Pfeil rechts
19

joys
Zitat von joys:
Eigentlich gehts mir nur um Tips was ich machen kann damit es ihr in solchen Phasen besser geht...

26.12.2020 16:00 • #81


portugal
Was gibt Dir die Beziehung (noch)?

26.12.2020 16:10 • #82



Borderline Persönlichkeitsstörung

x 3


Icefalki
Zitat von joys:
Was kann ich tun, wie soll ich reagieren, wie kann ich ihr helfen ?


Gar nicht. Ist ihre Problematik, und wenn sie damit klarkommt, warum soll sie das ändern?

26.12.2020 16:24 • #83


Angor
Also ehrlich gesagt käme ich mir da ein wenig verarscht vor, entweder ist die Ehe vorbei oder nicht. Was soll dieses hin und her, und dann willst Du ihr noch helfen?

Hilf Dir lieber selbst und beende diese Beziehung, bevor sie Dir selber schadet.
Du bist doch kein Springball, mit dem man umgehen kann wie man will.

Wenn diese Frau psychische Probleme hat, soll sie eine Therapie machen. Du kannst an dieser Situation wahrscheinlich sowieso nichts ändern, sie aber endgültig beenden, bevor sie es wieder mal tut.

26.12.2020 16:30 • x 2 #84


Lottaluft
Ich bin selbst borderlinerin und ja so ein Verhalten gibt es bei borderlinern aber auch bei tausend anderen Erkrankungen
Wie reagiert sie wenn du sie direkt auf das Verhalten ansprichst ?

26.12.2020 16:31 • x 2 #85


joys
Zitat von Lottaluft:
Ich bin selbst borderlinerin und ja so ein Verhalten gibt es bei borderlinern aber auch bei tausend anderen Erkrankungen Wie reagiert sie wenn du sie direkt auf das Verhalten ansprichst ?


Mit Selbsthass und Abneinung gegen sich selbst.

26.12.2020 17:12 • #86


Lottaluft
Zitat von joys:
Mit Selbsthass und Abneinung gegen sich selbst.


Hast du denn mal versucht dem ganzen auf den Zahn zu fühlen warum sie so reagiert

26.12.2020 18:01 • #87


FeuerWasser
Zitat von joys:
Meine Freundin ist verheiratet, die Ehe ist total zerrüttet und Sie weiß das auch. (ich denke ihr Mann weiss es auch) Sie sieht in Ihrem Mann der älter als Sie ist sowas wie einen Vater. Sie liebt ihn nicht und fndet ihn auch nicht atraktiv. Die Beiden haben 2 Kinder die schön älter sind. Sie will sich trennen, ist aber aus Mitleid bei Ihm.

Es gibt viele Ehen, mit gesunden Partnern, die gleich/ähnlich ablaufen und auch nicht auf mehr gegründet sind. Ich würde das Verhalten nicht per se an Borderline festmachen selbst wenn es hier auf der Hand liegt.
Diese Frau ist keine 15 mehr wo man noch so frei sagen kann "tschüss, ich bin dann mal weg". An einer langjährigen Ehe hängt weit mehr. Gemeinsame Jahre, Gewohnheiten, Erinnerungen, gemeinsam erwirtschaftetes Vermögen, Schulden, Haustiere, Jobs, Existenzen.

"Helfen" musst du nicht ihr sondern dir selbst oder du lebst das so weiter wie bisher.

28.12.2020 00:40 • x 1 #88


Auch ich habe eine Borderline-Diagnose.
Zu Borderline gehört u.a. Impusivität (Gedanken und Gefühle nicht unter Kontrolle haben) und ein schwer zu besiegender Selbsthass sowie selbstschädigendes Verhalten (wozu auch Hochrisikoverhalten - schnelles Autofahren z.B.) zählt.

Man kann in einer psychosomatischen Klinik lernen,innere Anspannung frühzeitig an sich selbst zu bemerken und erlernt Techniken (Skills),die einem dabei helfen,diese in den Griff zu bekommen.

Dazu gehört aber zunächst eine Krankheitseinsicht und der Wille,etwas daran zu ändern.
Das ist meistens ein weiter und höchst anstrengender Weg für den Partner.

Und der Partner- also Du- musst gewaltig aufpassen,dass Du dabei nicht selbst unter die Räder kommst.
Nichts für schwache Nerven...

29.12.2020 01:28 • x 1 #89


Auch ich habe eine Borderline-Diagnose.
Zu Borderline gehört u.a. Impusivität (Gedanken und Gefühle nicht unter Kontrolle haben) und ein schwer zu besiegender Selbsthass sowie selbstschädigendes Verhalten (wozu auch Hochrisikoverhalten - schnelles Autofahren z.B.) zählt.

Man kann in einer psychosomatischen Klinik lernen,innere Anspannung frühzeitig an sich selbst zu bemerken und erlernt Techniken (Skills),die einem dabei helfen,diese in den Griff zu bekommen.

Dazu gehört aber zunächst eine Krankheitseinsicht und der Wille,etwas daran zu ändern.
Das ist meistens ein weiter und höchst anstrengender Weg für den Partner.

Und der Partner- also Du- musst gewaltig aufpassen,dass Du dabei nicht selbst unter die Räder kommst.
Nichts für schwache Nerven...

Es gibt ein aufschlussreiches Buch über Borderline von Gerd Möhlenkamp:"Was ist eine Borderline-Störung".
Das empfehle ich Dir,darin findest Du viele Antworten auf Deine Fragen rund um diese Erkrankung.

29.12.2020 01:31 • x 1 #90


Meteora
Ich bin auch Borderliner. Allerdings ist es für mich unmöglich, eine Beziehung zu haben, da ich extreme Bindungsangst habe. Ich will einfach niemanden verletzen, da ist es besser, für mich zu bleiben. Ich werde in Freundschaften sehr eifersüchtig, und das Problem dabei ist: Ich kann meine Gefühle nicht kontrollieren. Sie kontrollieren mich. Das ist das Hauptsymptom. Das muss man immer mit bedenken. Wir sind nicht immer manipulative Monster. Wir sind Opfer unserer Selbst.

27.01.2021 14:39 • #91



x 4





Dr. Reinhard Pichler