ist heftig, das sage ich mal ganz knackig^^





140
7
24
  12.11.2017 12:42  
Ne so bin ich nicht. Ich kümmere mich um alles, er geht arbeiten. Aber mal erwarten dass er von alleine den müll rausträgt oder mal getränke einkaufen geht, ist das zu viel verlangt? Damit kämpfe ich schon seit längerer zeit. Ich sitze nicht zu hause rum und mach gar nichts. Ich bin emotional und körperlich total eingespannt hier. Und ja ich habe hobbys die mich zwischendurch ablenken und auf eine gewisse art auch therapieren.

Leider seid ihr nicht hier mit dabei und leider kann ich auch nicht alle fakten hier niederschreiben, wär aber auch nicht schlau. Ich versuche gar nicht mehr verständnis für meine situation zu bekommen.. scheinbar bin ich es nicht wert



10229
60
3987
  12.11.2017 12:46  
Ähhhh Müllrausbringen ist für mich eine normale Handbewegung beim zur Arbeit fahren und Getränke holen ist reine Männersache. Wie mehr erwartest du nicht von ihm? Nunja, gut, dann scheine ich wohl doch schon an Perfektheit zu glänzen. Ich putze, ich wasche auch und das Kochen ist ganz in meinem Regiment. Aber ich habe es auch gerne schön und lecker zu Hause, aber bin eben auch schlampig, und lasse eben auch was rumfliegen. Meine Frau kriegt da immer einen Anfall :D Ich wasche aber auch Gardinen 2 Mal im Jahr und habe nun einen Fensterkärcher für das Fensterputzen, ich weiß nicht wo da bei ihm das Problem liegt? Ist doch alles nicht so schwer und ne saubere Bude wollen doch beide oder nicht?! Naja, ich kenne euch nicht , aber such dir was zum Arbeiten, egal was, damit du von den Gedanken wegkommst und ich bleibe dabei, ein Mann der auf 80% mit 35 arbeitet hat entweder nebenbei noch was laufen, oder ist eben kein richtiger Kerl. Sorry für die Deutlichkeit, aber das sage ich den Familien in meiner Beratung genau so!

Danke1xDanke



983
318
  12.11.2017 12:53  
Entschuldigt mich, aber ich muss mich dazu auch äußern.
Lese jetzt die ganze Zeit zu diesem Thema mit.

Was ist nur los?
Deinem Mann geht es nicht gut .. rücken oder Alk. vom Vortag ! Na und?! Darf mann nicht auch mal keine Lust haben?
Du fragst dich: wie lange bleibt er jetzt wohl zuhause ?
Wo ist dein Problem verdammt?
Kannst für deine Rechnungen selbst sorgen, das sie bezahlt werden.
Bekommst es hin, wie auch immer !
Ist doch egal was er macht. Wieso setzt du ihn solchem Druck aus? Wieso bist du so?
Wenn mein Mann sagen würde, er will weniger arbeiten , wäre das ok. Dann muss man eben etwas kürzer treten. Ist so und auch ok

Wer zwingt denn jemandem 100% zu arbeiten?
Vor allem, solche Forderungen von jemandem der nichts arbeitet, aus gesundheitlichen Problemen.
Ja, ist auch ok ! Aber du solltest auch mit ihm ein Nachsehen haben.
Was willst du überhaupt ? Weißt dus ?
Mein Mann und ich gehen beide arbeiten.
Er Vollzeit und ich 120std. Im Monat.
Ich war auch schon ohne Arbeit !
Aber es ist sein Leben, wenn er für sich entscheidet weniger zu arbeiten.
Soll er doch! Solange man trotzdem noch klar kommt finanziell

Danke1xDanke




140
7
24
  12.11.2017 13:12  
Brina84 hat geschrieben:
Deinem Mann geht es nicht gut .. rücken oder Alk. vom Vortag ! Na und?! Darf mann nicht auch mal keine Lust haben?
Dann soll er aber sagen, dass er keine Lust hatte. Und nicht Rückeschmerzen als Grund nennen. Kann er bei der Arbeit so machen aber ich werde da nicht gern angeschwindelt.

Brina84 hat geschrieben:
Wenn mein Mann sagen würde, er will weniger arbeiten , wäre das ok. Dann muss man eben etwas kürzer treten. Ist so und auch ok
Er will anfang 2018 ein neues, grösseres Auto. Nächsten Monat geht er für 2Wochen nach Thailand. Australien ist auch geplant.... Und noch vieles vieles mehr. Da er sich einen schei. um die Finanzen kümmert und ihm auch nachdem ich ihm darüber aufgeklärt habe,wie es aussueht, er immer noch denkt er müsse das jetzt machen.. na dann :) Er hat diesbezüglich schon eigesehen dass ich Recht hatte und das aus finanzieller Sicht nicht machbar ist. So viel dazu



10229
60
3987
  12.11.2017 13:14  
Thailand und Australien in den Urlaub, oder dienstlich?! Also ich finde wenn das privat finanziert ist, dann verdient er entweder ne Masse oder er lebt über seine Verhältnisse. Warum nimmt er dich nicht mit? Du hast doch Zeit!





140
7
24
  12.11.2017 13:17  
Carcass hat geschrieben:
Thailand und Australien in den Urlaub, oder dienstlich?! Also ich finde wenn das privat finanziert ist, dann verdient er entweder ne Masse oder er lebt über seine Verhältnisse. Warum nimmt er dich nicht mit? Du hast doch Zeit!



Urlaub.. er verdient durchschnittlich. Ist aber nebenbei noch Fussballtrainer an 3 Abenden in der Woche. (Wenn das Training dann auch stattfindet ;)) Da bekommt er zusätzlich noch was.

Ich traue mir keine Flugreise zu. DA müsste ich vorher schon ordentlich üben mit Kurzstreckenflügen aber bis ich soweit bin, dauert das noch



10229
60
3987
  12.11.2017 13:21  
Also entschuldige bitte mal, 2 Wochen Thailand! Also ich brauche da keine großen Vorurteile bemühen, was ein Mann da alleine in Thailand macht . Wieso nimmt er nicht Rücksicht und fährt mit dir in die Alpen. ich glaube ihr habt massive Probleme in der Beziehung, also alleine in den Urlaub fliegen finde ich schon komisch. Ein Wochenende mit Kollegen an die Mosel mit Kumpels mache ich auch, aber ohne meine Frau in den Urlaub wäre ja völlig Banane. wenn du Angst hast, dann macht doch was, was euch beiden gefällt. Ich sage mal so, die Tropen sind so schön nicht um da Urlaub zu machen, ich war selber da, also in Südostasien und Australien kostet schon eine kleine Muck! Ich frage mich was bei eusch schief läuft, aber so hat das wenig Sinn denke ich!


« Bindungsangst und Smartphone-Nutzung in Paarbez... Angst vor dem Ende meiner Beziehung » 

Auf das Thema antworten  43 Beiträge  Zurück  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Beziehungsängste & Bindungsängste


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Kann keine Entscheidungen treffen

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

3

544

23.11.2016

Angst Entscheidungen zu treffen und vor Ablehnung

» Agoraphobie & Panikattacken

8

370

23.11.2015

Mein Freund will nicht mehr arbeiten

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

31

4189

30.11.2011

Angst mit dem Freund zu treffen

» Agoraphobie & Panikattacken

4

1610

17.12.2008

Freund ist im Ausland arbeiten>Angst vor einem Rückfall

» Einsamkeit & Alleinsein

22

1156

15.06.2017








Partnerschaft & Liebe Forum