Pfeil rechts
30

Susanne05
Zitat von Dan1:
Da hast du aber auch schon ganz schön was durch und vor allem Kraft gehabt großen Respekt.

Ich bin noch lange nicht fertig. Mir gehts auch noch nicht gut aber eben viel viel besser. Hab auch viele Angstphasen.

11.10.2021 19:59 • x 1 #21


Dan1
@Susanne05 Deine Geschichte ist sehr schlüssig und regt mich stark zum Umdenken an. Ich habe gedacht Ablenkung und Sport helfen mir, aber das war ist wohl das wegrennen davor in der Hoffnung es hilft.

@Kimsy Therapie fängst bald an und ich habe valdoxan bekommen, was mir aber sehr schlecht bekommt.

11.10.2021 20:04 • x 1 #22



Tagesmüdigkeit starke Unruhe

x 3


Kimsy
@Dan1 frag den Arzt, der dir Valdoxan verschrieben hat, ob Insidon/Opipramol für dich in Frage kommt...mir bekommts gut

11.10.2021 20:08 • x 1 #23


Dan1
Zitat von psychomum:
Hallo, das hört sich nicht schön an ich denke aber es ist psychisch. Ich denke aber auch oft, dass ich Parkinson habe oder so. Ich habe das so ...


Ja ich habe es auch versucht zu ignorieren und unverkrampft zu laufen das ging bis zu einem gewissen Punkt. Hatte dann ein MRT Kopf Termin und habe mich so dermaßen verrückt gemacht davor und danach das danach es richtig gekracht hat.

11.10.2021 20:09 • #24


Dan1
Fühlt ihr euch auch nach dem Aufwachen morgens so kraftlos? Man macht die Augen auf und es geht sofort los, wie soll das die Psyche sein wenn man noch nicht mal richtig bei Sinnen ist?

16.10.2021 09:08 • #25


1RosaRot1
@Dan1 ja. Bin vor einer Stunde aufgestanden. Unruhe, müde, weinen werde jetzt die Kleiderschränke aufräumen. Dabei Podcast hören. Und die Tage zählen.

16.10.2021 09:11 • x 1 #26


Dan1
@1RosaRot1 Das ist schlimm, ich habe kein Herzrasen keine wirkliche Angst nur eben sofort das Gefühl schwer krank zu sein.
Das du die Kraft hast dann was zu machen ist beeindruckend.

16.10.2021 09:18 • #27


Icefalki
Dan, Schlafapnoe ausgeschlossen? Diese Untersuchung ist definitiv wichtig.

Ich weiss, ich bin langweilig, aber bei Schlafstörungen, bei nach dem Schlafen müde, MUSS diese Untersuchung durchgeführt werden.

16.10.2021 09:37 • #28


Dan1
Zitat von Icefalki:
Dan, Schlafapnoe ausgeschlossen? Diese Untersuchung ist definitiv wichtig. Ich weiss, ich bin langweilig, aber bei Schlafstörungen, bei nach ...


Nächste Woche bekomme ich so ein Gerät für die Nacht bin mal gespannt.

Würde man das nachts nicht merken, ich schlafe gefühlt durch. Und Übergewicht habe ich auch nicht im Gegenteil habe stark durch den ganzen Mist abgenommen.

16.10.2021 09:48 • #29


Icefalki
Zitat von Dan1:
Würde man das nachts nicht merken


Nein, merkt man nicht. In der Regel merkt das der Partner, wenn Atemaussetzer auftreten. Und selbst dünn kann man das haben.

Bin aber zufrieden , dass das bei dir durchgeführt wird. Da denkt wenigstens jemand mit. Egal, ob nun die Psyche alles verwurstelt, diese Untersuchung ist einfach ein MUSS.

16.10.2021 09:51 • x 1 #30


Dan1
@Icefalki Meine Frau hat nur mal mitbekommen wie ich schnarchen oder mal Rede im Schlaf. Flach Atmen tu ich auch meint sie, aber das mache ich schon immer.

Es ist schwer ein Termin für sowas zu bekommen, bin froh wenn das abgeklärt wird.

16.10.2021 09:56 • #31


1RosaRot1
Diese Untersuchung hatte ich auch. Natürlich ohne Befund. Hoffe bei dir ist es auch so.

16.10.2021 09:56 • #32


Dan1
Zitat von 1RosaRot1:
Diese Untersuchung hatte ich auch. Natürlich ohne Befund. Hoffe bei dir ist es auch so.

Eigentlich wünsche ich mir langsam das etwas bei rauskommt wo man einen Behandlungsansatz hat.
Es ist wirklich eine Qual jeden Tag für Partner und Familie.

Ich hatte schon mal 2013 Panikattacken und dadurch krankheitsängste, doch das gerade unterscheidet sich stark davon.

16.10.2021 10:00 • #33


Icefalki
Zitat von Dan1:
Es ist schwer ein Termin für sowas zu bekommen,


Ich arbeite in der HNO, bei uns läuft das wie geschmiert. Allerdings hab ich auch schon mitbekommen, dass Patienten wegen Tagesmüdigkeit rumjammern und kein Arzt auf die Idee gekommen ist, diese Polygraphie durchzuführen. Die tut nicht weh, ist nur bissle doof, wegen des ganzen Gedöhns, aber mit doof kann man trotzdem schlafen.


Was das ganze Angstthema anbelangt, ich mach das schon ne Ewigkeit mit. Es gibt Phasen, da bist du total stabil, und dann haut es dich wieder um.

Bin da auch gerade wieder in einer quasi neuen Phase. Allerdings haben sie alle eine Gemeinsamkeit: Meine ganz persönliche Problematik mit Bedrohungen umzugehen, grins, ob er eben nicht.

Und Bedrohungen sind für mich alles, was entweder die Gesundheit anbelangt, oder generelle Krisen im Umfeld, oder eben mal wieder das Gefühl, nix, aber auch gar nix unter Kontrolle zu haben.

Und zu allem kommt dann dieses Deprigefühl, das einen echt runterzieht. Man hat zwar so seine Erfahrungswerte, sein Wissen, dass dass auch wieder besser wird, aber ganz ehrlich, es ist absolute S cheisse, wenn man immer wieder mit der vermeintlichen Bedrohung seines Lebens konfrontiert wird und die Anspannung und Unruhe darüber nicht gebacken bekommt.

16.10.2021 10:12 • x 2 #34


Dan1
Oh ja mir ging es auch 1 Jahr gut und dann fing es wieder langsam an. Gut Stress durch tot und Arbeit war gegeben und der Körper hat immer kurze Unwohlsein und Schwäche gezeigt in immer kürzeren Abständen.

ständig abends 0 Uhr ins Bett und 6 Uhr wieder aufgestanden und das über lange Zeit. Am Wochenende dann ausgeschlafen jedoch immer platt anfangs nur am Wochenende.

16.10.2021 10:26 • #35


Icefalki
Ich denke, dass einmal Angststörungs- Virus mit allen Facetten generell immer wieder für Rückfälle sorgt. Meiner Meinung nach geht das gar nicht anders, denn tief in uns drin ist etwas kaputt.

Bei mir ist es mein Sicherheitsbedürfnis. Dazu gehört Kontrolle und bricht die weg, ---- freier Fall.

Jetzt kannst du viel steuern und auch viel umdenken. Geht wirklich. Allerdings kommt dann wieder irgendein Mist, der alleine zu bewältigen wäre, aber dadurch, dass wir eh schon im hohen Level angesiedelt sind, ist dieser Mist dann einfach wieder zuviel.

Ich sag immer, ich tanze auf einem Seil. Bin ich im Gleichgewicht, alles soweit gut, aber ein kleiner Schupser, und ich liege auf der Nase.

Mensch ohne Angststörungen tanzen nie auf dem Seil. Ergo, haut die auch so leicht nix um, nicht so wie uns.

16.10.2021 10:36 • x 1 #36


Dan1
Bei mir fühlt sich das morgens wie ein Kater an. Schlechter Schlaf wie durch Alk. und am nächsten Tag platt. Das man dadurch dann noch Ängste und depris bekommt ist klar. Aus der Daueranspannung geht's wie im Kreis weiter.

16.10.2021 11:05 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Dan1
@1RosaRot1 Darf ich dich nochmal etwas fragen?

Ich bin das Wochenende gerade total am verzweifeln, da es mir sehr mies geht von der Schwäche und Müdigkeit. Habe mir vorhin Rescue Tropfen geholt aber sogar die helfen nicht.

Was machst du in akut Situationen und wie lange dauern bei dir diese an?

Habe schon 7km Fahrrad und 1km zu Fuß hinter mir und Autogene Training.

16.10.2021 20:08 • #38


1RosaRot1
@Dan1 hm wenn es gar nicht mehr geht hilft nur Tavor. Wenn ich schwere Depression habe hilft aber nix außer warten bis der Tag vorbei ist.

Mir hilft es mich stark abzulenken. Einkaufen zb. Ich fahre super oft in eine Einkaufsstraße und lauf da rum. Manchmal kaufe ich mir was.
Ich telefoniere viel. Naja und halt immer den Notfallplan auf Akutstation zu gehen.
Am 26. gehts für mich ja eh ins Krankenhaus.

Heute habe ich die Schränke aufgeräumt. Danach ging es mir elend. Schwindel und Übelkeit, Kopfdruck. Also aufs Sofa und geruht. Danach duschen und in Garten gefahren. Dort total benommen aber trotzdem noch einkaufen gefahren. Zuhause dann sehr traurig gewesen aber seit paar Stunden geht es mir "gut".

anders kann ich gerade nicht leben. Schön ist es nicht aber ich gebe nicht auf!

16.10.2021 20:24 • x 1 #39


Dan1
@1RosaRot1 vielen Dank da fühlt man sich nicht so allein. Ist also nicht nur bei mir so das es trotz Ablenkung und einkaufen einem danach nicht gerade besser geht.
Ich hatte es auch mal das es ein Abend plötzlich besser ging und Hoffnung geschöpft.

Ich wünsche dir noch einen schönen beschwerdefreien Abend.

16.10.2021 20:40 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel