9

Soulclaw90

Soulclaw90

17
3
3
Hallo,


Ich bin neu hier im forum.
Zu mir :
Ich bin 28 Jahre und leide seit ich 14 Jahre alt bin an sozialer Phobie und Depressionen.
Ich hatte seit dem 15.03.19 einen neuen Job. Nach einigen Monaten merkte ich das dies ein ziemlich sch. Verein ist, Kollegen lästern ständig, petzen alles mögliche beim Chef. Chef interessiert sich aber kaum für seine Mitarbeiter, nur das der Laden läuft. Wenn jemand krank ist wird er als simulant hingestellt.
Ich habe für November eine neue Stelle die gegenüber meiner alten Stelle einige Vorteile hat (mehr Geld etc).
Jedenfalls bin ich nun seit Dienstag krankgeschrieben bis 04.10. Weil durch die Firma meine Depressionen und Ängste wieder stark zugenommen haben, vorallem in letzter Zeit. Mein probezeit Gespräch verlief auch katastrophal, durch die Blume wurde mir gesagt ich werde nur behalten weil bald viel Arbeit anfällt. Als ich mich krank meldete hieß es nur : gestern sahen sie garnicht so krank aus.
Ich werde bald mein vertrag kündigen und nächste Woche meine krank Meldung verlängern weil ich es dort einfach nicht mehr aushalte, dazu kommt noch das ich ein Arbeitsweg von 53km eine Fahrt habe was zusätzlich auf dauer mich auslaugt.
Ich habe totale Angst jetzt vor der Reaktion des AG auf die Kündigung und die AU Verlängerung, auch befürchte ich das die den MDK einschalten und ich dadurch zusätzlich mir gedanken mache.
Was sagt ihr sind meine Sorgen berechtigt oder nicht? Werde am Montag auch mit mein Therapeuten sprechen darüber aber fühle mich so fertig.
Hatte gehofft das die mich vorher kündigen.

Gruß
Soulclaw90

27.09.2019 09:17 • 02.10.2019 x 1 #1


26 Antworten ↓


Unruhe_in_Person

Unruhe_in_Perso.


258
6
93
Hallo!

Ich habe zwar jetzt nicht mega viel Ahnung davon,aber ich dachte,ich teile meine Gedanken mit Dir.Vielleicht kannst Du was daraus für Dich mit nehmen.

Zitat:
Ich habe totale Angst jetzt vor der Reaktion des AG auf die Kündigung und die AU Verlängerung, auch befürchte ich das die den MDK einschalten und ich dadurch zusätzlich mir gedanken mache.


Eine Krankschreibung bekommst Du ja von einem Arzt,von jemanden,der Medizin studiert hat und wenn der befindet,dass Du nicht arbeitsfähig bist,dann ist es eben so.Das Problem ist allgemein,dass man nur noch funktionieren hat in dieser Gesellschaft und viele Arbeitgeber nutzen einfach aus,dass die meisten (berechtigt,weil jeder heutzutage ersetzbar ist) Angst um ihren Job haben,aber davon darfst Du Dich nicht klein machen lassen!
Der MDK schaltet sich in der Regel ein,wenn es zB. um das Prüfen von Pflegebedürftigkeit geht und begutachten Kranken-und Pflegeversicherungen.Außerdem haben die eine beratende Funktion.
Ich persönlich habe jedoch noch nie gehört,dass Arbeitgeber den MDK eingeschalten haben,das macht höchstens die Krankenkasse,wenn dieser der Meinugn wäre,irgendwas würde nicht stimmen.Du sagst,dass Du das seit dem 14 Lebensjahr hast?Dann ist das gewiss ärztlich/medizinisch festgehalten und da müsstest Du Dir keinerlei Gedanken machen.Selbst wenn nicht:Der Arbeitgeber kann das meines Wissens nach nicht in die Wege leiten,er könnte Dich höchstens zum Durchgangsarzt schicken,also ich meine diesen medizinschen Dienst,den manche Firmen haben.

Zitat:
gestern sahen sie garnicht so krank aus.


Lass Dich nicht beeindrucken von solchen Äußerungen!Meiner Meinung nach nur Provokation.

Falls Dein Chef Dir dennoch Probleme machen sollte,würde ich mich an Deiner Stelle an einen Anwalt wenden.

Ich weiß wie das ist,wenn man Angst hat bestimmte Wege zu gehen,weil man eigentlich nur seine Ruhe möchte,mit keinem Ärger oder Stress haben...aber solange man sich wehren kann,sollte man das auch tun.

Zitat:
Mein probezeit Gespräch verlief auch katastrophal, durch die Blume wurde mir gesagt ich werde nur behalten weil bald viel Arbeit anfällt


Wenn Du kündigst oder gekündigt hast,biste Du Deinem AG keine Erklärtung schuldig und wenn das innerhalb der Probezeit ist (hab ich so verstanden) dann sowieso nicht und aonsten kannste Dir ja irgendeinen Grund einfallen lassen.Deine Beweggründe gehen ihm nichts an.Ist Deine Sache.

Ich weiß nicht,ob ich Dir damit weiter helfen kann.
Vielleicht hat noch jemand anderes Tipps oder ist da besser informiert?

Liebe Grüße,
Unruhe_in_Person

27.09.2019 09:57 • x 2 #2


Lara1204

Lara1204


1425
2
1078
Das was mein Chef mal gemacht hatte, meine Kollegin zum Betriebsarzt geschickt, das darf er. Dazu gibt es den.

Bis zu deinen neuen Job kannst du dich krank schreiben lassen. Allerdings schützt es auch nicht vor einer Kündigung. Der Arbeitgeber darf auch kündigen wenn du eine AU hast. Da du wohl auch noch in der Probezeit bist.

Hast du denn schon gekündigt?

27.09.2019 10:03 • x 2 #3


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3
Hallo,

Die probezeit ist seit dem 15.09.19 vorbei. Habe es wohl bisschen blöd formuliert, der Vertrag ist befristet bis 14.03.20 normalerweise.
Werde heute meine Kündigung weg schicken per Einschreiben zum 31.10

Bedanke mich sehr für eure Beiträge, das baut mich ein wenig auf!

27.09.2019 10:06 • #4


Unruhe_in_Person

Unruhe_in_Perso.


258
6
93
Genau,Betriebsarzt meine ich.^^ Der Begriff wollte mir nicht einfallen.

27.09.2019 10:11 • #5


Unruhe_in_Person

Unruhe_in_Perso.


258
6
93
Zitat von Soulclaw90:
Hallo,Die probezeit ist seit dem 15.09.19 vorbei. Habe es wohl bisschen blöd formuliert, der Vertrag ist befristet bis 14.03.20 normalerweise. Werde heute meine Kündigung weg schicken per Einschreiben zum 31.10Bedanke mich sehr für eure Beiträge, das baut mich ein wenig auf!



Die Probezeit wurde bis zum 14.03.20 verlängert?Oder allgemein der Vertrag?

27.09.2019 10:25 • #6


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3
Nein ich bin aus der probezeit seit dem 15.09.19 raus.
Der Vertrag ist insgesamt auf 1 Jahr befristet. Vom 15.03.19 - 14.03.20 mit einer 6 monatigen Probezeit.
Ich wurde nach der probezeit nur übernommen aufgrund der Menge an Arbeit.

27.09.2019 10:31 • #7


Unruhe_in_Person

Unruhe_in_Perso.


258
6
93
Zitat von Soulclaw90:
Nein ich bin aus der probezeit seit dem 15.09.19 raus.Der Vertrag ist insgesamt auf 1 Jahr befristet. Vom 15.03.19 - 14.03.20 mit einer 6 monatigen Probezeit


Ah,entschuldige,dann hab ich es wohl falsch verstanden.

Da gelten jetzt natürlich andere Regeln,auch fürn AG.Einfach so rausschmeißen is nicht,aber naja wo ein Wille,da ein Weg.Du kannstauch nicht so einfach kündigen,jedenfalls nicht ohne Begründung,aber da kannste ja was erfinden.Denke ich.

27.09.2019 10:33 • #8


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3
Im Internet steht das der Arbeitnehmer kein Grund angeben muss weshalb er kündigt, auch nach der probezeit muss halt nur die 4 Wochen eingehalten werden.

27.09.2019 10:39 • #9


Unruhe_in_Person

Unruhe_in_Perso.


258
6
93
Hm,okay,das ist natürlich möglich.

27.09.2019 10:45 • #10


Lara1204

Lara1204


1425
2
1078
Zitat von Soulclaw90:
Im Internet steht das der Arbeitnehmer kein Grund angeben muss weshalb er kündigt, auch nach der probezeit muss halt nur die 4 Wochen eingehalten werden.

Du kannst ohne Grund kündigen.

27.09.2019 10:47 • x 2 #11


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3
Ich werde berichten wie es ausgeht, danke euch

27.09.2019 10:59 • x 1 #12


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3
Hab die Kündigung vorhin per Post als Einschreiben abgeschickt, mach mir so viele Sorgen vor der Reaktion

27.09.2019 15:33 • #13


Lara1204

Lara1204


1425
2
1078
Kann dir doch egal sein. Du hast doch ein neuen Job. sch. drauf.

27.09.2019 15:36 • x 1 #14


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3

27.09.2019 20:01 • x 1 #15


Jochanan

Jochanan


3040
20
1094
Hallo und herzlich willkommen.

Hier bist du völlig richtig.

Fühl dich wohl.

27.09.2019 20:10 • #16


Karl Hoffmeiste.


332
6
143
Herzlich Willkommen !

27.09.2019 20:18 • #17


Acipulbiber

Acipulbiber


2899
891
Auch von mir ein herzliches willkommen

27.09.2019 20:18 • #18


Soulclaw90

Soulclaw90


17
3
3
Kündigung kam an, hab mit der Personalabteilung telefoniert... Hat die garnicht groß gejuckt...
Freitag werde ich mich weiter krank schreiben lassen, mir graut es schon anzurufen und bescheid zu geben

30.09.2019 11:41 • #19


Lara1204

Lara1204


1425
2
1078
Kann dir egal sein was die sagen oder denken.. Du hast ja eh ein neuen Job. Da kannst du dich entspannt zurück lehnen.

30.09.2019 11:43 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag